Ossobuco mit Gremolata: Dieses Gerichtes lässt Urlaubsträume aufkommen von Sonne, Meer, Vino und vielen fröhlichen Menschen, einfach Bella Italia eben!
7

Ossobuco mit Gremolata

22×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ossobuco... schon der Name dieses Gerichtes lässt Urlaubsträume aufkommen von Sonne, Meer, Vino und vielen fröhlichen Menschen, einfach Bella Italia eben!

Ich habe das Gericht schon einige Male im Urlaub gegessen und auch zu Hause beim Lieblings-Italiener, aber nun habe ich es geschafft, das Ossobuco auch einmal selbst zuzubereiten. Eine italienische Freundin hatte mir das Rezept ihrer Mama überlassen und so hab ich mich umgehend an die Zubereitung gemacht.

Klar, es macht ein wenig Arbeit, die Zutaten zu schnippeln und alles Weitere herzurichten, damit das Ossobuco letztendlich so lecker wie in Italien wird. Aber diese Arbeit lohnt sich Allemale, wenn man das Ergebnis nach der Garzeit auf dem Teller hat und endlich schlemmen darf. Ich kann es nur empfehlen, das Gericht nachzukochen und mit der ganzen Familie nach Fertigstellung zu genießen.

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Kalbshaxen-Scheiben von je 250 bis 300 g
  • 170 g geschälte Tomaten (Dose)
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 2 Stangen Staudensellerie mit Grün
  • 1 Zwiebel
  • 3 - 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, etwas Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • je 1 TL Thymian und Oregano getrocknet (oder je ein Zweig frisch)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/4 L Weiß- oder Rosé-Wein
  • 1/4 L Gemüse- oder Bratenfond
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1/2 Bund glatte Petersilie

Als Beilage:

Z. B. Nudeln in diverser Form, gern auch ein Safran-Risotto oder einfach nur Baguette

Zubereitung

  1. Die Möhren schälen und würfeln, Stangensellerie mit Grün ebenfalls putzen, beides waschen und in kleine Würfel schneiden, die Sellerieblätter grob hacken. Auch die Zwiebel klein würfeln und 2 der Knoblauchzehen ebenfalls schälen und sehr klein würfeln.
  2. Die Beinscheiben rundum leicht einschneiden, damit sie sich beim Braten nicht verbiegen, salzen, pfeffern und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen und in einem Bratentopf nun Butterschmalz zusammen mit dem Olivenöl erhitzen und die Beinscheiben hineingeben und rundum kräftig anbraten. Jetzt kann auch der auf 200 Grad Umluft aufgeheizt werden.
  3. Sind die Beinscheiben angebraten, werden sie aus dem Topf genommen und kurz zur Seite gestellt. Nun kommen die klein gewürfelten Gemüse sowie Zwiebel und Knoblauch ins heiße Fett und werden ebenfalls angebraten. Als nächstes gibt man Oregano, Thymian, Lorbeerblatt und auch das Tomatenmark zum kurzen Mitbraten in den Topf. Weiterhin kommen die grob gehackten Tomaten zusammen mit dem Saft in den Topf. Abgelöscht wird jetzt mit dem Wein und dem Braten- oder Gemüsefond, ggfs. kann bei Bedarf noch ein wenig Wasser nachgefüllt werden.
  4. Ist alles einmal aufgewallt, werden die Beinscheiben auf das Gemüsebett gelegt, der Topf wird zugedeckt und kommt nun für eine gute Stunde bei heruntergeschalteten 170 Grad/Umluft in den Backofen
  5. Nun kann die Gremolata hergerichtet werden. Dazu wird ein halbes Bund glatte Petersilie klein gehackt, 2 Knoblauchzehen werden ebenfalls möglichst klein gehackt und dazu kommt noch der Abrieb der Schale einer halben Bio-Zitrone sowie Pfeffer und Salz. Ein wenig Olivenöl dazu macht die Gremolata etwas sämiger. Diese Mischung kann nun durchziehen, sie wird über das fertige Ossobuco gestreut und unterstreicht den frischen und würzigen Gesamtgeschmack.
  6. 10 Minuten vor Ablauf der Schmorzeit stellt man das Wasser für die Beilage - bei mir waren es Pappardelle-Nudeln - auf den Herd und die Nudeln werden in etwa 10 Minuten al dente gegart. Nach dem Abgießen zerlässt man ein wenig Butter im Nudeltopt, rührt eine Prise Muskat hinein und gibt die Nudeln unter Umrühren hinzu.

