Der Petersilie werden herzstärkende Kräfte zugeordnet und sie wird als Heilpflanze hoch geschätzt und eingesetzt.
4

Petersilienwein: Ein guter Tropfen gegen viele Beschwerden

Voriger TippNächster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Wer Petersilie nur als Dekoration auf dem Buffet oder als Suppengewürz schätzt, wird über die Heilkräfte dieser Pflanze überrascht sein!

Der Petersilie werden herzstärkende Kräfte zugeordnet und sie wird als Heilpflanze hoch geschätzt und eingesetzt.

  • bei Herzstichen
  • Herzschwäche
  • zur Erholung nach einem Infarkt
  • zur Blutdruckregulation
  • sie stärkt das Altersherz und
  • die Milz
  • wirkt ausgleichend auf Herz und Kreislauf
  • entwässert und
  • ist hilfreich bei Schlaflosigkeit
  • Erschöpfung
  • Übermüdung und
  • Kraftlosigkeit

Das Rezept

Zutaten

  • 15 Stängel Petersilie
  • 1 L Rotwein
  • 2 EL Weinessig
  • 175 g Honig

Zubereitung

  1. Alle Zutaten, bis auf den Honig, für ca. 5 Minuten aufkochen.
  2. Etwas erkalten lassen und den Honig dazu geben.
  3. Den Sud abseihen, in verschließbare Flaschen füllen und kühl und dunkel lagern.

Anwendung

3 x täglich - wenn möglich und vertretbar! - je ein kleines Glas nach dem Essen trinken.

Sollte es sich tagsüber nicht einrichten lassen, bzw. nicht ratsam sein, ein Glas des angenehm schmeckenden Petersilienweins am Abend genießen.

Diese Rezeptur ersetzt weder den Arztbesuch noch verordnete Medikamente, sondern dient ausschließlich zusätzlich zur Unterstützung.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

13 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter