Wusstest du schon, wie man eine Flasche mit Milchpulver so anrührt, dass sie genau die richtige Temperatur hat?

Richtige Temperatur der Babyflasche - so geht es leicht

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe festgestellt, dass kaum jemand weiß, wie man eine Flasche mit Milchpulver so anrührt, dass sie die richtige Temperatur hat und auch bei Google konnte ich keine Antwort finden.

Hier mein Tipp, den mir meine Hebamme gegeben hat: 2/3 zu 1/3.

Das heißt, beispielsweise, bei einer Menge von 150 ml Wasser nimmt man 100 ml abgekochtes kaltes Wasser und gießt noch 50 ml kochendes Wasser aus dem Kocher darauf.

Man nimmt die komplette Menge Wasser, die man benötigt und teilt sie durch 3.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare

#1
7.11.19, 21:43
Den Tipp hätte ich vor 15 Jahren gebrauchen können.
4
#2
7.11.19, 21:53
Vielleicht, weil die eigenen Mütter gestillt haben, wie es sich gehört, sofern es geht! Ich hätte es auch nicht gewusst. Sollte ich beim nächsten Kind nicht mehr stillen können, wäre ich auch erst mal dumm da gestanden. Danke für den Tipp an dieser Stelle.
8
#3
8.11.19, 08:02
Der Tipp ist gut!

Ich bin damals so vorgegangen: Ein paar Tropfen von der Milch auf die Pulsadern der Handgelenke. Dort ist die Haut dünn und man ist sehr temperaturempfindlich. Wenn man "nichts" spürt (also weder heiß noch kalt), dann hat die Milch die richtige Temperatur (ca. Körpertemperatur).
2
#4
8.11.19, 09:41
Ich kenne auch diese Vorgehensweise. Habe es so gemacht, wie in deinem Tipp beschrieben, der Tipp kam damals auch von meiner Hebamme. Zusätzlich habe ich auch die Prüfmethode, die Bernhard beschreibt angewandt. Eine gute Kombi 😀
1
#5
8.11.19, 22:25
Beide Methoden kombinieren! Außerdem Wasser zum mitnehmen, immer getrennt von dem portionierten Pulver! Erst bei Bedarf zusammen schütten. Hat bei drei Kindern und zwei Enkelkinder sehr gut funktioniert! Die 2/3 1/3 Methode ist schnell gemacht bei hungrigen Babys..... Da bleibt oft nicht so viel Zeit zum runter kühlen von heißem Wasser. Bei mir schon vor 32 Jahren angewendet.
#6
10.11.19, 10:02
Früher, d.h. vor mehr als 50 Jahren, habe ich es so gemacht, wie Bernhard beschreibt. Ist immer richtig! Trotzdem finde ich den Tipp gut. 
#7
10.11.19, 11:49
@Bernhard: Genau so habe ich es auch gemacht. Da ist allerdings schon 30 Jahre her. Damals gab es noch keine Hebammen die einen beraten haben. Im Zweifelsfall habe ich einige Tropfen auf einen Teelöffel gegeben und es selber probiert. Da ich nicht stillen durfte, war ich von Anfang an auf diese Methode angewiesen.
#8
10.11.19, 21:52
Ich habe es damals genau so gemacht wie Bernhard es beschrieben hat. Den Tipp hatte ich allerdings von meiner Schwiegermutter. Oder ich habe das fertige Fläschchen an die Halsbeuge gehalten.
Damals kam gerade die Mikrowelle in Mode. Es wurde gewarnt, die Flasche dort drin aufzuwärmen, weil sie von außen warm aber innen kochend heiß wäre.....viele Kinder wurden dadurch verbrannt .
#9
11.11.19, 12:04
Die Temperatur überprüfen ist schon gut, aber was machst du, wenn es zu heiß ist? Warten..... mit meiner Methode braucht niemand warten, da ist es sofort richtig
1
#10
11.11.19, 13:48
@Schnuffelbubu: Wenn es zu heiß ist, kann man entweder warten oder einige Sekunden die Flasche samt Inhalt unter fließenden kaltem Wasser abkühlen. Ich hätte es aber nie gewagt, einem meiner Kinder die Flasche zu geben, ohne die Temperatur vorher selber auszuprobieren.
1
#11
13.12.19, 19:54
@Bernhard: Ein pasr Tropfen auf ein Löffel und probieren halte ich für das Beste

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti