Mit Coupons kann man richtig Geld sparen und auch neue Produkte testen.

Richtig sparen mit Coupons

13×
Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich liebe es, mit Coupons einzukaufen, Geld zu sparen und neue Produkte zu testen. Damit ihr einen leichten Einstieg habt, hier meine Tipps für euch.

Meine Tipps

1) Kauft euch eine große Spardose ;-) Dort kommt das ersparte Geld, centgenau, nach jedem Einkauf rein. Somit könnt ihr genau sehen, wie viel ihr gespart habt. Schreibt das Startdatum auf die Dose.

2) Besorgt euch Prospekte (Werbung), Coupon Zeitschrift (z. B. bei Rewe), schaut euch in den Geschäften um. Dort hängen die Coupons an den Regalen. Bei Couponplatz.de könnt ihr euch diese kostenlos schicken lassen. Da erspart ihr euch das Ausdrucken.

3) Wenn ihr alles habt, gönnt euch einen Kaffee. Seht euch die Werbung an, Coupons ausschneiden.

4) Beispiel: Ihr habt einen 1-€-Coupon für Milka Schokolade. Lest euch durch, für welche Geschäfte er gilt. Z. B. bei Edeka für 0,69 € im Angebot. Dann greift zu. Rechnung: 8 x 0,69 = 5,52 - 1 € Coupon = 4,52 € pro Tafel 0,56 €

5) So rechnet ihr alle Coupons gegen. Nur im Angebot rechnen sich Coupons wirklich! Kauft nur das, was ihr wirklich braucht/nutzt.

6) Ich nutze die Rossmann App. Hier gibt es zu Coupons noch 10 % drauf.

7) Achtet auf Coupons von Henkel / P&G usw. Damit könnt ihr richtige Schnäppchen machen! Beispiel Lenor Pods: Angebot war 2,79 €, Coupon Wert 4 € bei 4 Produkten kaufen. 4 x 2,79 € = 11,16 -4 € = 7,16 = 1,79 € pro 1 Lenor Pods

8) Wer Produkte per cash back nutzen möchte, empfehle ich Scondoo. Hier könnt ihr euren Kassenbeleg hochladen und bekommt das Geld erstattet. Achtung! Lest euch vorher genau die Bedingungen durch! Sonst gibt es vielleicht kein Geld.

9) Wer kleine Kinder/Babys hat: meldet euch bei den Baby-Clubs an. Rossmann, dm, Real, Pampers usw. Die Coupons werden euch geschickt.

10) Ich probiere sehr gerne neue Produkte aus. Das mache ich nur mit Coupons. So brauche ich mich nicht zu ärgern, falls mir das Produkt nicht gefällt, schmeckt, gut riecht usw.

Gerne könnt ihr mich bei Fragen anschreiben.

Ach ja: Von meinem Ersparten fahren wir mit der ganzen Familie in den Urlaub :-) So macht es gleich doppelt Spaß und selbst mein Mann ist infiziert.

Viel Spaß beim Sparen!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

46 Kommentare


10
#1
8.2.18, 01:30
Zitat: "Kauft nur das, was ihr wirklich braucht/nutzt."
Ich kaufe nur das, was ich tatsächlich brauche. Und für diese Artikel habe ich noch nie Coupons gesehen.
#2
8.2.18, 08:22
@viertelvorsieben
Das ist schade, wenn Du noch keine Coupons finden/ nutzen konntest. Vielleicht wirst Du ja bei Couponplatz fündig.
Ich bin bei vielen Produkten des täglichen Lebens nicht festgelegt, da ist es natürlich einfacher einen Coupon zu finden.

Drücke dir mal ein Däumchen ;-)
10
#3
8.2.18, 09:12
Ich bin ja auch immer hinter Coupons her (z.B. Couponplatz), aber meistens stehe ich dann doch vor dem Regal und sehe: ah, das Markenprodukt ist mit Angebot und Coupon immer noch teurer als das, was ich sonst kaufe! Dann kauf ich doch wieder das Übliche und spare damit mehr als mit Coupons...

Couponing Extrem wie in Amerika klappt hier ja leider nicht... Aber wenn ich dann sehe, was die da teilweise kaufen, nur weil sie's (fast) umsonst kriegen... dann kauf ich's doch lieber gar nicht!
9
#4
8.2.18, 09:39
Ich bekomme die Krise wenn jemand vor mir an der Kasse viele von den Dingern hat. Bin auch sparsam, aber diese ganze Sammelei, Punkte, Coupons ist mir persönlich zuwider. Wer das gern macht, für den ist der Tipp gut. Immer dieser Satz an der Kasse "sammeln sie Treuepunkte?" neee sag ich dann, ich bin auch ohne treu. Wenn jemand dadurch viel spart, eine große Familie hat und viel einkauft, kann ich das noch verstehen. Für mich ist das nix.
5
#5
8.2.18, 11:04
Soviel Zeit hätte ich gerne :-(
2
#6
8.2.18, 11:11
@Upsi: genau mein Satz: "Ich bin auch ohne treu"😂
#7
8.2.18, 12:03
@Tamora: soooo aufwändig ist couponing nicht und es macht echt Spaß
#8
8.2.18, 12:40
Ich kaufe nicht mit Coupons ein. Treuepunkte sammeln ich aber schon. Ich freue mich immer auf die Treueakktion beim Edeka. Wenn mich die Produkte interessieren die man bei der Aktion günstiger bekommen kann dann sammeln ich auch, interessieren mich die Produkte nicht dann sammeln ich auch nicht. Vom Bäcker habe ich eine Treuekarte. Wenn 25 Punke zusammen gekommen sind dann bekommt man 5 Brötchen umsonst.
1
#9
8.2.18, 15:24
@Ella71: Habe mir die Seite mal angesehen. Jau, dort sind viele Coupons zu finden, auch für Sachen, die ich ab und zu kaufe. Allerdings müsste ich diese dann ausdrucken, aber dafür ist mir meine Druckertinte zu schade, die kostet ja auch Geld. Dazu kommt dann noch, daß ich viel mehr kaufen muß als ich brauche. Wenn ich nur ein Teil zum regulären Preis kaufe und nicht 4 zum Sparpreis, habe ich auf jeden Fall das Geld für die 3 zusätzlichen Produkte gespart. ;)
1
#10
8.2.18, 16:06
@viertelvorsieben 
Du kannst Dich da anmelden, dann Coupons aussuchen und auf gelb( oben Balken) gehen. Dann schickt man Dir alles zu und Du sparst Dir den Druck ;-) 

Habe gerade bei Rossmann  einen Coupon eingesetzt, für WC Ente Einhänger
Klar, musste ich 4 St. nehmen zu a 0,95 €
= 3,80€ .... allerdings kamen 2€ Coupon ab 
= 1,80€ -10% =1,62
Somit habe ich 0,40 cent für ein Produkt bezahlt. 
Da ich keine mehr hatte und ein no name Produkt nicht so günstig war.
1
#11
8.2.18, 16:11
@Orgafrau
Ja, das ist die richtige Einstellung :-) Mache ich wie Du.
Hatte mir bei REWE eine Pfanne zusammen gesammelt und bin begeistert.
2
#12
8.2.18, 16:19
@Upsi
Finde ich völlig ok, wenn das jemand nicht mag/braucht/ spaß daran hat.

Ich habe das vor Jahren angefangen, als einer der kleinsten auf die Welt kam. Pampers schickte mir Coupons und ich wurde infiziert. 
Mittlerweile macht es mir einfach Spaß :-)
1
#13
8.2.18, 16:27
@Ella71: klar, spricht nichts dagegen wer es mag und Pampers brauch ich zum Glück nicht, noch nicht 😄
#14
8.2.18, 16:28
Ich werde mir die Seite nachher mal anschauen. Vielleicht werde ich ja infiziert.
#15
8.2.18, 19:50
Hab mal paar beliebige, für mich interessante Produkte, angeklickt. Leider gelten die Coupons nicht bei Netto, was für mich das nächste Geschäft ist.
#16
8.2.18, 20:13
@Arjenjoris
Netto hat fast nur eigene Coupons, dies aber sehr selten. Gibt dort ein Gold Magazin zu kaufen.
Allerdings lohnt das nicht wirklich: wenig Coupons und meist sind die Produkte dann nicht im Angebot, somit keine Ersparnisse
#17
8.2.18, 20:13
Ich habe mich jetzt auf dieser Seite registriert. Es waren unter den jetzt erschienenen Coupons keine interessanten für mich dabei. 
#18
8.2.18, 20:30
@Watershad
Stimmt, was das betrifft sind manche Amis Gaga. Doch das sind Ausnahmen ;-) 
Viele Produkte sind dort sehr viel teurer wie hier bei uns.Daher sind viele dort wild auf Coupons. In der Form bei uns nicht denkbar (leider)
Was Marken Produkte betrifft: Hier gilt Preisvergleich ( wo im Angebot) - Coupon Rabatt + evtl Payback Punkte usw.

Im moment gibt es einen Coupon für Käse, verschiedene Sorten. Ich warte jetzt, ob Bresso demnächst im Angebot kommt (ich mag das total). Da kann ich z.b. 2 Becher nehmen - 1€ Rabatt. Wenn ich Glück habe, liege ich bei 0,39€ pro Becher... da kommt kein no name Produkt mit ;-)
#19
8.2.18, 20:37
@Orgafrau
Schau da immer mal vorbei, meistens wechseln die alle 2 Wochen ;-)
Kommt bestimmt auch mal was interessantes für Dich.
Was ist mit Scondoo? Da gibt es halt cash back und oft andere Produkte als bei Couponplatz. 
Du kannst aber auch gerne schreiben, was genau für Dich interessant wäre...schau dann gerne, wo Du Coupons bekommen könntest
#20
8.2.18, 20:50
Bei Netto habe ich schon mal die %-Aufkleber genutzt. Aber seitdem die in meiner Filiale keine laktosefreie Milch mehr haben, hat sich das auch erledigt.
#21
8.2.18, 20:58
@Ella71: Momentan wäre Spülmaschinensalz für mich interessant.
#22
9.2.18, 07:46
@Orgafrau
Da gibt es bei Rossmann 0,50€ Coupons für finish Produkte. Allerdings nur bis Montag und ich weiß nicht ob das auch für Salz gilt.

Heute ist noch Domol Spezial Salz im Angebot: 0,69€ für 2 kilo bei Rossi

Da gibt es wirklich selten Coupons. Habe dafür noch nie einen genutzt. Vor kurzen gab es die von Somat, allerdings war das auch nicht viel günstiger
#23
9.2.18, 09:51
@Ella71: Nett gemeint aber Rossman liegt in der nächst größeren Stadt (10 km entfernt).
5
#24
9.2.18, 09:58
Spülmaschinensalz? Das kostet doch eh kaum was, was will man da noch sparen? 

Diese Coupons mögen gut sein, wenn man so gut wie immer Markenprodukte kauft. Speziell bei Waschmittel, Spülmaschinentabs etc. kaufe ich aber immer die Hausmarken von dm oder Rossmann oder vom Discounter und bin sehr zufrieden. Die kosten eigentlich immer gleich wenig. Bei haltbaren Lebensmitteln wie meinen heissgeliebten Barilla Nudeln warte ich einfach, bis sie wieder im Angebot sind, die wären mit Coupon auf den Normalpreis zu teuer. Den (hauptsächlich frischen) Rest kaufe ich couponlos oder ich hab genaue Vorstellungen, was ich möchte. Die Preise für Lebensmittel in Deutschland sind die niedrigsten in Europa, da gibts nicht mehr so viele Möglichkeiten, nennenswerte Beträge einzusparen. 

Du machst das sicher auch als eine Art Hobby und hast viel Spaß dabei. Für mich persönlich rechtfertigt die Ersparnis den Aufwand nicht, oder ich müsste dann Markenprodukte kaufen, wo NoNames standardmäßig billiger sind. Ich glaub auch, dass man sich verleiten lässt, Produkte zu kaufen, die man nicht braucht. Das menschliche Gehirn reagiert auf die Schnäppchenreize, ob wir wollen oder nicht und dann wird sowas wie ein WC Einhänger gekauft, obwohl sowas kein Mensch braucht, sorry. Mit dem Gedanken, ich hätte beim Kauf von 5 dieser Dinger 2 Euro gespart, bescheisse ich mich dann selbst.
5
#25
9.2.18, 10:20
Ich frage mich immer:
ist es eigentlich klar, dass vorher für alle Couponaktionen der auszuzahlende Wert auf die Kaufpreise draufgeschlagen werden muss? Unser Leben wäre durchweg viel günstiger, wenn es diese unseligen Kundenbindungsprogramme nicht geben würde. Es geht nicht darum, Euch etwas zu schenken, sondern Euch dort hinzulocken, wo es "Rabatt" gibt, um noch mehr zu verdienen.
Ich habe auch eine Freundin, die wirklich jeden Angebotszettel durchsieht, die das Portemonnaie voller Papierschnipsel hat, die nur dort kauft, wo es Punkte gibt. Naturgemäß schreibt sie auch Exellisten, was die Trödelverkäufe bei Ebay bringen und gekostet haben. Ich selbst bemühe mich, NICHT Zeug zu kaufen, nur weil es "im Angebot" ist, keine 10km zu fahren, weil die Milch dort 20Cent billiger ist. Ich will keine höheren Preise, will keine Massentierhaltung, will, dass Bauern ordentlich für ihre Arbeit bezahlt werden, mag nicht immer billigere Beschaffung um für angeblich besonders niedrige Preise. Andernorts müssen die Kleinsten am Ende der Produktionskette  schwer unter der (besonders) deutschen Sparmentalität schwer leiden  Seufz. Ich wollte, das würde alles aufhören. Träum.
Jaja, ich weiß. Spaßbremse, Besserwisser, Lehrermentalität.
Es ist trotzdem traurig, dass die Welt so ist, wie sie ist. Sorry, ich hatte gerade unerwartet Zeit und Ihr müsst es aushalten.
Das systematische Jagen ist Persönlichkeitssache.
Das hat man, oder man hat es nicht.
Ich hab es nicht.
1
#26
9.2.18, 10:49
@afina: ich bin auch kein Jäger und ich stimme dir in jedem Satz deines Kommentars voll zu. 👍
#27
9.2.18, 13:51
@afina
Stimmt, nicht jeder mag es oder findet es “blöd“. Ist auch gut so, das wir nicht alle gleich sind.

Ich muss Dir allerdings in einem Punkt wiedersprechen: Produkte, die mit Coupons beworben werden, werden keinen Preisaufschlag haben. 
Es handelt sich um eine reine Werbung. Unternehmen, die z.b. ein neues Produkt auf den Markt bringen oder die Verpackung neu ist; oder Produkte die nicht ganz top laufen, usw usw, geben Coupons aus.

Damit spart das Unternehmen Werbungskosten (Radio/Fernsehen/Print) 
Fahrkosten/Fracht, da die Geschäfte die Coupons mitgeliefert bekommen mit der regulären Ware.
Dann das Medium Internet: einer bringt es auf seiner Seite und schon wissen hunderttausende: neues Produkt. 

Einfacher, effizienter, kosten günstiger geht es kaum für ein Unternehmen.

Natürlich hast Du Recht: Bauern sollten anständig bezahlt werden. Doch liegt das nicht am Endverbraucher sondern an die Firmen, die schlecht zahlen. 
Da kann man als Verbraucher am Markt oder Hofladen kaufen! Ist nicht teurer, dafür verdient der Bauer ;-) 

Wer mit Coupons spart, der fährt keine Umwege oder legt weite Strecken zurück ;-) wäre bei uns Sparfüchsen völlig unlogisch.

Stimmt, wir leben in einer Welt, wo wir mehr kaufen/haben, wie wir bräuchten. Leider! Würde hier den Rahmen sprengen über all das zu schreiben und am Thema vorbei gehen.

Mit Coupons kann man aber auch gutes tun: Regelmäßig geben wir Sachen an die Tafel, nicht nur zu Weihnachten. 

Hier geht es um Spaß, Freude und Sparen. Nicht mehr und nicht weniger :-)

Ich finde es gut, das Du Dir Zeit genommen hast um Deine Sicht zu sagen.Das zeigt, wie unterschiedlich wir alle sind :-)
1
#28
9.2.18, 14:35
@Ella71
Ja, da hast Du wohl Recht mit dem Hinweis, dass wir alle sehr sehr unterschiedlich sind.
Nur noch diese Anmerkung: Google doch mal bei wiki das payback System. Da sind ein paar Zahlen über die Einnahmen allein der Vertriebsfirma payback. Da steht etwas über die Kosten, die dieses System bei den Einzelfirmen verursacht, sprich, was eingenommen wurde. Die Teilnahme an Couponsystemen ist immens aufwändig, bringt für den Kunden ziemlich wenig, aber für alle beteiligten Firmen große Gewinne. Sich vorzustellen, dass die Firmen, die sich diesem System anschließen, ihre Kosten wieder hereinbekommen wollen, liegt aber sicher auf der Hand.
Das ist jetzt nur ein alter Überblick über Payback. Unfassbar viele solche Unternehmen haben auf den Markt gedrängt, und mit jedem System dem sich eine Firma anschließen muss, weil der Kunde das möchte, steigen seine Kosten. Und das sind Kosten, die wieder herein müssen, denn der Lobbyist will satte Gewinne sehen. Jetzt kommen noch diese ganzen CashbackSysteme dazu, und es werden immer mehr. Da engagiert sozusagen Firma XY eine noch viel größere Firma (oder mehrere) mit Spezialwissen und Speziallogistik dafür, schärfste Werbung für sie zu machen. Es werden sozusagen Konten für jeden der mindestens 250 Mio Kunden gehalten und bearbeitet, spezielle Strategien ausgearbeitet und durchgeführt, gedruckt, geschickt, beworben. Das kostet immens viel Geld.
Unbestritten könnte der kleine Krauter an der Ecke eigene Sonderangebote bringen.
Ich bin jetzt hier sozusagen frisch "aufs Land" gezogen und sehe auch hier keine Krauter mehr, Nur Ketten. Ketten haben eine eigene Gesamt-Logistik und minimalsten Spielraum für das einzelne Geschäft.
Deshalb denke ich anders.
Ganz anders.
Nur kann ich leider nichts dagegen tun.
Die Macht hat der Kunde. Und das begreift er nicht mal.

Aber egal, Ella.
Ich will den Jägern ja nicht den Spaß verderben, aber in manchen Momenten möchte ich wenigsten einen kleinen Augenblick des Überdenkens erreichen. Das hab ich. Hab einen schönen Tag und ein erfolgreiches Wochenende.
#29
9.2.18, 15:25
Für jemanden, der keine Erfahrung mit Coupons hat, finde ich den Tipp gut.
#30
9.2.18, 15:32
ich achte sonst auch nicht auf coupons aber heute Vormittag habe ich in der müller Drogerie drei Produkte von nivea gekauft und € 3.00 gespart ... da freut man sich schon 
2
#31
9.2.18, 17:05
Ich finde es immer sehr lustig, wenn jemand angibt, mit Kaufen Geld sparen zu wollen.  Gespartes Geld ist Geld, dass nicht ausgegeben wurde! 
Selbst, wenn ich nach einem preisreduzierten Kauf mit Coupons dafür Mengen an Waren zuhause habe, das Geld, das sie gekostet haben, besitze ich nicht mehr.
Mit 5 Klosteinen aus dem Vorrat kann ich weder beim Bäcker noch im Supermarkt die winzigste Kleinigkeit  bezahlen, nicht mal die Politesse nimmt meine zu reduzierten Preisen erworbenen Reserveklosteine, Milkatafeln oder Babywindeln als Bezahlung für mein falsches Parken an, wenn mir in meinem Geldbeutel das dafür ausgegebene Bargeld fehlt.

Meiner Beobachtung nach werden sehr oft Artikel mit Coupons oder als Sonderangebote beworben, die die Welt nicht braucht. Das aktuellste Beispiel, das mir gestern noch aufgefallen ist, waren Spülmaschinentabs, deren Plastikhülle sich in der Maschine auflöst.  Die Leute kauften es Dutzendpackungsweise, weil es, pro kg- Gewichtseinheit berechnet, gerade mal ein paar Eurocent preiswerter als die normalen  Spülmaschinentabs war. Dafür mehr Plastikverunreinigungen im Abwasser und Maschinenschäden veruracht, weil sich die Plastikfolie in die Pumpe setzt. Der Drang zu sparen schaltet bei manchen Leuten gelegentlich den Verstand aus.

Jede Registrierung bei Couponplattformen, jeder Paybackkauf gibt das persömliche Käuferverhalten preis. Es wird groß nach  Datenschutz geschrien - Verbraucher/Käufer, die an solchen Aktionen namentlich teilnehmen, geben ihre Daten völlig freiwillig und unbedarft in Hände, die sie nicht kennen und von denen sie nicht wissen, was sie mit den Daten anfangen.

Und noch ein paar Worte zu Rabattaktionen: Zu verschenken hat kein Händler was! Wenn Waren preisreduziert werden, dann wird an anderer Stelle wieder auf den Preis etwas aufgeschlagen. Manchmal trifft es den Kunden, der meint, Schnäppchen zu machen, der nimmt noch schnell eine andere Ware mit, die teurer ist, manchmal trifft es einen anderen Kunden, der dann für das Preisschnäppchen seines Kaufvorgängers mitbezahlen muss. Jeden Käufer trifft es mit einer 50% Wahrscheinlichkeit. Das reduziert das Sparpotential auch schon mal um die Hälfte.

In irgendeiner Verbrauchersendung im Fernsehen kam vor nicht allzulange Zeit ein Bericht, demzufolge zwei Damen mit identischem Warenzettel zum Einkaufen geschickt wurden. Eine fing damit an, sämtliche  Werbeprospekte auf Preisreduzierungen und Couponaktionen zu sichten, fuhr dann die Geschäfte einzeln ab um einzukaufen, die andere steuerte nur ihren vertrauten Supermarkt an, um dort alle Waren einzukaufen. Die erste hatte etwa zwei Stunden mehr zum Einkauf gebraucht als die andere Dame  und 16 Euro gespart, die Fahrtkosten nicht mitgerechnet.  Das ist ein Stundensatz unter dem gesetzlichen Mindestlohn.
Aber, wie heißt es so schön: jeder nach seinem Geschmack!
1
#32
9.2.18, 17:32
16 € sind für Leute, die sparen müssen, viel Geld.
#33
9.2.18, 18:54
Ich würde keinen Laden extra wegen einer Couponaktion anfahren, eher mit einem Einkauf verbinden.Habe in den letzten Wochen aber nichts an Coupons gesehen, was mich interessiert hätte.Wer Spaß daran hat, ok! Die Ersparnis ist für Dinge, die ich miit Coupons kaufe eher minimal.Das Lieblingsfutter meines Katers zum Beispiel.
#34
9.2.18, 19:50
@whirlwind

Stimmt: Eine Politesse würde meine Windeln nicht als Währung sehen und meine Schokolade als Bestechungsversuch sehen :-) Da ich allerdings nie ein Knöllchen hatte, immer nur da Parke wo erlaubt und die Parkuhr richtig füttere, werde ich mir das Geld auch sparen ;-)

Die Dame aus der Sendung: 16€ gespart. Ziehen wir 3€ Fahrkosten als Mehraufwand ab= 13€. 
Diese 13€ x4 = 62€ im Monat
62x12 Monate = 724€ im Jahr!

Die lieben kleinen bedürfen Windeln und Feuchte Tücher, täglich.
Da ich alle 2 Wochen diese kaufe, habe ich einen Vorrat zuhause. 
Allerdings: pro Einkauf 4 Pakete= 8€ Ersparnis= 16 im Monat x12 Monate= 192€ gespart im Jahr
Feuchte Tücher sund immer dabei, für Popo, klebe Finger, Eis Schnütchen unterwegs.
Ersparniss mit Coupons ca 90€ im Jahr

Mindestlohn beim Einkauf? Mich bezahlt dafür niemand. Das ist aber eine supi Idee ;-)

Was Lagerung, Fahrten usw angeht: Wer sich mit Sparen und Coupons befasst wird: 
Keine unsinnigen, teuren, nicht brauchbare Produkte kaufen. 
Wird ein kleines Lager haben, damit alles aufgebraucht wird.
Rechnet und hat Spaß am Sparen :-)

Thema Daten: Coupons nehmen, einkaufen,  an der Kasse abgeben. Da hat mich noch niemand nach meinen Daten gefragt.
Wer ein Handy besitzt, sich im Internet bewegt gibt seine Daten ohne es zu wissen raus. Facebook und co, selbst hier gibst Du Daten preis. Wer sich da bei anderen Plattformen anmeldet, oder eine App benutzt, macht es nicht schlimmer.
Solltest Du Apps besitzen, schau mal auf was jede einzelne Zugriff hat ;-)

Lasst uns doch unseren Spaß

Ein schönes Wochenende Dir 
1
#35
9.2.18, 19:58
@Ashanti
So ergeht es mir bei unserem Hund. 

Da hat Nachbars Katze mehr Glück: die mag alles. Nun weiß ich auch, warum SIE Garfield heißt :-)
#36
9.2.18, 20:13
@Ella71: #35
So einen Garfield hätte ich gerne zu meinem Sammy.Ich finde ihn toll, auch wenn er so ein krasses Gegenteil von einem "normalen" Kater ist😉
3
#37
9.2.18, 20:31
@Ella71: Kein Problem! Jeder sucht sich sein Betätigungsfeld, das ihm Spaß bringt. Wenn Dir das Couponing Freude bringt, gut so. Vermutlich ist die Einstellung dazu anders, wenn man wegen Familie größere Mengen benötigt, als wenn jemand nur für sich sorgt. Außerdem muss ich nicht mit jedem Cent rechnen.
Mir wäre das Prospektsammeln, Sichten und Ausschneiden zu viel Zeitaufwand, abgesehen davon, dass ich auf der Robinson-Liste gegen ungewünschte Werbung eingetragen bin und an meinem Briefkasten einen Hinweis gegen Werbungs-Einwurf habe.  Ich bekomme also keine Werbung, der ich Coupons oder Sonderangebote entnehmen könnte.  Auf Internet-Coupon-Seiten bin ich nicht angemeldet, mangels eines Smartphones (habe nur ein betagtes Handy, das ich meistens auch noch zuhause liegenlasse) kann ich mir Coupons auch nicht auf dieses laden.  Einkaufen ist für mich ein notwendiges Muss, das schnell nach Einkaufsliste erledigt wird. Ein Sonderangebot, das ich zufällig entdecke, wird mitgenommen, sofern es zu meinen Lebensmitteln gehört, von denen ich immer einen kleinen Vorrat habe.
Ich bin sicher in dieser Beziehung altmodisch, fühle mich aber sehr wohl dabei und nutze die Zeit lieber, mit meinem Hund unterwegs zu sein, oder im Garten zu arbeiten.
Auch Dir ein schönes Wochenende!
#38
9.2.18, 21:37
@whirlwind

Richtig, mir bereitet es freude :-)

Was die Zeit angeht: 1x die Woche werden alle Prospekte bei einer Tasse Kaffe, gesichtet. Da ich nicht alles brauche/nehmr, bedarf es kaum Zeit...nun ja, manchmal eine zweite Tasse Kaffee ;-)

Für unseren Hund und Garten habe ich ausreichend Zeit und meine Kids vermissen mich auch nicht in dieser Zeit.

