Das ständige Gesuche nach Favoriten im Federmäppchen nervt. So macht man es sich viel einfacher.

Stifte im Federmäppchen einfacher finden

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In Federmäppchen befinden sich ja meist Unmengen von Stiften, die meisten davon benutzt man eigentlich ja nur selten, andere dagegen umso häufiger.

Das ständige Gesuche nach den Favoriten nervt natürlich und deshalb habe ich die Stifte welche ich nicht so oft nutze mit einem Gummiband zusammen gebunden, so habe ich besseren Überblick.

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare


#1
25.7.18, 18:20
Den Tipp hätte ich in meiner Ausbildung gebrauchen können. Jetzt brauche ich kein Federmäppchen mehr.
#2
25.7.18, 18:29
Ist eher was fuer Kinder, oder? Da kann das sehr nuetzlich sein. Ich benutze eigentlich nur noch Kugelschreiber und ggf. mal einen Textmarker. 
#3
25.7.18, 18:35
@Kanzlerin: Den Tipp können auch noch ältere Leute gebrauchen die noch eine Ausbildung machen und dabei auch zur Schule gehen müssen.
2
#4
25.7.18, 19:14
Ich finde den Tipp richtig gut. Werde ihn im Federmäppchen, bzw. Stiftebox meiner Tochter umsetzen.
3
#5
25.7.18, 20:26
Guter Tipp. Ich habe das mit meinen zahlreichen Kajalstiften genau so gemacht:

Die, die ich regelmäßig benutze, liegen lose in der Schminkschublade und all die anderen samt zahlreicher Fehlkäufe sind ordentlich zusammengebunden. 😂

Ich habe grundsätzlich alles gerne gebündelt:
Schaschlikspieße, Bowlespicker, Essstäbchen, Ohrenstäbchen zur Haushaltsreinigung.....es gibt viele Möglichkeiten, mit einem einfachen Gummiring Ordnung zu schaffen.
#6
27.7.18, 13:32
Ich habe meine Stifte immer lose in den Taschen liegen, weil Federtaschen zuviel Platz nehmen.
Aber diese einzelnen Stifte liegen dann oft an den Stellen, wo ich sie erst ganz zuletzt suche.
Ich lege sie zwar möglichst immer in dieselben Fächer, aber manchmal muß es schnell gehen, und schon muß ich wieder suchen.
#7
1.8.18, 12:07
Sowas kann mein Sohn bestimmt gebrauchen;)
#8
14.12.18, 10:28
am übersichtlichsten ist es, wenn man sich ein herz fasst und überflüssige stifte wegschmeißt. 4 buntstifte, 2 bleistifte, 1 füller, 1 radiergummi und 1 tintenkiller reichen. für was brauche ich denn 10 filzstifte? soviel kann ich gar nicht malen, ohne einen krampf in den fingern zu bekommen. 

außerdem ist es stressig, jedes mal aus einer auswahl von 10 farbstiften die richtige farbe auszuwählen. ernsthaft! das tötet die kreativität, wenn man sich so einem streß aussetzt, auch wenn der einem gar nicht bewusst ist. das ist kein witz.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!