Der Zwetschgenkuchen kann noch warm oder aber ausgekühlt und am besten mit etwas Schlagsahne oder Vanilleeis serviert werden!
6

Saftiger Zwetschgenkuchen mit Butterstreuseln

39×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Saftiger Zwetschgenkuchen mit Butterstreuseln, passend zur Zwetschgenzeit: Dieser leckere Blechkuchen mit knusprigen Streuseln ist leicht und schnell zubereitet und man kann ihn sehr gut schon warm mit etwas Sahne oder einer Kugel Vanilleeis genießen!

Zutaten

Für ein Backblech 26 x 38 cm 

  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g weiche Butter
  • 2 EL Öl
  • etwa 1 kg Zwetschgen
  • Haferflocken
  • etwas Zimt und Zucker              

Zubereitung

  1. Der wird auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt.
  2. Die Zwetschgen werden gewaschen, entsteint und längs in Viertel geschnitten.
  3. In einer Rührschüssel wird das Mehl mit dem Backpulver, Zucker und Vanillezucker vermischt.
  4. Dann gibt man das Öl und die Butter in kleinen Stückchen dazu und verknetet alles mit den Knethaken des Handmixers oder einfach mit einer Gabel zu einem krümeligen Streuselteig.
  5. Etwa ⅔ des Teiges werden nun als Boden auf das gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Blech als Boden mit einem kleinen Rand angedrückt. Der Boden wird mit einer Gabel leicht eingestochen, damit er beim Backen glatt bleibt, und leicht mit Haferflocken bestreut, damit er nicht durchfeuchtet.
  6. Nun verteilt man darauf die vorbereiteten Zwetschgen dicht nebeneinander und bestreut sie mit Zimtzucker.
  7. Zum Schluss wird der Rest des Teiges als Streuseln über die Zwetschgen gegeben und der Kuchen auf einer unteren Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 30-35 Minuten gebacken.

Danach kann man den Zwetschgenkuchen noch warm oder aber ausgekühlt und am besten mit etwas Schlagsahne oder Vanilleeis genießen!

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

12 Kommentare


#1
26.9.18, 21:04
Sehr schönes Rezept. Das wird nachgebacken. Danke dafür.
#2
27.9.18, 18:00
Lecker! Den backe ich auf jeden Fall nach!! Danke für´s einstellen 😊
#3
28.9.18, 02:57
den hab ich auch nachgebackt,super lecker 😋
#4
29.9.18, 15:05
So backe ich einen Streuselkuchen mit Äpfeln. Mit Zwetschgen stelle ich mir dieses Rezept auch sehr lecker vor.
#5
6.10.18, 14:25
Den hab ich morgen vor. Kann mir jemand sagen, ob da tatsächlich keine Eier reinkommen? 
#6
6.10.18, 20:51
@Isamama: da dir bisher noch keiner Antwort gegeben hat, werde ich das mal tun, sonst gibt es bei dir morgen keinen Pflaumenkuchen😉. Es stimmt, es gehört  k e i n  Ei in den Teig, da es ein Streuselteig ist. Also viel Spaß morgen beim Backen und vor allen Dingen: Guten Appetit 🍰
#7
7.10.18, 11:55
@wuestenhanni: Dankeschön!! Werde berichten. 
#8
7.10.18, 13:55
So, das gute Stück ist im Ofen.
#9
7.10.18, 16:27
War sehr lecker! Ziemlich süß und sättigend, mit einem Klecks kalter Sahne zum warmen Kuchen perfekt. 👍
1
#10
7.10.18, 16:34
Finde das Rezept gut, nur wäre er mir auch zu süß, aber man kann ja weniger Zucker nehmen. 
1
#11
7.10.18, 16:39
@sofie1945: als nächstes probiere ich deinen Grießkuchen! 
#12
7.10.18, 17:18
@Isamama:  freut mich 😀
LG Sofie 

Rezept kommentieren

Emojis einfügen