Ich habe das Glück, nicht auf den cent schauen zu müssen, dennoch tue ich es. Dafür gönnen wir uns eben einen schönen Urlaub dazu oder es ist mal Disneyland Paris dabei. 

Du hast absolut recht, man soll sich damit Wohlfühlen. 
In diesem Sinne einen lieben Gruß Dir
#39
9.2.18, 22:14
@Ashanti

Die haben Ihren Garfield aus dem TH. Sie ahnten bald, das dieser Name passt :-)
Garfield liebt Essen und unsere Lena (Havaneser). Also steht Garfield an der Terassentür und miaut nach Lena. Wehe ich lass meine nicht raus. Das eine Katze so schreien kann, aua Ohr :-)
Sollte Garfield Hunger haben, kein Problem. Ab in unser Haus, Kids suchen und Krümmel Spur aufnehmen. Wenn da nichts zu holen ist, miau und schnurr, schon läuft einer der Kifs zum Kühlschrank.
Kann eine Katze graben und buddeln? Oh ja, zumindest diese.

 Lena vergräbt Knochen und Leckerchen, Garfield buddelt alles wieder raus. Kann ein Hund verwirrt kucken? Ja...wenn Hund merkt, das alle Leckerchen weg sind ;-)

Garfields Dosenöffner waren auch am überlegen, noch eine Katze zu holen. Doch die Angst, das die neue Katze verhungern könnte, war ihnen zu groß :-)
 
5
#40
10.2.18, 10:44
Wenn man es geschickt anstellt, kann man mit Couponing viel Geld sparen. Das Höchste was ich in einem Jahr eingespart habe, waren 150 Euro. Davon fielen 45 Euro an Katzenfutter und 16,50 Euro an Duschgel. Der Rest ist in Kleinkram wie Brot, Brötchen und Waschmittel verschwunden.

Wichtig ist, dass ihr wirklich nur die Dinge kauft, die ihr auch ohne Coupon kaufen würdet. Man kann mit Coupon nur sparen, wenn es sich bereits um ein Angebot handelt. Achtet auf den Coupons auch auf die Laufzeit. Ein Coupon, der nur für eine Woche gültig ist, ist nix wert, wenn ihr in diesem Zeitraum das Produkt nicht benötigt. Diese Coupons finden bei mir selten Beachtung. Erst wenn die Coupons einen Zeitraum von ab einen Monat haben, werden sie ausgeschnitten. Noch besser ist ein halbes Jahr. 

Macht euch auch bitte klar, dass ihr erst mal Geld in die Hand nehmen bzw ausgeben müsst, wenn ihr coupont. Wer viel coupont, der kauft auch viel  (meist unnutzes) ein. Da sehe ich keine Ersparnis sondern eher eine Kaufsucht. 

Oft findet man im Briefkasten ein Coupon-Flyer (aktuell der Käseflyer). Auch da ist Vorsicht geboten. EDEKA, REAL & Co sind zwar als Händler abgedruckt, doch es kann gut sein, dass gerade eure Filiale  "ein nicht teilnehmende Händler" ist. Dann ist der Coupon auch nix wert. 

Netto hat alle paar Wochen diese %-Aufkleber. Hier kann man sparen, wenn man seinen Einkaufswagen vorsortiert. Teuer, Mittel, Billig. Es ist ja wohl ganz klar, dass der eine 20% Aufkleber auf das teuerste Produkt geklebt wird. Lacht nicht, ich hatte mal eine junge Frau vor mir an der Kasse, die einen 25 ct Joghurt mit 20 % beklebte, Persil aber mit dem 5 % Aufkleber. Na, die hat ja toll gespart ;-)

Weiters sind die Coupons in der Netto-Zeitschrift m. E. auch nicht mehr das, was sie mal waren. Attraktives bzw. Couponwürdiges ist für mich eher selten drin. Bedenkt auch, dass ihr die meisten Coupon-Zeitschriften auch käuflich erwerben müsst. Die Gold liegt bei 66 ct, die Lavi meine ich bei einem Euro. Klar habt ihr noch ne attraktive Zeitschrift für kleines Geld, aber wer diese nur für die Coupons kauft, liegt im Jahr auch bei knapp 20 Euro. Ob das immer ne Ersparnis ist, glaube ich eher nicht. 

Leider musste ich die Feststellung machen, dass die Internetcoupons bei meinen Händlern so gut wie gar nicht eingelöst werden. Es sei denn, sie sind aus deren Homepage. 

Und immer daran denken: Coupons sind nichts anderes wie eine Kundenbindung. Der Hersteller will den Kunden mit dem Coupon an sich binden. 
#41
10.2.18, 19:50
Hallo Ihr Lieben

Grundsätzlich sollte man sich vorher die Info des Coupons durchlesen. 

- welcher Händler
- für welches Produkt bzw Hersteller
- gibt es einen Betrag den ich erfüllen muss
   Z.b 10€ kaufen - 3€ Rabatt
- Zeitraum von bis

Das gleiche gilt für Cash back!

@Eifelgold
Die Arbeit und Kosten für Ausdrucke spare ich mir. Finde ich zu aufwendig.
Hinzu kommt, wie Du es schon gesagt hast, nicht jeder Händler nimmt die dann.

Schönes Wochenende Euch allen
#42
14.2.18, 19:47
Sicher gut gemeinter Tipp,für mich jedoch nicht praktikabel bzw. umsetzbar.
Die Coupons gibt es nur auf Markenware und diese ist,selbst mit Rabatt immer noch erheblich teurer als die Eigenmarken/No-Name-Produkte der Supermärkte.
#43
15.2.18, 19:40
Coupons für Legoland/ Sealife

Heute haben wir ganz spontan die beiden kleinen ins Auto gesetzt und ab nach Oberhausen zum Legoland.
Klar, das ich neben Getränke und Snacks auch einen Coupon mit in den Rucksack steckte.

Coupon 50% Rabatt für bis 4 Personen

Die Kassiererin nahm den Coupon völlig selbstverständlich, machte mich auch auf Sealife aufmerksam: könnte bei Ihr ein Kombi Ticket kaufen.
Kurz gerechnet und gekauft ;-)

Das Ticket ist 6 Monate gültig!

Ersparnisse Legoland 35€
                      Sealife.     28€

Insgesamt habe ich 63,88 bezahlt für beide Parks, 2 Erwachsene 2 Kinder

Coupons sind auch für Freizeitangebote sehr interessant.

Ihr findet solche auf Verpackungen z.b. Kellogs, Happy Meal
Hin und wieder liegen welche bei KIK an der Kasse aus.

Gerade für Familien lohnen sich solche Coupons
#44
16.2.18, 04:59
Ich verstehe Tipp #1 schon nicht. In wie fern kann ich sehen, wie viel ich sparre, wenn ich mein Geld in ein Sparscheinchen mache? Wenn ich auf die Bank gehe, 100,- EUR abhebe, davon nur 20,- EUR ausgebe und den Rest ins Sparschwein mache, habe ich dann wirklich 80,- EUR gespart? Was ist, wenn ich am nächsten Tag 200,- EUR abhebe?

Alle anderen Tipps scheinen einfach nur ein Tauschgeschäft zu sein. Da der Tipp im großen und ganzen einfach der ist, das wir unsere Daten verkaufen sollen. Danke, aber ich erspare es mir ein transparenter Mensch zu sein. Außerdem wurde ja schon bewiesen, dass man immer mehr kauft, als man braucht, auch wenn man zu sich selbst sagt "Das ist alles Zeug was ich brauche" und es geht unglaublich viel Zeit verloren, wenn man bei all der Werbung Coupons suchen muss. 

Also Daten verkaufen, Gehirnwäsche unterziehen und Zeit verlieren gegen ein paar Euro.
#45
16.2.18, 08:35
@maxmoon

Warum Tauschgeschäft? Hirnwäsche und Daten weitergabe? Das verstehe ich nicht.

Nur weil ich einen Coupon benutze, unterzieht mich doch niemand einer Gehirnwäsche.

Es geht auch nicht um das Geld, was Du abhebst, sondern was Du nicht ausgibst, beim Einkaufen mit Coupon! 
Genau dieses Geld kommt in die Spardose und wenn ich die nach 6 Monate öffne, sehe ich was ich mir erspart habe ;-)

Gestern im Legoland brauchte ich keine Daten abgeben sondern nur meinen Coupon.
...und habe viel gespart. 
#46
vor einer Stunde
Hilfe Ella, wer bitte kauft schon 8 Tafeln Schokolade auf einmal, um Geld zu sparen???
Große "Vorräte" im Haus verführen ganz einfach  zu mehr Konsum. Und bei zuckerhaltigen Produkten finde ich sollte überdachter gehandelt werden. 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen