Danach kann der Reis auf etwas tiefere Teller gestürzt werden und die Rhabarberkaltschale wird um die Reistürmchen herum verteilt.
6

Rhabarber-Kaltschale mit Vanillereis

12×
Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Jetzt ist ja wieder Rhabarberzeit und da ist mir ein altes Rezept meiner Mama, nach welchem sie im Frühjahr regelmäßig ein leckeres und erfrischendes Dessert mit den sauren Stangen hergestellt hat.

Wir Kinder mochten den Rhabarber immer schon sehr gern und Milchreis war sowieso eines unserer Leibgerichte. Heute möchte ich euch mein Rezept mitteilen und hoffe, dass euch diese Rhabarber-Zubereitung auch so gut schmeckt wie uns.

Zutaten für 2 - 3 Portionen

  • 500 g Rhabarber
  • 1 L Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 Stange Zimt
  • 3 EL Speisestärke
  • Saft einer halben Zitrone

Für den Vanillereis

  • 3/8 L Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Vanillestange oder ein Btl. Vanille-Extrakt
  • 125 g Milchreis
  • 1/8 L Sahne

Zubereitung

  1. Zuerst wird der Rhabarber abgezogen, gewaschen und in ca. 1 cm lange Stücke geschnitten. Das Wasser wird mit dem Zucker und der Zimtstange aufgesetzt und der Rhabarber wird nun zum Kochen gebracht und ca. 30 Minuten im geschlossenen gegart, und zwar so, dass noch ein klein wenig Biss in den Rhabarber-Stücken vorhanden ist.
  2. Die Zimtstange wird nun herausgenommen und die Speisestärke wird mit ein wenig kaltem Wasser glatt gerührt und unter den heißen Rhabarber gerührt. Abgeschmeckt wird nun mit Zitronensaft.
  3. Der Rhabarber wird jetzt in eine Schüssel umgefüllt und für 30 Minuten in ein sehr kaltes Wasserbad gestellt. Zwischendurch empfiehlt es sich, immer mal umzurühren, damit sich keine Haut bildet. Nach dieser ersten Kühlzeit kann die Schüssel dann im Kühlschrank weitere 60 Minuten abkühlen.
  4. Für den Vanillereis wird nun die Milch mit dem Zucker aufgekocht und das Vanillemark bzw. der Vanille-Extrakt wird ebenfalls zur Milch gegeben. Wenn diese nun kocht, gibt man den Reis hinein und lässt diesen bei ganz kleiner Hitze ca. 30 Minuten quellen. Den Topf dann vom Herd nehmen und ein wenig abkühlen lassen.
  5. Jetzt die Sahne steif schlagen und diese sodann unter den Reis heben. 
  6. Sodann werden 2 bis 3 Portionsschüsselchen mit kaltem Wasser ausgespült und der Sahne-Vanille-Reis wird in diese Schüsselchen gedrückt und sollte nun 20 bis 30 Minuten im eiskalten Wasserbad abkühlen.
  7. Danach kann der Reis auf etwas tiefere Teller gestürzt werden und die Rhabarberkaltschale wird um die Reistürmchen herum verteilt.

Jetzt kann serviert und mit Appetit aufgegessen werden.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

15 Kommentare

1
#1
20.4.19, 22:21
Klingt lecker, Brandy. Das werde ich - wenn ich bei "meinem" Bauern Rhabarber bekomme - nachkochen. Ich liebe Rhabarber!
Kleine Frage: Warum wird das Kompott noch mit Zitrone abgeschmeckt? Mir erscheint Rhabarber immer eher säuerlich, auch wenn ich schon Zucker untergerührt habe.
#2
20.4.19, 22:31
@turugetese: 😘Dankeschön für Dein positives Feedback.
Eine sichere Erklärung für die Verwendung der Zitrone kann ich Dir jetzt nicht geben. Ich habe sie - genau wie meine Mama - immer zu den sauren Stangen verwendet. Vielleicht "baut" die Zitrone nochmal eine geschmackliche Brücke zwischen Säure, Zimt und Zucker?! 👌Ich meine, es harmoniert einfach.
Ich hoffe, Du kannst Dich mit meiner Erklärung anfreunden 😊
1
#3
21.4.19, 00:03
Das sieht wieder sehr köstlich aus, Brandy👌
Auch der Porzellanteller gefällt mir ausgesprochen gut. Da ich gern sehen möchte, wie das Dekor in der Mitte des Tellers ausschaut, muss ich leider jetzt sofort alles aufessen😘  
#4
21.4.19, 08:29
@Schokoräubärin: 😘Dankeschön!

Dann laß es dir gut schmecken! 👍
1
#5
22.4.19, 08:46
Das klingt lecker! So ähnlich koche ich Rhabarbergrütze, dafür muß ich nur mehr Speisestärke bzw. Puddingpulver nehmen. Zitronensaft nehme ich allerdings nicht noch zusätzlich.
Ein Tip: Rhabarber muß nicht geschält werden.
Unsere Rhabarberernte läßt allerdings noch etwas auf sich warten. Wir sind hier im Norden ja immer etwas später.
#6
22.4.19, 09:30
@Maeusel: 😘 Dankeschön!

"Geschält" wird der Rhabarber bei mir auch nicht, falls das so rübergekommen sein sollte. Wenn ich die Stangen oben und unten beim Putzen  abschneide, bleiben ab und zu Fäden am Messer. Diese ziehe ich ab und der Rest bleibt dran. Das reicht vollkommen aus.
1
#7
23.4.19, 09:27
sucht mal in der mediathek des WDR nach der Sendung über Rhabarber mit Martina und Moritz ... kam letztes oder vorletztes Wochenende ... da wird u. A. erklärt, warum man Zitronensaft dran macht ... und es gibt noch mehr nützliche Tips
1
#8
23.4.19, 10:03
@Agnetha: Dankeschön 😘

Da werde ich nachher auch mal reinschauen. Den Grund für die Zotronenzutat wußte ich bisher ja auch nicht, hab es so halt von meiner Mama übernommen.

Die "Altvorderen" haben schon so einiges gewußt, was auch heute nachgewiesenermaßen wohl nicht falsch ist.
1
#9
23.4.19, 12:10
Daß mit der Zitrone würde mich auch interessieren .
Ich kenne etliche Rezepte mit Rhabarber und in allen kommt ausnahmslos Zitrone vor - wäre mir so gar nicht aufgefallen .
#10
23.4.19, 13:11
@DaCapo: Ich werde nachher in die Mediathek des WDR schauen und dann berichten, was es mit der Zitrone zum Rhabarber auf sich hat.
1
#11
23.4.19, 15:00
@DaCapo:  Also ich hab jetzt mal in die Mediathek des Senders WDR reingeschaut und dort in diese Kochsendung. Etwas wirklich "Erhellendes" zur Verwendung von Zitrone beim Rhabarber ist mir während des Ansehens dieser Sendung jetzt nicht aufgefallen, lediglich der Auspruch der "Köchin"  Zitat: Die Ztrone hilft dem Rhabarber so richtig aufs Fahrrad! Zitat Ende.

Was auch immer dies jetzt heißen mag, ist mir nicht so direkt aufgegangen. Ich bin also - für mich zumindest - zu dem Schluß gekommen, daß ich die Zitrone zum Rhabarber gebe, weil meine Mama dies auch schon immer so gemacht hat.  Außerdem finde ich, paßt die Zitrone dazu und die Gerichte mit Rhabarber schmecken gut damit.

Ich werde mich mit dieser Erklärung zufrieden geben. 😉👍

Sorry, mehr kann ich leider nicht bieten!😇
2
#12
23.4.19, 15:35
Die Zitrone, auch wenn sie sauer schmeckt, ist basisch. So wirkt sie der Säure des Rhabarbers entgegen bzw. setzt einen "Kontrapunkt".
Ich denke, so ist auch die Bemerkung der Köchin im TV-Beitrag zu verstehen.
1
#13
23.4.19, 15:36
Brandy # 11 :
Danke , daß du dir die Mühe gemacht hast ☺👍!
Ich würde das jetzt auch so interpredieren. Wird sich wohl so ähnlich verhalten , wie etwa bei Tomaten und Zucker - der kitzelt dem Paradeiser ja auch erst das volle Aroma raus 😉.
2
#14
23.4.19, 15:52
@Jeannie: Das ist eine plausible und verständliche Erklärung. Dankeschön, Jeannie! 😘 So kann jeder den Grund der Zugabe von Zitrone zum Rhabarber verstehen und nachvollziehen. 👍
#15
24.4.19, 13:31
@Jeannie: Zitrone ist nicht basisch. Sie hat einen pH-Wert von 3. Das ist eindeutig sauer. Sie wird nur basisch verstoffwechselt.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

250 Produkttester haben acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit getestet!

Zum Ergebnis!