Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Mit diesem Gericht bekommt man auch ein Kind an den Esstisch, dass immer meint, "mir schmeckt Gemüse nicht".

Schinken-Käse-Schnitte mit buntem Kartoffelpüree

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Mit diesem Gericht habe ich auch ein Kind an den Esstisch bekommen, dass immer meinte "mir schmeckt Gemüse nicht". Aber wir haben eine Abmachung, wenn ich auf die beiden aufpasse. Es wird erst probiert und dann kann gemeckert werden. Das klappt bei den beiden prima.

Zutaten für 4 Esser

Püree:

  • ca. 600 g Kartoffeln
  • 1 g Karotte
  • ca. 150 g Erbsen TK
  • ca. 100 ml warme Milch
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • etwas Muskatnuss

Schnitten:

  • 8 Scheiben gekochter Schinken
  • 4 Scheiben Goudakäse
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Eier
  • Mehl
  • Semmelbrösel

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und als Salzkartoffeln gar kochen.
  2. Die Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden, diese in einem separaten 5 Minuten kochen lassen, dann die Erbsen zugeben und beides fertig garen.
  3. Wenn die Kartoffeln gar sind mit der Milch und der Butter zu einem Püree stampfen, etwas Muskatnuss dazu und das gegarte Gemüse dazugeben, warm stellen und die Schnitten fertigen.
  4. Schinken und Käse zu gleichgroßen Scheiben zurechtschneiden, Petersilie fein hacken und die eine Hälfte auf den Schinkenscheiben verteilen. Dann eine Scheibe Käse zwischen zwei Schinkenscheiben legen. Diese vier Schnitten dann panieren und bei mittlerer Hitze goldig braten.
  5. Die restliche Petersilie über die vier Teller streuen.

Gleich servieren!

Beim Abräumen waren alle Teller leer. Und der Schlingel meinte "so schmeckt mir Gemüse auch."

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare


#1
26.11.18, 21:55
Herrlich!
#2
29.11.18, 09:07
Also meine Jungs hätten die Schinkenkäseschnitten mit Begeisterung verzehrt, das Gemüse fein säuberlich vom Kartoffelpüree getrennt und nur das Püree gegessen. Ich muss das Gemüse mitstampfen oder auf andere Weise untrennbar mit dem restlichen Essen vermischen.
Deswegen gibt es bei uns manchmal Kartoffel-Karottenpüree, manchmal Kartoffel-Erbspüree, Linsenpüree oder Kürbispüree ... Sie essen es, auch wenn sie wissen, dass Gemüse drin ist und in der Mischung schmeckt es Ihnen auch, aber wenn möglich lassen sie das pure Gemüse liegen.
#3
29.11.18, 12:22
@Mafalda: Gut das die zwei das nicht machen. Der eine ist ganz easy mit essen. Der probiert alles ohne was zu sagen. Wenn er was nicht mag sagt er das und gut ist es. Aber der andere ist sehr eigen. Ich kann mir denken warum ihm Gemüse nicht schmeckt, aber das kann man ja vor den Kindern nicht sagen. Die Mutter kennt Gemüse nur aus Konserven. Das würde mir auch nicht gerade gut schmecken. Bei mir gibt es soweit es geht frisches Gemüse oder TK. Ist schon lustig wie sich bestimmte Dinge wiederholen. Mit meiner Tochter hatte ich auch das Thema, erst wird probiert und dann konnte gemeckert werden. Milchreis mag sie bis heute nicht. ;))
#4
10.12.18, 12:33
Die Schinken-Käse-Schnitte werde ich mir merken, einfach, aber extrem lecker.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?