Lust auf Grillen? Dann solltest du unbedingt diese superleckeren und saftigen Spare Ribs mit der 3-2-1 Methode ausprobieren.
8

Spareribs grillen mit der 3-2-1 Methode

Voriger Tipp Nächster Tipp
17×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieses Wochenende habe ich es endlich einmal geschafft meine eigenen Spareribs auf meinem Gasgrill zu grillen. Was mir besonders wichtig war, ist, dass dieses Rezept ohne direkten Alufolien-Kontakt zum Fleisch auskommt!

Die Bedeutung der 3-2-1 Methode

  • 3 Stunden die Rippchen räuchern
  • 2 Stunden dämpfen und
  • 1 Stunde die Spare Rips mit Marinade bestreichen und grillen

Die Spareribs habe ich über die ganzen 6 Stunden mit meinem Gasgrill indirekt gegart. Natürlich könnt ihr dies auch mit einem Kohle- oder Elektrogrill tun.

Zutaten für 2 Personen

  • ca. 1,8 kg Rippchen vom Metzger eures Vertrauens
  • 1 Flasche Apfelsaft
  • Bratenthermometer
  • Räucherschale
  • Räucherschnitzel oder Räuchermehl

Für die trockene Marinade (Dry Rub):

oder folgende Alternative zum selber mischen aus:

  • 3 EL grobes Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 EL Zwiebelpulver
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 3 EL Paprikapulver
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 TL Piment
  • ¼ Muskatnuss

Für die Glasur (Finishing Glaze):

  • 1 Kaffeetasse Tomatenketchup
  • 1 gehäuften EL braunen Zucker
  • 1 gehäuften EL Honig
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Worcestershiresauce oder Sojasoße
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung

Einen Abend zuvor beginnt ihr mit der Vorbereitung wie folgt:

Silberhaut von der Knochenseite der Ribs entfernen. Dies funktioniert am besten, wenn ihr auf dem Knochen einen kleinen Schnitt macht und dort den Griff eines Kaffeelöffels einführt und die Silberhaut durch Anheben ablöst.

Die Zutaten von eurem Dry Rub gut vermischen und Rippchen beidseitig gut einreiben.

Rippchen in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht im Kühlschrank lagern.

Am nächsten Morgen beginnt ihr mit der Glasur:

Die Zutaten alle in einen kleinen Kochtopf gegeben und gut verrühren.

Lasst alles kurz aufkochen und dann unter kleiner Hitze und gelegentlichem Umrühren für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Anschließend einfach auf die Seite stellen, für später.

Im nächsten Schritt beginnt der Grillvorgang:

Phase 1: Spare Ribs räuchern - 3 Stunden

  1. Räucherschale mit Sägespäne befüllen (ca. 5 cm hoch). Den Räucherbehälter nun mit etwas Alufolie bedecken (2 Ecken sollten offen bleiben).
  2. Die Schale so nah wie möglich an einen der äußeren Brenner stellen (siehe Bild) und auf kleiner Stufe einschalten.
  3. Den Edelstahlbräter für die Spare Ribs mit Gittereinsatz bestücken und mit Apfelsaft befüllen (ca. 1 - 2 cm).
  4. Spare Ribs auspacken und in den Bräter hineinlegen, besser aber wäre, die Rippchen hochkant zu stellen mit einem entsprechenden Halter.
  5. Den befüllten Bräter für das indirekte Grillen auf der gegenüberliegenden Seite des eingeschalteten Brenners stellen (siehe Bild). Und Grillthermometer mit in die Schale legen (NICHT ins Fleisch stecken).
  6. Grilldeckel nun schließen und über die ganze Räucherzeit geschlossen halten. Nur öffnen, falls der Rauch nachlässt und ihr Räucherschnitzel nachlegen müsst oder um Apfelsaft nachzufüllen. Das Grillthermometer sollte die ganze Zeit zwischen 110 - 120 °C anzeigen.

Tipp: Es kann anfangs gut 40 Minuten dauern, bis sich die Temperatur eingeregelt hat.

Phase 2: Spare Ribs dämpfen - 2 Stunden

  1. Räucherbox aus dem entfernen.
  2. Apfelsaft bis zum Bräterrost nachfüllen.
  3. Ribs mit Backpapier bedecken (siehe Foto) darüber so dicht als möglich mit Alufolie verschließen. (Wichtig, Thermometer muss im Bräter bleiben!)
  4. Den Bräter wieder auf die gleiche Stelle auf dem Grill zurückstellen. Und indirekt beheizen.
  5. Das Grillthermometer sollte die ganze Zeit zwischen 110 - 120 °C anzeigen.
  6. Deckel geschlossen halten, in dieser Phase müsst ihr auch nix nachfüllen.

Phase 3: Spare Ribs marinieren & grillen - 1 Stunde

  1. Alufolie und Backpapier entfernen.
  2. Spare Ribs mit eurer selbst gemachten Glasur dünn bestreichen.
  3. Und wieder indirekt im offenen Bräter bei 110 -1 20 °C ca. 45 Minuten bei geschlossenem Deckel grillen. Darauf achten, dass eure Rippchen nicht zu dunkel werden.

Tipp: Die übrige Glasur schmeckt als Dip hervorragend!

Viel Spaß beim Ausprobieren, und lasst es euch schmecken!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

1 Kommentar

1
#1
6.8.19, 22:10
Ich bin kein Fan von BBQ und mag nichts mit Rauchgeschmack, bewerte aber hier trotzdem den Tipp wegen der ausführlichen und leicht verständlich beschriebenen Anleitung.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti