Ich habe jetzt endlich ein Ablagesystem gefunden, mit dem selbst ich da Ordnung reinbringen kann.

Unterlagen ordnen: Endlich Schluss mit dem Chaos

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Endlich Ordnung, statt Papiere im Schuhkarton!

Wer kennt es nicht, das Chaos in den vielen Unterlagen, die sich im Laufe der Zeit in Schubladen oder (peinlich, auch im Schuhkarton) ansammeln.

Einmal im Jahr kommt dann der Tag bzw. die Tage, an denen man versuchen muss, System ins Durcheinander zu bringen. Immer wieder graut es mir davor! 

Ich habe jetzt endlich ein Ablagesystem gefunden, mit dem selbst ich da Ordnung reinbringen kann. Gibt's, soviel ich weiß, bei Amazon und Otto-Office, ich hab's von meinem Göttergatten bekommen - der Wink mit dem Zaunpfahl.

Hier gibt es dann Platz für alle gängigen Unterlagen, und selbst wenn man die eine oder andere Rubrik nicht braucht, macht das doch einen sehr durchdachten Eindruck. Jedenfalls hatte ich nach deutlich kürzerer Zeit als sonst, alles abgeheftet und mir vorgenommen, jetzt immer gleich alles entsprechend einzusortieren. Und: Sieht auf meinem Büroregal noch richtig professionell aus.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

26 Kommentare


19
#1
31.1.18, 07:57
Natürlich ist es ordentlich und sehr übersichtlich, seine Unterlagen in diversen Ordnern aufzubewahren. Man findet alles leichter und es geht auch nichts verloren.

Ich muß dafür aber keine optisch aufgebrezelten Ordner für mehr Geld als notwendig kaufen. Ich  hab ganz normale Ordner, welche auch in den Büros zur Anwendung kommen und die werden je nach Inhalt und Bestimmung mit dem entsprechend beschrifteten Rückenschild versehen. Wird ein Orndner mal nicht mehr benötigt oder bekommt eine andere Bestimmung, so wird das Rückenschild geändert und der Ordner kann ohne Probleme weiterverwendet werden. Solche sinnvollen und auch noch günstigen Ordner bekommt man oft zum Angebotspreis bei den einschlägigen Discountern.
11
#2 Hutzibuh
31.1.18, 07:58
Ein normaler Ordner mit einem Register tut auch seine Dienste und nimmt nicht so viel Platz weg.
Dokumente werden bei mir ein mal pro Woche weggeheftet.  So geht definitiv nichts verloren, und man vergisst nicht irgendwelche Rechnungen zu bezahlen.

Wichtig ist auch:  Dokumente lange genug aufbewahren!
Arbeitsverträge und Gehaltsabrechnungen bis zur Rente
Kassenbons und Kaufverträge mindestens bis die Garantie abgelaufen ist
Rechnungen 3 Jahre
Bankunterlagen 4 Jahre, Kreditverträge o.Ä. bis er getilgt ist
Versicherungsunterlagen bis Ablauf der Versicherung
Mietverträge 4 Jahre nachdem sie abgelaufen bzw. gekündigt wurden
14
#3 Hutzibuh
31.1.18, 08:34
Habe gerade mal etwas gestöbert.
32€ kosten die Ordner auf dem Bild.  8,95€ wenn man sie einzeln kauft.

Puh, für 32€ kaufe ich 20 Ordner...
4
#4 BethH
31.1.18, 08:38
Es ist kein großer Aufwand gleich alles in einfachen beschrifteten Ordnern oder Heftern abzuheften und für mich eine ganz normale Sache und kein Tipp.
Denke mal, dass das in jedem halbwegs normalem Haushalt so gehalten wird.
1
#5
31.1.18, 08:50
@BethH: Also: ich finde das System, das hinter diesen Themenringbüchern steht, überzeugend. Aber natürlich kann das jeder so halten wie er will. 
Aber in dem Steuerordner ist z.B. alles schon so vorsortiert, wie ich es bei der Steuererklärung dann auch wieder eintragen muss. Vorher habe ich da immer keinen richtigen Plan gehabt......
1
#6 BethH
31.1.18, 08:52
@Ajali: Ok
3
#7
31.1.18, 11:27
Ich hab auch Ordner im Schrank,selbst beschriftet ,genügt mir und ist billiger.Obwohl das schaut schon gut aus☺
#8 lexus
31.1.18, 11:33
mir wären diese Ringbücher zu klein, da, wie du geschrieben hast, einige Sachen jahrelang aufbewahrt werden müssen. und ein Archiv
möchte ich nicht anlegen. allerdings sehen deine Ordner sehr schön aus.
8
#9
31.1.18, 12:03
Die Ordner sind zwar schön, aber da sie bei mir sowieso in einem Schrank mit Türen verschwinden, tut es auch eine preiswertere Variante.
3
#10
31.1.18, 12:12
Die abgebildeten Ordner würden bei mir nicht reichen. Bürokratie für Mensch und Tier, Ehrenamt und Hobby ... Ich habe ca. 20 Ordner, einen Karton und eine Briefablage. In die Briefablage kommen die zu bearbeitenden Sachen, wie Rechnungen, die überwiesen, Formulare, die ausgefüllt, Briefe die beantwortet werden müssen. Nach Erledigung wird kurz mit Bleistift Datum der Erledigung notiert und es wandert in den Karton. Bei Gelegenheit, spätestens bei der Steuererklärung, gehe ich den Karton durch und sortiere es für die Steuererklärung oder in die 20 Ordner.
Zum Glück geht Vieles jetzt auch digital. In meinem PC nehmen die 20 Ordner nicht so viel Platz weg.  Alles, was digital kommt, wird mit Sicherungskopie gespeichert.Ins Regal kommen nur die Sachen, die auf Papier ins Haus flattern. Und auch die werden oft eingescannt, weil man sie im PC schneller zur Hand hat.
2
#11
31.1.18, 12:46
Was ist denn hier jetzt der Tipp? Diese Ordner anzuschaffen? Als wenn das nicht schon jeder weiß dass man für seine Dokumente Ordner braucht. Ich habe für meine Dokumente billigere Ordner die ich mit einem Rückenetikett und einem Ringbuchregister versehe. Bei mir werden die Dokumente auch einmal in der Woche abgeheftet.
3
#12
31.1.18, 13:12
Sehen ja ganz gut aus, die Ordner.Mir wären sie aber zu teuer.Benutze für meine Unterlagen ganz normale,die auf dem Rückenetikett entsprechend beschriftet werden.Mit einem alphabetischen Register finde ich immmer schnell, was ich suche.
3
#13
31.1.18, 20:27
Wenn die Tippgeberin Ordnung in ihr "Chaos" bekommt und so das Abheften leichter von der Hand geht, Rechnungen nicht vergessen werden und die Steuern ordentlich gemacht werden, macht es schon Sinn für sie.
Ich persönlich hefte Post direkt nach dem Lesen und Abarbeiten in Ordner mit Unterteilungen ab, weiß aber von vielen, wo es eben anders ist.
1
#14
2.2.18, 16:45
@xldeluxe_reloaded:
Ja, geht mir auch so.Wenn was gesucht wird - Schublade auf und das Chaos ist perfekt 😃
2
#15
2.2.18, 18:04
Ich hefte nur einmal im Jahr ab. Bei mir kommt alles sofort in einen großen Pultordner mit A-Z Register, so wie man ihn in Büros hat. Wenn ich etwas brauche, greife ich somit direkt ins richtige Fach, das reicht mir. Beim jährlichen Abheften, meist in den Wintermonaten, stelle ich dann auch bei einigen Belegen fest, dass sich das abheften von selbst erledigt hat 😀 Kaufbelege für z.B. elektrische Geräte mit Garantie, hefte ich direkt vorne in die Bedienungsanleitung. Dort gehen sie nicht verloren. 
4
#16
5.2.18, 15:01
Ein nett gemeinter, harmloser Tipp, und am Ende bleibt mal wieder (fast) kein guter Faden. "Zu teuer", "mache ich schon immer so" (oder eben anders), "wo ist denn da der Tipp?" usw. Meine Güte! Erstens waren die Ordner ein Geschenk - da nimmt man ja nicht unbedingt das Billigste vom Aldi, zweitens kann sich die Motivation bei Abheft-Muffeln erhöhen, wie man sieht. Also ein brauchbarer Tipp. Es ist eh nicht jeder Tipp für alle.
Nebenbei: Ich hab schon mal gefragt und jemand anders auch - weiß jemand, woran es liegen könnte, wenn man keine Daumen mehr vergeben kann?
#17
5.2.18, 15:47
@schwarzetaste: Vielleicht weiß das mit den Daumen von uns Usern keiner. Ich würde Dir raten dich mal an die Redaktion zu wenden.
1
#18
10.2.18, 16:11
wenn Ajali dieses System hilft, dann ist es doch gut und jeder kann das für ihn richtige System verwenden.
Ich habe auch die normalen Ordner mit entsprechenden Trennblättern.
wenn im Frühjahr und im Herbst bei den Discountern Angebote sind nutze ich das und versorge mich mit genügend Vorrat. Wenn dann alte Ordner aussortiert werden ist auch wieder einer mehr zur Verfügung. Aktuell gibt grade welche für 1,19 € in allen Farben bei Li... und Al..
#19
10.2.18, 18:29
Warum nicht am Flohmarkt Kaufen sind sehr günstig und meistens neu. Ich hatte sehr viele neue Ordner teilweise noch Verpack am Flohmarkt dabei um 40 Cent wollte ich sie Verkaufen, keinen einzigen habe ich Verkauf. Ich nahm sie noch 3-4 x mit dann habe ich so leid sie mir taten entsorgt.
#20
10.2.18, 18:29
Warum nicht am Flohmarkt Kaufen sind sehr günstig und meistens neu. Ich hatte sehr viele neue Ordner teilweise noch Verpack am Flohmarkt dabei um 40 Cent wollte ich sie Verkaufen, keinen einzigen habe ich Verkauf. Ich nahm sie noch 3-4 x mit dann habe ich so leid sie mir taten entsorgt.
#21
10.2.18, 18:40
@winski: das ist ja schade, dass Du sie nicht verkaufen konntest!
#22
10.2.18, 18:42
@Mafalda: Warum hast du gleich 20 Ordner mir reichen für alle Rechnungen, Formulare, Versicherung usw 10 Stück. Ich hefte sie gleich ein. Am Jahresende nehme ich sie alle raus (ausgenommen Rechnung für noch Garantie Wahren). Sie kommen dann in ein großes Kuvert und nach vier Jahren werde sie Entsorgt. So habe ich viel mehr platz im Schrank als mit 20 Ordnern.
#23
10.2.18, 19:03
@Talkrab: du hast recht, ich habe sie dann noch bei uns im Mühl-Raum Gestellt, hier ist ein kleiner Platz für Sachen zu Verschenken, aber nach Tage waren sie noch da, sogar die neuen noch Unverpackte. Ist wirklich Schade.
1
#24
10.2.18, 20:07
@winski: schön für dich, wenn dir 10 Ordner reichen. Warum ich 20 Ordner nehme? Stell dir vor, weil in 10 Ordner nur dir Hälfte meiner Papiere passen📒📘📙📕📓📗📔📓📘📒😁
#25
10.2.18, 20:16
@Mafalda: 😅
Unser Zweipersonenhaushalt beinhaltet 12 Ordner, die allerdings dermaßen vollgepackt sind, dass dringend mindestens 2 weitere angeschafft werden müsse.
Dann gibt es noch drei ordnergroße breite Pappkartontaschen mit Gebrauchsanweisungen, und drei ehemalige Sparkassenschließfacheinsätze für Dinge wie Familienstammbuch, Autopapiere usw., falls es mal brennt 😢

Bei Aldi Nord habe ich übrigens heute noch Ordner auf 60 Cent reduziert gesehen. War nur leider nicht meine Ordnerfarbe (weiß) dabei, aber blau, rot und schwarz in großen Mengen aus der letzten Aktion.
1
#26
12.2.18, 07:02
@xldeluxe_reloaded: genau das war immer der Moment, wenn ein weiterer Ordner dazu kam: ein vorhandener war so voll, dass er nicht mehr zuging. Archivtaschen habe ich auch. Die Steuer verlangt ja, dass man Belege 10 Jahre aufbewahrt und wir sind ein paar mehr Leute ...
Damit es schön aussieht, habe ich mir für die nach und nach gekauften Ordner irgendwann mal schöne Ordnerrückseiten gekauft.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen