Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Tuben fallen nicht mehr um: Mit zurechtgeschnittenen Saftflaschen und einer festen Kartonplatte Ordnung im Kühlschrank schaffen.
3

Ordnung im Kühlschrank-Seitenfach: So fallen Tuben nicht mehr um

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In unserem wohnen Senf-, Tomtenmark- und sonstige Tuben im Seitenfach. Ohne Hilfe blieben diese nicht stehen und lagen in einem kreativen Durcheinander übereinander. Mit zurechtgeschnittenen Saftflaschen und einer festen Kartonplatte hab ich das geändert.

Saftflaschen mit großem Flaschenhals auf einer Höhe ab 5 cm zuschneiden - das ist die Mindesthöhe, damit die Tuben stehen bleiben. Mit dem Schraubverschluss auf der Kartonplatte festkleben und schon ist Ordnung im Tubenchaos.  

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

17 Kommentare


3
#1
27.11.18, 22:59
ok, das ist bestimmt eine gute Möglichkeit. Wenn die Tubendeckel fest geklebt werden, dann muss ich immer irgendwie... hmmm... hinbekommen, dass ich die Tuben wieder fix und flott zugeschraubt bekomme. Ich glaube, dazu hätte ich keine GEduld. Oder habe ich etwas falsch verstanden?

Ich habe eine etwas höher als normle viereckige Plastikdose dort in der Seite in der Tür und darin die Tuben.
#2
27.11.18, 23:14
@ursula: So wie ich das verstehe sind die Tubendeckel nicht festgeklebt. Nur die Deckel der abgeschnittenen Saftflaschen sind auf der Kartonplatte festgeklebt. In die abgeschnittenen Saftflaschen stellt man die Tuben.

Ich finde die Idee nicht schlecht. Da wir aber gar nicht so viele Tuben im Kühlschrank haben ist der Tipp für mich unrelevant
1
#3
27.11.18, 23:15
Hallo,

Nicht die Tubendeckel vom Tomatenmark werden geklebt, sondern die angeschnittenen Petflaschen, in die die Tuben reingestellt werden 😉.

Von meinem iPad gesendet
2
#4
27.11.18, 23:16
@ursula: du klebst die abgeschnittenen Flaschen mit dem Deckel nach unten auf Karton. Die Tuben stehen dann lose den in Flaschen. 
Bei mir liegen die Tuben in einem Kühlschrankkorb und nehmen so weniger Platz weg, als mit dieser Konstruktion. Der Kühlschrankkorb lässt sich auch schneller mal durchspülen, falls aus den Tuben was raustropft, weil jemand sie nicht richtig zugeschraubt hat.
1
#5
27.11.18, 23:22
Ach so, die abgeschnittenen Flaschen mit dem Deckel nach unten.. und dann die Tuben rein.. nee, das wäre auch nix für mich. Aber danke für die Erklärung.😇
2
#6
27.11.18, 23:34
Nee - dann lieber das kreative Chaos. :P Die paar Tuben, die ich habe, liegen bei mir in einem Seitenfach der Tür. :p
#7
28.11.18, 06:58
Diese Idee werde ich mal in meinem Vorratsschrank ausprobieren.
#8
28.11.18, 08:31
Der Tipp ist gut, nur leider nicht für jeden Kühlschrank geeignet.
Wenn ich das richtig sehe hat jede Tube einen eigenen “Halter“.

Bei Meinem klappt das leider nicht😳, (habe gleich eine Trockenübung mit kleinen Flaschen gemacht) , da es nur ein 50er ist und die Türablagen daher nicht sehr lang sind. Ich bekäme so nur 3 “Stellplätze“ hin, wenn sie nebeneinander sind, da der Halter um einiges breiter ist, als die Tube ansich. Hinzu kommt noch, daß ich die Seitenablagen nicht stufenlos verstellen kann, sodass, zumindest die noch vollen Tuben, verhindern den Kühlschrank zuzumachen.
Schaaade😥
12
#9
28.11.18, 08:43
Im Laden stehen die Tuben kopfüber in einer gelochten Styroporplatte. Die kommt in den Müll, wenn die Tuben verkauft sind.
Man könnte also um so eine Platte bitten und sie nach eigenem Bedarf zurechtschneiden.
1
#10
28.11.18, 08:43
Meine Tuben stehen grundsätzlich anders herum (also mit Deckel nach oben), da mir schon mal Tomatenmark ausgelaufen ist. Daher wäre das nix für mich, aber wem es hilft...
#11
28.11.18, 12:50
Halt einfach die Augen offen, es gibt so viel „Verpackungsmüll“, den man zweckentfremden kann. Da gibt ja auch eckige Trinkflaschen, wenn du von denen den unteren Teil verwendest, passen da sicher auch 2-4 Tuben rein. Wichtig ist ja nur, dass die Dinger so viel Halt bekommen, dass sie nicht umfallen 🤗.
#12
28.11.18, 20:06
Die Idee ist genial, der abgeschnittene Flaschenhals für meine "Tubenabteilung" in der Tür aber leider zu platzraubend. Den Gedanken werde ich trotzdem im Kopf behalten und mich nach anderem "Verpackungsmüll" umschauen: Vielleicht eignen sich auch andere Dosen wie z.B. dicke Brausetablettenröhrchen (nicht die üblichen, die sind vermutlich zu schlank).......es wird sich schon etwas finden.
Ich würde allerdings keine Pappe sondern Kunststoff wie z.B. von abgepackter Wurst/Fleisch/Obst/Gemüse verwenden. Gut gereinigt kann man zurechtschneiden, was man benötigt und abwaschbar ist es auch.
Nachdem ich hier vor langer Zeit den Tipp (wie in # 9 erwähnt) mit der gelöcherten Styroporplatte (in der u.a. auch Zahncreme angeboten wird) gelesen habe, habe ich mir aus dem Supermarkt auch so ein Teil besorgt und darin stehen kleine Tuben recht sicher. Größere wie Senf- oder Tomatenmarktuben haben darin allerdings nicht genug Standfestigkeit und gut sauber zu halten ist der Tubenständer leider auch nicht.
1
#13
29.11.18, 00:21
pantau, in Deinem anderen Tipp lese ich, daß Du Du Plastik(tüten) vermeiden willst. Wieso kaufst Du dann Flaschen aus dem Zeug?
#14
29.11.18, 08:25
Die Flaschen lagen in der gelben Haustonne...
3
#15
29.11.18, 17:45
@Jeannie: Das mit diesen Styroporplatten war mal vor etlichen Jahren ein Tipp bei Frag-Mutti. Ich habe das gemacht und fand es super praktisch. Wenn die Teile irgendwann versifft waren, habe ich einfach neue geholt.
1
#16
2.12.18, 17:45
Der Tip ist an sich nicht schlecht, verbraucht meiner Meinung nach aber zuviel Platz!
#17
8.12.18, 15:33
Bei den 2 bis 3 Tuben in meinem Kühlschrank lohnt sich dieser Tipp leider nicht.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?