Kartuschen für die Reinigungsstation eines Rasierers sind nicht billig. Wie kann man hier sparen?
6

Reinigungskartuschen für Rasierer sparen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man nach der Bedienungsanleitung geht, dürfte man jeden oder jeden 2. Tag seinen Br...-Rasierer in die Reinigungsstation legen zur Reinigung und Desinfektion. Nach ca. 20 - 30 Reinigungsvorgängen sollte dann die Kartusche entsorgt werden, macht für ein 5er-Pack zwischen 18 € und 30 €, je nach dem wo man sich die Kartuschen kauft. 

Wie kann man da etwas sparen?

Wenn man eine Munddusche hat, kann man mit einer unbenutzten Düse (wird etwas dreckig, also nicht für die Mundreinigung benutzen!) den Scherkopf vorreinigen, die Munddusche dient da quasi als Hochdruckreiniger. Wenn da die größten Stoppeln etc. beseitigt wurden, kann man den Rasierer in die Reinigungsstation legen. Ich reinige so alle 3-4 Tage den Scherkopf, das reicht eigentlich gut aus. Sollte dann die Kartusche "fertig" sein, (erst blinkt das Kartuschensymbol, wenn das Symbol dauernd brennt, muss die Kartusche gewechselt werden) diese (verunreinigte) Kartusche mit klarem Wasser spülen, am besten ins kleine Loch mit dem Vlies das Wasser reinfließen lassen und beim großen Loch wieder rauslaufen lassen. Wenn nur noch klares Wasser rauskommt, das Wasser komplett rauslaufen lassen und mit Spezialscherkopfreiniger (1 Liter ~ 15 € +/-) wieder auffüllen (Spritze oder Messbecher - in die Kartusche passen 170 ml). Auf diese Weise braucht man keine neuen Kartuschen mehr.

Noch ein zusätzlicher Tipp

Nachdem der Reinigungs- und Ladevorgang beendet ist, kann man die beiden Löcher der Kartusche mit den Plastikeumeln verschließen, damit keine Reinigungsflüssigkeit (besteht hauptsächlich aus Alkohol) verdampft. (Das hab ich bis jetzt noch nicht gemacht, liegt aber daran, dass die Reinigungsstation etwas ungünstig steht und dann eher die Gefahr besteht, dass mir die Flüssigkeit auskippt).

Ich denke, so braucht man auf längere Zeit keine Kartuschen mehr. Man kann ja auch eine vielleicht vorhandene gebrauchte Kartusche "vorbereiten" und mit dem Plastikeumel verschließen und nach dem Wechsel die (verunreinigte) Kartusche ausleeren, mehrmals durchspülen, auffüllen, verschließen und "auf Lager" legen.

Es gibt verschiedene Arten von Scherkopfreiniger, manche haben unterschiedliche "Düfte" oder Alkoholarten drinnen, da muss man schauen, welcher Duft einem am besten gefällt, einfach mal ausprobieren. Evtl. könnte ein Tropfen Scherkopfreinigungsöl (evtl. tuts auch Kriechöl) auf den Scherkopf nicht schaden. Es gibt zu diesem Thema einige Tutorials auf YouTube etc.

Viel Erfolg beim Rasiererreinigen!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

6 Kommentare


1
#1
31.1.18, 20:38
Das ist auch der bevorzugte Rasierer meines Mannes und wir kennen das Kartuschenproblem auch.
Ich habe ihm den Tipp aufs Handy geschickt und wonach schreit er jetzt:
Nach einer Munddusche!
Sofort, am besten heute noch oder morgen spätestens um 8!

Na schönen Dank auch für den Tipp! 😂 😂😂
1
#2
31.1.18, 21:56
Ich habe keinen Br.. sondern einen Pan.. Rasierer seit vielen Jahren. Das erste was ich ersetzt habe war die Reinigungsflüssigkeit. Ich verwendete Isopropanol verdünnt. Ist das gleiche. 
Seit einiger Zeit bin ich - auf Anraten meines Sohnes - dazu übergegangen, den Rasierer nur noch unter klarem Wasser zu spülen. Natürlich muss er danach einige Stunden trocknen. Und gelegentlich ein paar Tropfen feines Öl auf das Scherblatt. 
So spart man nicht nur, sondern schont die Umwelt. 
#3
1.2.18, 19:17
@xldeluxe_reloaded: Nachdem unsere alte Munddusche schon seit Ewigkeiten entsorgt wurde, hab ich mir aus Eb..-Kl... eine gebrauchte Or..-B für 20€ besorgt, nachdem der einzige Zweck ja nur als "Hochdruckreiniger" dient. 
Übrigens: Metallarmbänder von Armbanduhren lassen sich damit auch reinigen, nur sollte man nicht die Uhr selber "anleuchten", da sonst Wasser in die Uhr eindringt. 
#4
1.2.18, 19:23
@WZimdahl: Seit ich die Munddusche habe, ist immer noch die "alte" Originalkartusche drinnen. Sobald die "aufgebraucht" ist, kommt die erste "nachgefüllte" Kartusche rein.
Ich hab schon mehrere Fabrikate ausprobiert, bin aber immer wieder bei Br gelandet, wenn auch der Ph für den Bereich ums Kinn rum etwas besser rasiert. Von Pa bin ich etwas enttäuscht (evtl. ein Montagsgerät?) aber inzwischen hab ich den 3. Br (jeder hat min 5-7 Jahre gehalten) 
#5
22.2.18, 17:26
👍 Guter Tipp, die Kartuschen mit handelsüblichem Scherkopfreiniger neu zu befüllen, das werde ich sicher ausprobieren.
Ich habe mich auch schon oft geärgert, dass die Kartuschen so schnell leer sind und bin seit geraumer Zeit dazu übergegangen, bei meinem Braun nach jeder Rasur den Scherkopf im Waschbecken auszuklopfen und nur einmal pro Woche zu reinigen und zu laden, das reicht vollkommen aus. In der Zwischenzeit verschließe ich die Kartusche mit dem Verschlussteil und siehe da, seit dem halten die Kartuschen gefühlt 3 - 5 mal so lang. Ganz offensichtlich ist da mehr verdunstet als durch die Reinigung verbraucht wurde.
Vor der Reinigung mache ich den Scherkopf übrigens mit dem Reinigungspinsel sauber, dadurch verschmutzt die Reinigungsflüssigkeit auch wesentlich weniger, aber mit der Munddusche geht das bestimmt auch nicht schlecht.
#6
22.2.18, 21:13
Bevor ich auf die Munddusche gekommen bin, hab ich ebenfalls den Scherkopf ausgeklopft und mit diversen Bürsten (auch alten Bürstenaufsätzen meiner elektrischen Zahnbürste) gereinigt. Beim aktuellen (Series9) ist allerdings der Scherkopf wesentlich komplexer aufgebaut als bei meinen Vorgängermodellen (Series5 und noch ältere Modelle), so dass ich mit den Bürsten nicht mehr soo viel ausrichten konnte und deswegen im Herbst auf die Idee mit der Munddusche gekommen bin. Ich dachte, die 20€ riskiere ich für die gebrauchte Munddusche und nehm sie seitdem immer her, wenn die Ladeanzeige auf 2-3 Striche absinkt. Diesen Reinigungsrhythmus hab ich auch vorher immer hergenommen. 
Seit Herbst 2017 hab ich jetzt immer noch die alte, noch nicht neu befüllte Originalkartusche im Einsatz und 2 "leere" Kartuschen zum Nachfüllen bereit, der Scherkopfreiniger liegt griffbereit im Schrank. 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen