Die Anregung und den Schlauch mit Spritzdüse brachte ich aus Kambodscha mit. Man kann das Teil aber auch inzwischen in Deutschland kaufen.
2

Praktische Ergänzung zur Toilettenbürste

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich benutze meist statt der Toilettenbürste einen Wasserschlauch mit Spritzdüse und entferne auf diese Art Anhaftungen an der Keramik. Das ist hygienischer und erspart den bisher öfters notwendigen Austausch der Toilettenbürste.

Die Bürste kommt nur noch zur Reinigung mit WC Reiniger unter dem  Beckenrand zum Einsatz. Die Anregung und den Schlauch mit Spritzdüse brachte ich aus Kambodscha mit. Man kann das Teil aber auch inzwischen in Deutschland kaufen. 😁

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

42 Kommentare

2
#1
9.2.19, 01:09
Gerade mit der Spritzdüse kommt man doch besser unter den Beckenrand als mit jeder Bürste. Und wenn in den Düsenkopf jetzt noch eine wahlweise zuschaltbare Reinigerdüse integriert wird, haste alles in einem und toll.
#2
9.2.19, 07:23
da hast du natürlich echt, mache ich auch ab und an, jedoch nie mit WC Reiniger da der Druck recht hoch ist und ich den Schieferboden im Bad nicht beschädigen möchte.
Da es ein "Waschklo" ist läuft sowieso nach jedem Spülen ein integrierter Reinigungsvorgang ab.
1
#3
9.2.19, 12:58
Und wo schließe ich die Düse an????
2
#4
9.2.19, 13:17
Woher kommt das Wasser, welcher Wasseranschluß?
Ich ekle mich eh vor jeder Art von Toilettenbürste, egal welcher Designer sie erschaffen hat - auch wenn sie frisch aus der Spülmaschine kommt...
Jetzt ist mir schlecht, möchte ich aber trotzdem für den Tipp bedanken und hoffe auf Beantwortung meiner Frage.
7
#5
9.2.19, 14:11
Spülmaschine??
Toilettenbürste in die Spülmaschine?
Sorry, was soll ich dazu sagen.....
8
#6
9.2.19, 14:27
@Simone1964: Sie hat doch nur Spass gemacht.

OMG, sie hat wieder Jehofa gesagt.
#7
9.2.19, 15:58
Schlauch mit Düse kaufte ich in Kambodscha. Gibt es mittlerweile auch in D. Einfach an einen Kaltwasseranschluss anschliessen
2
#8
9.2.19, 16:01
Ich finde Toilettenbürsten ebenfalls extrem eklig daher war ich von dieser Art wie das in einem Dritte Welt Land gehändelt wird begeistert. 
2
#9
9.2.19, 18:27
Sorry, für mich ist das Wasserverschwendung. Wenn es Brauchwasser wäre, wäre es ne gute Idee, aber kein Frischwasser.
1
#10
9.2.19, 18:35
Das ist nicht richtig - wenn du die Anhaftung mit der Toilettenbürste beseitigst und anschließend die Toilettenspülung betätigst brauchst zu ein Vielfaches !
7
#11
9.2.19, 19:44
Ich benutze die Toilettenbürste ausschließlich zum täglichen Putzen der Toilette, niemals für Hinterlassenschaften, die es nicht gibt, wenn man vor dem Stuhlgang ein wenig Toilettenpapier ins Becken gibt. Wir haben uns das so angewöhnt und trotzdem wird eine weiße Bürste nach kurzer Zeit unansehnlich. Keine Ahnung, warum wo immer diese braunen Rostkreise um einzelne Büschel entstehen. Darum benutze ich nur schwarze Bürsten, da ich ja weiß, dass die Verfärbungen nicht das ist, wonach es aussieht.
Die beschriebene "Dusche" gibt es für jede Waschtischarmatur und ich kenne sie als Intimdusche, gedacht als Ersatz für ein Bidet.
#12
9.2.19, 23:12
@Tessa_: Was meinst Du damit, sie hätte wieder Jehofa gesagt?
3
#13
9.2.19, 23:24
ist ein Zitat aus "das Leben des Brian" ...
6
#14
10.2.19, 06:41
Jehova‼️😊
1
#15
10.2.19, 10:38
?????? Bin wiedermal schwer von Begriff!
Reinige meine Toilette auch täglich ( war noch nie in Kambodscha ), deshalb verwende ich die gute alte Bürste. Blitz - Blank💪
#16
10.2.19, 11:20
Wo bekomme ich den denn her?
13
#17
10.2.19, 11:30
@ka76: Wer in der Schule aufpasste weiß, daß es keine Wasserverschwendung gibt.

Alles auf der Erde bleibt auf der Erde in einem Kreislauf und verschwindet nicht.

Es ist nur schlecht, wenn Wasser derart verschmutzt wird, daß man es mit sehr großen Aufwand reinigen muß, daher ist die Düse besser als chemischer Reiniger und "spart" Wasser auch wenn man mal eben mehr Wasser durch die Leitung schickt,.

Übrigens: Wer ständig auf die Spartaste drückt ist mit schuld an den größeren Wasserspülungen die dann von der Gemeinde gemacht werden muß, weil die Kacke in den Abwasserrohren liegen bleibt.
Diese sind mit Gefälle so berechnet, daß immer wieder normale Spülungen kommen und das weiter transportieren.
Zu wenig Wasser und es bleibt liegen.
Weil die dann auch mit Trinkwasser spülen ist unterm Strich gar nix gespart.

Bei uns fließt Mangfall und Loisach sowieso in die Isar und über die Donau ins Schwarze Meer. Egal ob es einen Umweg über meine Spülung macht oder nicht. Egal ob ich es trinke, ausscheide und über die Toilette spüle.
Da drauf zu achten, daß es nicht chemisch stark verschmutzt ist (Urin ist für die Natur nicht dreckig) ist echtes Wassersparen.
#18
10.2.19, 12:05
Nicht nur dort. Auch bei einer Benutzung nach dem Stuhlgang ist hier (nach dem Papier) ein angenehmer Reinigungseffekt gegeben. In Süd-Ost Asien schon immer selbstverständlich und ist dort in fast jedem Bad Standard.
1
#19
10.2.19, 12:59
@Donnemilen: 
Ich habe aber keinen Kaltwasseranschluss ''übrig'', an den ich das Teil anschließen könnte. Oder verstehe ich gerade etwas falsch?
#20
10.2.19, 13:31
die meisten Bäder in Mietwohnungen zumindest hier in Deutschland haben keinen zusätzlichen Wasseranschluss , mit etwas Technischen Geschick noch einen für ne Waschmaschine . Von daher ist auch die Klobürste für mich ein Hilfsmittel Mit Apfelessig und der schon vorhandenen Klospülung , wo das Wasser ja sowiso einmal mit runter gespült wird . Eher zählt für mich eine saubere Klobrille
#21
10.2.19, 13:39
@DWL: der Duschschlauch hat normalerweise ein mitgeliefertes T-Stück, das man an das Eckventil schraubt, also anschließend 2 Abgänge hat, einen für den Spülkasten und einen für den Duschschlauch.
2
#22
10.2.19, 14:04
@Binefant: Danke für die Erklärung!
Wenn ich den Film gesehen hätte, würde ich den Zusammenhang vielleicht auch verstehen, so bleibt er mir xerschlossen.
@Pedl: Ich hatte mir schon gedacht, daß es "Jehova" heißen sollte. Das machte es mir trotzdem nicht klarer. Aber danke für Deine Antwort!
3
#23 viertelvorsieben
10.2.19, 14:25
@Maeusel: "Kann man immer anwenden, wenn jemand etwas Verbotenes sagt, das man nicht aussprechen darf und wofür man wahrscheinlich gesteinigt wird." (Zitat aus Mundmische.de)
2
#24
10.2.19, 14:42
@viertelvorsieben: Aha, das wußte ich nicht. Danke für die Erklärung!
Man lernt zum Glück immer noch was dazu!
#25
10.2.19, 14:55
Hm ,  könnte mir vorstellen,  eine Verlängerung ( zweiten Duschschlauch anbringen) und dann müsste es gehen . Hab die Dusche direkt neben dem WC .
1
#26
10.2.19, 20:06
.....ein Presslufthammer sollte doch auch genügen, also ab- und zu und nicht bei jedem
besuch........sagt mein Mann !!👏
2
#27
11.2.19, 07:52
sorry, offtopic #tessa, binefant und Pedl
Danke Euch, jetzt hab ich den ganzen Tag einen Ohrwurm 😉 Always look on the bright side of life, lala lala lalalalala...
#28
11.2.19, 10:40
@xldeluxe_reloaded: So kenne ich sie auch. 
#29
13.2.19, 09:44
@JanR: 
So ist es: Alles Wasser bleibt in einem Kreislauf.
Wie ich zufällig gestern in einer Fernsehsendung erfahren habe, ist das gesamte Wasser auf der Welt bereits durch Dinosauriermägen gelaufen. Seltsame Vorstellung.
#30
13.2.19, 10:07
@anemone: Trotzdem sollten wir mit dem Wasser nicht so verschwenderisch umgehen. Denn es ist ja nicht gleichmäßig über die ganze Welt verteilt.
#31
13.2.19, 10:44
@Maeusel: 
Das wollte ich damit auch nicht sagen.
Ich verschwende grundsätzlich kein Wasser und verwende nur soviel wie nötig, was aber eigentlich nur meinen Geldbeutel schont und nicht denen hilft, die an Wassermangel leiden. 
Eine schöne Vorstellung, wenn das möglich wäre - jeden eingesparten Liter würden wir doch mit Freude weiterleiten.
#32
13.2.19, 16:52
@Maeusel: Schön wär‘s, wenn wir die ungleiche Wasserverteilung auf der Welt durch eigenes Zutun verbessern könnten.
Im Norden von Queensland (Australien) sind gerade mindestens 300.000 (Schätzungen gehen auf bis zu 500.000) Rinder durch Überschwemmungen zu Tode gekommen, während gleichzeitig 3.000 km weiter südlich Tasmanien „brennt“. 
Da werden Existenzen vernichtet und ein sinnloses Massensterben findet statt.
Wo ist da unser Einfluß?
#33
13.2.19, 17:05
Wenn ich das schon lese "Verschwendung" ... wo wird das Wasser verschwendet, wenn ich zum Spülen einen Liter mehr nutze der ohne diese Nutzung in Flüssen an meinem Wohnort vorbei in richtung Meer fließt.
Was bringt das den Wüstenbewohnern?
Für Süd-Spanien kann man sagen, daß wir hier  billigstes Gemüse kaufen wollen, daher gibt es dort nur noch Gewächshäuser (sieht man aus dem All!!!) und das Grundwasser wir derart abgepumpt, daß die Menschen  dort zu wenig trinkbares Wasser haben, weil salziges Meerwasser nachdringt.
Mit dem Wasserverbrauch  hier in Deutschland hat dies aber rein gar nix zu tun.
Weg ist es auch nicht. Nur nicht genießbar.

Lieber was fürs Klima tun um Wüstenwachstum zu bremsen als hier den Literverbrauch an Trinkwasser mit Verschwendung zu titulieren.
Alles andere ist eine Scheinmoral.
#34
13.2.19, 18:17
Wenn man die Klobürste jedes Mal zusammen mit der Toilettenschüssel reinigt - nämlich jeden Tag - sieht das Teil auch nie eklig aus. Ein Vermögen kostet sie auch nicht, drum wechsle ich sie öfter gegen eine Neue aus. Das mit dem Wasserstrahl mag ja sehr effektiv sein, aber es ist bekannt, dass man die Toilettenspülung bei geschlossenem Deckel betätigen soll, weil sonst Schwaden von Erregern in feinsten Partikeln durch die Luft fliegen und sich auf allen Gegenständen im Raum absetzen. Besonders fies, wenn die Toilette im Bad ist, wo neben Textillien noch Zahnbürsten und Hygieneartikel herumliegen , denn der Klodeckel ist geöffnet.
#35
13.2.19, 18:20
Lieber Plastikmüll fabrizieren als die eigenen Keime ertragen können.

Das mit den verwirbelten  Keimen ist nur auf fremden schmutzigen Toiletten nötig, wenn überhaupt.
Die eigene Toilette ist lustigerweise sauberer als der Spülschwamm in der Küche. Hier jetzt mit dem Keim-Argument zu kommen, damit man Platik wegwerfen kann ist schon ein starkes stück.
#36
13.2.19, 23:20
@JanR
Du meinst also, nur die Aerosole auf dem Bahnhofsklo sind gefährlich, aber die fäkalen Colibakterien auf der eigenen Toilette nicht?
Und du wirfst auch nichts weg, was irgendwann versifft und mit Schmutz und Keimen kontaminiert ist?
Weiter so, das sichert Arbeitsplätze in den Kliniken.
#37
13.2.19, 23:21
@zuckerschnittchen: Es wurde doch schon zig fach getestet
#38
14.2.19, 00:45
@JanR
Deine hausgemachte Theorie, dass unsere eigenen Keime machen uns nicht krank machen, ist ein gefährlicher Irrtum. Wenn sie Stellen unseres Körpers besiedeln, wo sie nicht hingehören, kann das zur tötlichen Sepsis führen.
Keine Ahnung zu haben, ist nicht so schlimm, aber ahnungslos solche hausgemachten Theorien zu verkünden, nur um Recht zu behalten, ist Borniertheit pur.
#39
23.2.19, 08:48
Noch mal zusammenfassend erklärt:         Es wird n i c h t mehr Wasser verbraucht da man gleichzeitig mit dem Betätigen der Spültaste die Spritzdüse anwendet. Der Tipp mit dem Toilettenpapier unterlegen hat was , kommt aber auf die Form des Toilettenbeckens an und die Abflussrohre ( Gefälle) kann auch verstopfen. Früher habe ich die Toilettenbürste aus hygienischen Gründen oft ausgetauscht und damit viel Plastikmüll erzeugt. Da meine Toilette ein „ Waschklo“ ist brauche ich eigentlich kein Toilettenpapier 😁, wenn man dann den reduzierten Wasserverbrauch , weniger Toilettenreiniger und die Hygiene - weniger Wc Reiniger- betrachtet ist die Ausgabe für den Schlauch mit der Düse ( ca 15 Euro) durchaus sinnvoll finde ich . Zum Schluss : wenn es bei uns erlaubt wäre kein Trinkwasser für die Spülung zu verwenden würde ich das ganz sicher machen : Wasser aus der Brunnenleitung im Wasser ! Kostenlos und nicht teuer aufbereitet
#40
23.2.19, 09:14
Ups - aus der Brunnenleitung im Garten muss es heissen
1
#41
25.2.19, 22:06
Hmmm, interessante Zweckentfremdung einer "Bidet-Brause" ...

Und auch wenn ich noch nicht in Kambodscha war, würde ich doch vermuten, dass das Teil dort (wie in vielen anderen Ländern auch) in erster Linie dazu verwendet wird, sich nach dem Geschäft den Poppes zu spülen. :-)
#42
26.2.19, 19:45
@horizon: Toilettenbürste aus der Spülmaschine? Wie eklig ist das denn??? Du ekelst Dich doch schon vor jeglicher Bürste?

Tipp kommentieren

Emojis einfügen