Die Auswahl der Beilagen richtet sich nach dem jeweiligen Geschmack und den möglichen Vorräten in der Küche.

Nun ist alles fertig, die Teller können angerichtet und es darf gegessen werden. Ich wünsche allen einen guten Appetit und ganz viel Spaß beim Nachkochen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

16 Kommentare

1
#1
20.2.19, 09:49
Wieder ein gut beschriebenes Rezept mit tollen Fotos.
Ist notiert und vielleicht versuche ich mich mal daran, auch wenn ich selten Fleisch esse. 
#2
20.2.19, 10:05
@Upsi: 😘 Dankeschön! Ich bin sicher, daß es Dir schmecken wird. 👍
2
#3
20.2.19, 11:43
Da bekomme ich echt Hunger ! und du machst immer so , darf ichs sagen ? , GEILE Bilder ! 😍😍😘
1
#4
20.2.19, 11:48
@flauschi: 😘 Dankeschön!

Dabei benutze ich nur eine ganz einfache Kamera, eine Ko....k Easy Share für seinerzeit noch nicht mal 120,-- € oder ich mach Fotos mit dem Handy.
1
#5
21.2.19, 15:29
Super Rezept, super umgesetzt. Genauso geht es. Das einzige was ich noch mache, dass ich am Schluss das Fleisch vom Knochen loese und alles Sehnige entferne. 
#6
21.2.19, 15:40
@datura33: Dankeschön! 😘

Ich meine, der Knochen muß mit auf den Teller und wer etwas vom Fleisch nicht essen möchte, kann dies auf seinem Teller selbst wegschneiden. Wobei ich hier noch nicht einmal von "Sehnigem" sprechen möchte, denn alles, aber wirklich alles an der Kalbshaxenscheibe ist total zart und wirklich butterweich.
#7
21.2.19, 15:55
@Brandy: das stimmt schon, es gehoert komplett auf den Teller. Das beste Osobuco bekam ich in Mailand. Und ich habe es schon oft gegessen. Aber zuhause mache ich es anders. Ich mag den Teller nicht so voll.
#8
21.2.19, 16:05
@datura33: Das versteh ich!

Diese rechteckigen Teller sind gar nicht so groß, wie es hier optisch den Anschein hat. Die Portion ist nicht größer, als wenn sie auf einem normalen Essteller aufgetan wäre. 😉

Mein Osso-Buco-Rezept stammt übrigens aus Kampanien.
3
#9
21.2.19, 20:03
Als alte Norditalienerin ist diesem Rezept nichts mehr hinzuzufügen ausser, dass Polenta dazu am besten schmeckt 😉
1
#10
21.2.19, 20:09
@gioia:Dankeschön 😘 Ja, mit Polenta hab ich es auch schon gegessen, auch mit Risotto und alles ist sehr lecker, aber diesmal wollte mein Mann mal Nudeln dazu. 😉
1
#11
21.2.19, 20:48
Einfach nur lecker! 
#12
21.2.19, 20:51
@whirlwind: Dankeschön 😘
#13
27.2.19, 13:56
Nur noch etwas Meersalz auf dem Mark und ich bin wunschlos glücklich 😀.
#14
27.2.19, 13:56
Nur noch etwas Meersalz auf dem Mark und ich bin wunschlos glücklich 😀.
1
#15
7.3.19, 12:16
Fünf Sterne gibt es da von mir! Super!
Ein schönes Essen zu einem besonderen Anlass, vielleicht mach ich es zu Ostern!
Wir lieben die Italienische Küche und ich habe das auch schon gekocht, aber dein Rezept @ Brandy wird genauso nachgekocht.😆👍 Vielen Dank
#16
7.3.19, 13:13
@Apfelbäckchen 13?: 😘 Vielen Dank für Deine lobenden Worte !

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Herbst und Winter - die richtige Zeit für feine Schmorgerichte

14 33

Grünes Curry mit Kokosmilch, Fleisch und Gemüse

29 8

Seeteufel mit Gartengemüse und Kartoffeln

4 1
Gemüsebrühe so nebenbei machen

Gemüsebrühe so nebenbei machen

27 56

Essenseinladung - aber ich kann nicht kochen

54 14

Spaghetti mit Flusskrebsfleisch mit Gemüse

8 2

Bambuskörbchen - schonendes Garen optimal genutzt

4 2

Gemüse-Brot-Auflauf - fast wie auf Mallorca

21 10

Kostenloser Newsletter