Diese selbst gemachte Rhabarbermarmelade auf ein gutes Butterbrot/Brötchen oder in einen Joghurt gerührt - ein Gedicht!

Rhabarbermarmelade

Voriger Tipp Nächster Tipp
22×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Habe festgestellt, dass "pure Rhabarbermarmelade" nicht nur selten bis gar nicht auf dem Markt erhältlich ist, sondern dass sich viele dankbare Abnehmer und Genießer jedes Jahr über meine gekochte Marmelade freuen. Will deshalb mein einfaches Rezept mit euch teilen.

Zutaten

  • 1000 g Rhabarber (grüner meines Erachtens am besten, roter ist nicht so meins)
  • 700 g normaler Zucker
  • entweder Mark 1 Vanilleschote oder pures Vanillepulver einen guten "Streuer" darf man ruhig die Hand locker lassen 😉

Bei dieser Mengenangabe kommen ca. 3-4 normale Gläser raus..., man kann also auch etwas multiplizieren.

Zubereitung

Rhabarber möglichst frisch schälen und in Stücke schneiden (ca. 3 cm groß).

Danach in einen geben, mit Zucker und Vanille bedecken und Deckel darauf geben.

Über Nacht oder einige Stunden ziehen lassen, dabei tritt das Wasser aus.

Am nächsten Tag die gesamte Masse aufkochen und bei herunter geschalteter Temperatur köcheln lassen, bis die Stücke zerfallen und die Masse etwas fest wird. Hier ist etwas Probieren gefragt, da jeder eine andere Festigkeit bevorzugt (ich mag es lieber flüssiger). Die Rhabarber werden unterschiedlich schnell "fest". Sagen wir ca. 10 Minuten kochen, dann mit Pürierstab mixen und Gelierprobe machen. Ist sie ausreichend fest, in die Gläser abfüllen.

Auf ein gutes Butterbrot/Brötchen oder in einen Joghurt gerührt - ein Gedicht 😋

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

3 Kommentare

3
#1
13.5.20, 11:41
muss ich machen, Danke 🌹
#2
14.5.20, 15:10
Ich schäle Rhabarber nie, das ist meiner Meinung nach micht nötig.
Dein Rezept klingt aber gut!
1
#3
26.5.20, 20:57
Früher habe ich Rhabarber mit Erdbeere gemischt. Den Rhabarber habe ich aber geschält, damit die Schale nicht zwischen den Zähnen hängen bleibt. Allerdings habe ich dans ganze nicht pürriert, weil es uns besser schmeckt, wenn auch noch Stücke drin sind.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti