Nachhaltig reisen: Hier findest du drei tolle Alternativen, um umweltfreundlich und günstig zum Ziel zu gelangen. Bild: Belgien
3

Verreisen: Drei umweltfreundliche und günstige Möglichkeiten für dein nächstes Abenteuer

Voriger Tipp Nächster Tipp
10×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Endlich Urlaub! Viele träumen davon, im Sommer ein paar Tage zu verreisen. Leider ist die Umweltbelastung für das Reisen, insbesondere mit dem Flugzeug, sehr hoch. Die ausgestoßenen Tonnen an Kohlenstoffdioxid richten irreparable Umweltschäden an. Hinzu kommt die Erzeugung von Kondensstreifen, die in Verdacht stehen, die Erde aufzuheizen.

Der Trend zu den Billigflügen gestaltet sich daher sehr erschreckend. In diesem Beitrag möchten wir dich auf drei tolle Alternativen für den Weg zu deinem Reiseziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb von Deutschland und Europa aufmerksam machen.

Interrail Pässe: Bis zu 31 Länder mit dem Zug erkunden

Das Reisen mit dem Zug hat viele Vorteile: Es ist schnell, flexibel und viel umweltfreundlicher als das oder das Flugzeug. Zudem kann sich die ganze Familie während der Fahrt bequem zurücklehnen, miteinander reden und gleichzeitig die tolle und vielfältige Aussicht genießen. Hierbei bekommt man gleich ein erstes Gefühl für den Ort, an den man reist. Die Fahrt endet zumeist im Stadtzentrum, wodurch sich der Transfer zum Hotel einfacher gestaltet, als wenn man an einem abgelegenen Flughafen ankommt.

Für Urlauber und Abenteurer sind die Interrail Pässe ein tolles Angebot. Ein einziger Pass bietet dir die Möglichkeit, über 40.000 Reiseziele in 31 Ländern zu entdecken. Der Pass ist für die nationalen Bahngesellschaften der Länder sowie einige Fährlinien gültig. Ein weiterer großer Vorteil ist die Flexibilität: Mit den Pass kannst du spontan reisen, wohin es dich zieht, ohne dir vorher ein Ticket buchen zu müssen – du musst einfach nur deinen Interrail Pass bei dir tragen. Es wird zwischen drei Pässen unterschieden:

  • Der Interrail Global Pass ab 168 Euro: Mit diesem Pass kannst du alle 31 teilnehmenden Länder in Europa bereisen. Er ist für die Hin- und Rückreise aus und zu deinem Heimatland sowie für unbegrenzte Fahrten außerhalb deines Heimatlandes gültig.
  • Der Interrail One Country Pass ab 59 Euro: Erkunde mit dem Interrail One Country Pass mit beliebig vielen Fahrten ein Land deiner Wahl.
  • Der Interrail Premium Pass ab 123 Euro: Mit dem Interrail Premium Pass kannst du deinen Sitzplatz kostenlos reservieren und somit noch bequemer reisen. Zusätzlich reisen Kinder in Begleitung eines Erwachsenen umsonst mit. Dieses Angebot ist bislang für eine unbegrenzte Zugnutzung in den Ländern Italien und Spanien verfügbar.

Alle Konditionen der Pässe kannst du auf der Website von Interrail genauer nachlesen. Hier kannst du auch deinen Pass buchen, der dir mit allen Informationen zur Nutzung direkt nach Hause geliefert wird.

FlixTrain: Mit dem grünen Zug günstig durch Deutschland reisen

Mit dem FlixTrain hat sich eine neue Art des Bahnfahrens etabliert. FlixTrain gehört zum selben Mobilitätsanbieter wie FlixBus und startete 2018 auf den Schienen. Das Streckennetz befindet sich noch im Ausbau. Aktuell sind Zugverbindungen zwischen den Metropolen Köln und Hamburg, Stuttgart und Berlin sowie Berlin und Köln mit jeweils einigen Zwischenstationen verfügbar. Weitere Strecken, auch durch Europa, sind in Planung.

FlixTrain verspricht günstige Zugverbinden mit Tickets ab 9,99 €. Für die Fahrten wird 100 Prozent Ökostrom von Greenpeace Energy verwendet. Die benötigte Energie wird aus Wind- und Wasserkraftanlagen in Deutschland und Österreich entnommen. Dennoch ist zu erwähnen, dass die Züge noch nicht mit der gleichen Geschwindigkeit wie die Deutsche Bahn verkehren können und demnach mehr Zeit für die gleichen Strecken benötigen.

Die eingesetzten Züge sind ältere Modelle, die aufgerüstet wurden. Die Züge bieten einen kostenlosen Zugang zum WLAN und zu Steckdosen, eine Sitzplatzreservierung sowie Snacks und Drinks an Bord. Am Wochenende und im Sommer verkehren zwischen Hamburg und Lörrach überdies Nachtzüge mit einem bequem ausgestatteten Liegewagen.

Die Buchung erfolgt online über die Website von FlixTrain, über die App, telefonisch oder über Verkaufsagenturen in deiner Nähe.

Fahrtziel Natur: Ein Projekt zur Förderung des nachhaltigen Tourismus

Fahrtziel Natur ist ein im Jahr 2001 ins Leben gerufenes Projekt der Deutschen Bahn und der drei Umweltverbände BUND, NABU und VCD. Das Konzept fördert das Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Naturparadiese wie National- und Naturparks sowie Biosphärenreservate. Dadurch sollen sowohl Emissionen verringert als auch das Verantwortungsbewusstsein für den Erhalt der Natur erhöht werden. Langfristige Ziele sind zudem der Ausbau des öffentlichen Verkehrs, die erhöhte regionale Wertschöpfung sowie die Schaffung qualifizierter Arbeitsplätze.

Für ihr Engagement wurde die Kooperation als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt bereits mehrfach ausgezeichnet.

Insgesamt können durch das Projekt von den Alpen bis zum Wattenmeer 23 beeindruckende Naturregionen klimafreundlich erlebt werden. Alle Reiseangebote sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Rad problemlos zu erreichen. Der Fernverkehr der Deutschen Bahn verwendet dabei zu 100 Prozent Ökostrom.

Die Website des Projekts Fahrtziel Natur informiert über die Anreise und die Mobilität vor Ort. Hierbei werden attraktive Ticketpreise angeboten und wertvolle Informationen über die Ausflugsziele sowie zahlreiche Tipps bereitgestellt. Gleichzeitig beinhaltet die Website bereits fertige Reisepakete, die als Pauschalreisen über die Reiseveranstalter BUND-Reisen oder Ameropa-Naturreisen gebucht werden können.

Wir hoffen, dass dich dieser Beitrag für deine nächste, umweltfreundliche Reise inspirieren konnte. Wir arbeiten noch an einem zweiten Teil, bei dem wir dir weitere Möglichkeiten für eine nachhaltige Mobilität vorstellen möchten.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

15 Kommentare

4
#1
30.7.19, 18:48
Möglichkeit 4:
Zuhause bleiben und die eigene Gegend (Ortschaft und Umgebung) erkunden ;-)
4
#2
30.7.19, 19:06
Interessant, besonders der Link fahrtziel-natur.de.

Zingi, Umgebung erkunden ist auch eine gute Idee. Vor allem kann man vielleicht sogar jeden Abend im eigenen Bettchen schlafen. Das liebe ich besonders an Tagesausflügen.
1
#3
30.7.19, 19:48
Wäre gut, wenn man wüsste wo diese Brücke sich befindet.
#4
31.7.19, 00:04
@Gerdi: Das könnte die
Bixby Creek Bridge In Big Sur, Californien sein.
#5
31.7.19, 07:40
@Golden-Girl: Yes, das ist die Brücke. Man kann sagen, dass es schöne Brücken gibt. Danke für deine Info, Gruß von Gerdi...
3
#6
31.7.19, 07:49
@Tessa_:
Ja, Tagesausflüge sind schön, und wenn man genug hat, ist man schnell wieder zuhause.
Und auch bei einem Spaziergang im eigenen Wohnort oder im Nachbarort kann man Neues, Interessantes, Spannendes und vor allem Schönes entdecken. Man muss nicht immer weit wegfahren :-)
1
#7
31.7.19, 07:52
Interrail weckt Erinnerungen ! Das habe ich als Studentin mehrfach gemacht. Da gab es Sonderpreise für Leute unter 27.  Wenn wir keine Jugendherberge gefunden haben, dann haben wir uns einfach in den Zug gesetzt. Gute Idee, das mal für einen Familienurlaub zu wiederholen, da wir wegen Flugangst eines Familienmitglieds sowieso mit der Bahn fahren.

Wir haben auch schon oft "Urlaub daheim" gemacht. Was man an Hotel- und Restaurantkosten spart, kann man prima in Eintritte investieren. Außerdem kann man sich auch ein Gemeinschaftsprojekt zu Hause als Urlaubsaktivität vornehmen: Wir gestalten das Wohnzimmer neu, wir bauen uns eine Sportecke, zwei Familienmitglieder tauschen ihre Zimmer ... dann hat man auch einen "Tapetenwechsel".
3
#8
31.7.19, 08:00
Golden-Girl: Das könnte die Bixby Creek
Bridge In Big Sur, Californien sein.

Gerdi: Yes, das ist die Brücke. Man
kann sagen, dass es schöne Brücken gibt. Danke für deine Info, Gruß von
Gerdi...

@Jacqueline:
Dann passt das Foto leider nicht zum Text,
"Reiseziel mit öffentlichen
Verkehrsmitteln innerhalb von Deutschland und Europa". Vielleicht könntest
du eine schöne Landschaft aus Deutschland einstellen? Deren gibt es ja viele
:-)

Grüße
1
#9
31.7.19, 10:36
Um die nähere (und auch weitere) Umgebung zu erkunden, kann ich euch auch geocaching empfehlen, Man lernt Ecken kennen, sage ich euch ... und interessant ist es auch noch :-)
#10
31.7.19, 11:34
@Gerdi: Gerne. :)
1
#11
31.7.19, 14:33
@Binefant: Ja, das stimmt.
Wenn man nur manchmal hinterher nicht aussehen würde, als käme man aus einem Sumpfgebiet.
Habe hier nämlich einen Geocaching-Verrückten. *g*
1
#12
31.7.19, 14:46
@Tessa_:  oh ja, manchmal sehe ich auch aus wie ... *gg*

Oder wenn man um einen Cache drumherumschleicht und nicht drankommt, weil es grade so muggelig ist ... und man das Gefühl hat, die holen gleich die Scherrifs, weil man so verdächtig ist *kicher*. Aber ich liebe das Cachen, man entdeckt echt neue Ecken im eigenen Ort, die man sonst vermutlich nie angelaufen hätte. Aktuell läuft eine Detektivgeschichte, bei der man Aufgaben erledigen muss, um Hinweise und Souvenirs zu bekommen. Leider schaffe ich die Menge an Caches nicht in der verbleibenden Zeit, daher habe ich da nicht mitgemacht. 
#13
6.8.19, 12:17
@Zingi: Du hast Recht, das Bild war nicht so passend zum Text - ich habe es deshalb ausgetauscht. Das neue Bild zeigt übrigens einen Kanal in Belgien :-)
#14
6.8.19, 12:56
@Jacqueline94: Ein schönes Bild!  :-)
#15
16.8.19, 08:53
Leider haben weder unser Wohnort und auch meine bevorzugten Reiseziele keinen Bahnhof in halbwegs annehmbarer Entfernung.
Wir haben uns mal den Spaß gemacht und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Berlin gefahren. Das sind so ca. 250 km und hat unglaubliche 10 Stunden gedauert. 
Ergo: Zugreisen fallen für uns aus.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter