T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Verwendung von Zwiebeln in der Küche: Hier fünf interessante Tipps, die man unbedingt beachten sollte.

Verwendung von Zwiebeln in der Küche - 5 wichtige Tipps

10×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was man bei der Verwendung von Zwiebeln unbedingt beachten sollte, das erfahrt ihr hier in diesen 5 Tipps:

Zwiebeln dürfen nicht zu heiß gebraten werden

Manche Zwiebelsorten schmecken roh ziemlich scharf, wenn sie gebraten werden wird die Schärfe verringert und es entsteht sogar eine leichte Süße. Aber durch zu starke Hitze beim Braten können die Zwiebeln auch schnell verbrennen, deshalb sollten sie nur bei mittlerer Temperatur gebraten werden. Am besten ist es, die Zwiebeln mit wenig Fett und bei geringer Temperatur zu dünsten, dann können sich die Röstaromen und eine milde Süße gut entwickeln.

Zwiebeln immer mit einem scharfen Messer schneiden

Zum Zerkleinern von Zwiebeln sollte kein Multi-Zerkleinerer verwendet werden, da rohe Zwiebeln sonst bitter werden können. Besser ist es, sie mit einem dünnen, scharfen Messer in kleine Würfel oder dünne Scheiben zu schneiden.

Die Vermeidung von tränenden Augen

Beim Schneiden der Zwiebel wird Alliin aus der Zwiebel in die flüchtige Substanz Allicin umgewandelt, die durch ihren stechenden Geruch das Tränen der Augen verursacht und die Zwiebel vor Fressfeinden schützen soll. Deshalb sollte man Zwiebeln am offenen Fenster schneiden, damit das Allicin schneller abziehen kann. Es soll aber auch helfen, wenn man die Zwiebel vor dem Schneiden für 5 bis 10 Minuten ins Gefrierfach legt, das habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Zwiebeln für Salate oder Quarkspeise

Dafür sollten nur Frühlings- oder Lauchzwiebeln verwendet werden, da diese sehr mild sind. Verwendet man andere Zwiebelsorten, dann sollte man diese am besten in feine Streifen hobeln und etwas Öl dazugeben, wodurch ihre Schärfe etwas gemildert werden kann.   

Die Aufbewahrung von Zwiebeln

Zwiebeln dürfen auf keinen Fall in Tüten oder Plastebeuteln aufbewahrt werden, sie müssen dunkel, kühl, trocken und luftig gelagert werden. Wenn man dies beachtet, dann können sich weiße Zwiebeln einige Wochen halten, braune Zwiebeln sogar bis zu einem halben Jahr. Anders ist es aber bei Frühlingszwiebeln und roten Zwiebeln, diese müssen in den ins Gemüsefach, wo man sie etwa eine Woche aufbewahren kann.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

22 Kommentare

2
#1
30.9.19, 16:34
Nicht zu heiß gebraten werden: leuchtet mir ein. Wenn ich Röstzwiebeln mache dann auf mittlerer Stufe, dafür etwas länger.
Immer mit einem scharfen Messer schneiden: Auch das leuchtet mir ein. Aber warum sollte man keinen Multizerkleinerer nehmen? Soviel wie ich weiß sind die Messer auch scharf, zumindest bei meinem.
Vermeidung von tränenden Augen: Da ich meine Zwiebeln fast immer mit dem Multizerkleinerer schneide muss ich das nicht am offenen Fenster gemacht werden. Wenn man aber keinen Multizerkleinerer hat dann ist das mit dem offenen Fenster ein sehr guter Tipp. Zwiebeln vor dem Schneiden ins gefrierfach legen habe ich auch schon gehört aber selbst noch nicht ausprobiert.
Für Salate verwende ich fast alle Zwiebelsorten. Öl ist meiner Meinung nach bei einer Joghurt oder Sahnesoße nicht unbedingt notwendig.
Aufbewahrung von Zwiebeln: Dass man die nicht in Plastikbeuteln aufbewahren soll das leuchtet mir ein, aber kühl, warum? bei mir stehen alle Zwiebeln in einem Körbchen so in der Küche, nix kühl. Frühlingszwiebeln werden bei mir im Kühlschrank immer schnell labberig. Die bewahre ich immer in einem Glas mit Wasser auf der Arbeitsplatte auf. Darin wachsen die schnell nach wenn das Wasser regelmäßig gewechselt wird. Rote Zwiebeln sind bei mir auch noch nie im Kühlschrank gewesen. Die lagere ich genau so wie die anderen Zwiebeln.
#2 jing-jing
30.9.19, 16:52
ich bewahre Zwiebeln nie im Külschrank auf.Zwiebeln für einen Dip kann man in kleinem Sieb kurz in kochendes Wasser halten.Lauchzwiebeln kaufe ich im Frühling,oben und unten kürzen und in Topf setzen.So habe ich den ganzen Sommer Lauchzwiebeln.Im Herbst ausbuddeln,schnippeln,einfrieren.
#3
30.9.19, 17:04
@jing-jing: Warum die Lauchzwiebeln oben und unten kürzen? Man kann die doch mit den Wurzeln in Erde setzen, wenn man will. Dann hat man das ganze Jahr über oder sogar noch viel länger immer frische Lauchzwiebeln. Die braucht man auch nicht im Herbst wieder ausbuddeln. Man muss die aber nicht in Erde stecken sondern einfach nur in ein Glas mit Wasser stellen.und das Wasser regelmäßig wechseln.
#4 jing-jing
30.9.19, 17:38
@Orgafrau: ich kürze die Wurzeln,um das Wachstum anzuregen,so habe ich,wie schon geschrieben,den ganzen Sommfrische Lauchzwiebeln.Ich buddele im Herbst aus,weil noch den Platz brauche für Spinat.Ich habe Hochbeete,also warum Wasserglas;Die Pflanzen holen sich Nährstoffe aus der Erde,stehen in der Sonne,besser als ein schnödes Glas Wasser....
#5
30.9.19, 17:53
@jing-jing: Also meine Lauchzwiebeln brauchen keine Nährstoffe aus der Erde. Die wachsen auch ohne Erde. Ja gut, wegen dem Platz kann ich das verstehen dass du sie ausbuddelst. Aber gefrorene Lauchzwiebeln sind doch nach dem Auftauen labberig. Das ist bei meiner Methode nicht so. Ich brauche die nicht einfrieren. Dazu habe ich auch kein Platz im Gefrierschrank.
In dem kleinen Hochbeet, was ich habe, steht nur Salat drin. Ein anderes Gemüsebeet habe ich nicht.
#6 jing-jing
30.9.19, 18:05
@Orgafrau: ich habe einen großen Garten,seit mein Mann nicht mehr lebt,brauche ich nicht mehr so viel,deshalb habe ich mehrere Hochbeete,sind auch mmer in Reichweite.Was Pflanzen zum wachsen brauchen,sicher mehr als Wasser.Die gefrorenen Lauchzwiebeln kommen am Ende der Kochzeit in Soßen oder Gemüsepfannen,gern auch in Kartoffelpuffer.Im Winter halte ich mich mit grünem Salat zurück,,nitratbelastetes Gewächshauszeug,da brauche ich frische Lauchzwiebeln eher selten,mal für nen Dip o.ä....Ich habe in den Hochbeeten Tomaten,Gurken,Salate,Kräuter.Chilis,Schnittsellerie usw.Ich koche Tomatensoße,lege Gurken ein,mache verschiedene Salze,Öle und Aromaessige....
1
#7
30.9.19, 18:15
@jing-jing: Und wenn man nur einen kleinen Garten ohne Gemüsebeet hat dann ist meine Methode (für mich) am effektivsten.

Ich weiss dass ich das jetzt wieder nur auf mich bezogen habe. Das kann natürlich jeder so machen wie er möchte. Ich will damit niemandem was vorschreiben.
#8 jing-jing
30.9.19, 18:20
@Orgafrau:eben,eder muß seine Gegebenheiten so gut wie möglich nutzen.Ich liebe es eben Sachen "von der eigenen Scholle" zu ernten,zu konservieren,neue Rezepte zu probieren....Gartengruß!!! 
#9
30.9.19, 20:43
@Orgafrau #3:
Deine Methode interessiert mich. Wie lange kannst du denn die Lauchzwiebeln im Wasserglas stehen lassen (regelmäßiger Wasseraustausch vorausgesetzt)? 
4
#10
30.9.19, 20:59
@Ayorea: Ich lasse die Lauchzwiebeln ständig im Wasser stehen. Die wachsen von innen immer wieder nach. Sehe Dir dazu auch bitte dieses Video an: https://www.youtube.com/watch?v=xj9nB727rdM
#11
30.9.19, 21:06
@Orgafrau: danke dir, das probier ich auch!
1
#12
1.10.19, 08:49
Ich habe im letzten Herbst (Oktober) in meinem Hochbeet winterharte Steckzwiebeln eingepflanzt.
Wir hatten ab März bis zum Sommer Frühlingszwiebeln. Oft habe ich auch das Lauch abgeschnitten für Salate oder Quark.
Dieses Jahr pflanze ich das ganze Hochbeet voll.
Wir essen gerne Zwiebeln, am liebsten zu jeder Mahlzeit.
2
#13
1.10.19, 10:39
Wir haben auch einen großen Garten und ernten so um die 50 kg Zwiebeln, weiße, rote, Schalotten. Die werden nach der Ernte ein paar Wochen zum Trocknen im Carport aufgehängt. Dann lagern sie in einem dunklen und kühlen Raum in Obstkisten. Auf diese Weise halten sie bis weit ins nächste Frühjahr - unabhängig ob rot oder weiß oder auch Sorte.
#14
6.10.19, 08:42
Tipp gefällig? War neulich auf einem Markt da verkaufte jemand Sparschäler. Zwiebelschneiden kein Problem mehr. Zwiebel schälen, Strunk dranlassen und genau hier eine Gabel einstechen. Das ganze auf ein Schneidebrett. Mit dem Sparschäler drüberfahren---bis zum letzten Rest wunderbar hauchzarte Scheiben, keine Träne-😊 dafür geht das viel zu schnell. Einfach super..probiert es mal aus.
1
#15
6.10.19, 10:28
Ich renne keiner Zwiebel und keinem Knoblauch hinterher.
Ich schneide die Frühlingszwiebeln klein und friere sie ein in einem kleinen Behälter.
Wenn ich davon brauche nehme ich ein spitzes Messer und steche ein paar mal in die gefrorenen Zwiebeln und schon habe ich meine Zwiebeln für mein Gericht.
Dasselbe mache ich mit Knoblauch.
#16
6.10.19, 10:31
@ Flamenca
Das probier ich gleich mal...hört sich vielversprechend an!👍
1
#17
6.10.19, 16:13
Beim Zwiebel schneiden aktiviere ich auf kleiner Stufe einen Tischventilator schräg neben/hinter mir. Da hat das Allicin keine Chance an meine Augen zu gelangen.
#18
6.10.19, 22:42
Ich hatte noch nie Probleme beim Zwiebel schneiden , ich trag eine Sehbrille.....kenne eine Frau , die setzt beim Zwiebelschneiden eine Taucherbrille auf.....diese Vorstellung....
Aber es stimmt mit dem scharfen Messer . Je schärfer , desto besser .

Möchte man das Keimen bei Zwiebeln vermeiden , werden sie entweder in Ringe oder Würfel geschnitten und Portionsweise eingefroren .
Man kann sie eingefroren sogar kaufen , deswegen bin ich auf diese Idee gekommen .
1
#19
6.10.19, 22:59
@Schnuff: "Möchte man das Keimen bei Zwiebeln vermeiden , werden sie entweder in
Ringe oder Würfel geschnitten und Portionsweise eingefroren ."

Durch das Keimen werden zwar die Zwiebeln nach längerer Zeit schlaff.
Aber bevor es soweit ist, kann man die Keime wie Lauchzwiebeln verwenden und die Zwiebeln selbst wie gewohnt weiter verarbeiten.
#20
7.10.19, 10:50
Genau so mache ich das auch. Den Tipp habe ich vor einigen Wochen bei Pinterest gefunden. 
1
#21
7.10.19, 12:26
@Jeannie : da wir selten warm kochen , ist das einfrieren für mich die beste Lösung . Immer nur eine Zwiebel für das jeweilige Gericht zu kaufen kann ins Geld gehen . Da kaufe ich ein ganzes Netz und verarbeite sie...
1
#22
7.10.19, 13:29
Du kannst auch Zwiebelschmelz herstellen und in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren: Zwiebeln + Öl im Verhältnis 2:1 in die Pfanne geben und gut andünsten, dann ab in ein Schraubglas und im Kühlschrank aufbewahren (hält sich, wenn man nur mit sauberem Löffel drangeht ca. 3 Monate).

Ist eigentlich ein Thermomixrezept, da wird es so gemacht: Zwiebeln 4 Sekunden bei Stufe 5 zerkleinern, nach unten schieben, Öl zugeben, 12 Minuten auf 100° im Linkslauf Stufe 1 dünsten. Danach ab ins Glas.

1 Eßlöffel Schmelz ist ca. 1 Zwiebel