So können Schränkchen und Kommoden bewegt werden (um an einen Fenstergriff zu kommen, zu putzen usw.).
3

Mobile Möbel - Nischen in der Wohnung nutzen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In vielen Wohnungen gibt es Ecken und Nischen, die für Kleinmöbel geeignet sind, wenn diese nur leicht zu bewegen wären.

4 Räder unter den Möbeln lösen das Problem. So können Schränkchen und Kommoden bewegt werden (um an einen Fenstergriff zu kommen, zu putzen usw.).

Auch ein passendes Brett mit Rädern hilft - Gegenstand (Tasche, Ordner, Zeitschriften... ) daraufstellen und in die Ecke schieben.

Bitte darauf achten, dass die Räder für das zu tragende Gewicht ausgelegt und für den Bodenbelag geeignet sind. An „Billigware“ hat man keine Freude.

 

 

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

22 Kommentare

1
#1
22.7.19, 08:04
Das machen wir schon immer so. 
#2
22.7.19, 09:02
Ich habe es etwas anders gelöst : um meine Miniküche zu vergrößern habe ich eine nichttragende Leichtbauwand aufgesägt, den „Technikblock“ weiter zum Haushaltsraum durchgeschoben. Die dortige Nische ist jetzt ausgefüllt und ich habe mehr Platz im meiner Küche.
1
#3
22.7.19, 10:48
@Donnemilen: In diesem Tipp geht es aber nicht nur um die Küche sondern auch um alle anderen Räume. 
4
#4
22.7.19, 11:23
Es geht um Platz schaffen in Nischen - egal in welchem Raum..... bei mir wurde die Nische im Haushaltsraum genutzt und als angenehmer Nebeneffekt meine Küche vergrössert🙂
7
#5
22.7.19, 16:34
@Orgafrau: stimmt, zu "alle Räume" gehört eben auch die Küche und damit auch Donnemilens Variante, Platz zu schaffen. Also ganz genau passend hier im Kommentar und es bedarf keiner Rüge deinerseits ... ;-)
#6
22.7.19, 16:55
@Binefant: Das sollte keine Rüge sein. Ich habe das auch nicht als Rüge empfunden als ich den Kommentar geschrieben habe. 
9
#7
22.7.19, 19:21
Du vielleicht nicht ... mir persönlich kam dein "das machen wir schon immer so" und "hier geht es aber nicht nur um die Küche" schon ziemlich zickig rüber.
#8
22.7.19, 19:23
@Binefant: Das ist Deine Meinung. 
4
#9
22.7.19, 20:04
richtig und die darf ich hier auch äußern, du gibst deine ja auch immer zum besten ;-)
3
#10
22.7.19, 20:25
@Donnemilen: 

Aha.....🤐
Darüber werde ich heute Nacht grübelnd einschlafen:

….um meine Miniküche zu vergrößern habe ich eine nichttragende Leichtbauwand aufgesägt, den „Technikblock“ weiter zum Haushaltsraum durchgeschoben.

Vielleicht wache ich morgen früh auf und weiß Bescheid 😂 
Wenn nicht, frage ich noch mal nach.
1
#11
22.7.19, 20:28
Der Tipp ist gut. Ich habe mal bei Aldi Nord 20 Rollbretter auf einmal gekauft: Ich war die Erste, die einen Fehler in der Reduzierung dieser rund 10-Euro-Bretter bemerkte: Sie waren auf je 30  Cent reduziert.

Seitdem "rollt" bei uns alles - sogar ich 😂😂

P.S.
In meinem Waschmaschinenraum habe ich genau die gleichen Gegebenheiten: Rechts die Maschine, links Container und darüber ein Minifenster...……
4
#12
22.7.19, 21:53
@xldeluxe_reloaded: grübelnd einschlafen sollst du natürlich nicht. Meine Miniküche ist recht schmal und hat ausserdem auch noch 4 Türen und 1 Fenster...... Daher hatte die Küche früher auf einer der Längsseite keine Küchenmöbel. Da ich aber mehr Platz brauchte kam ich auf die Idee einen Teil der Tiefe des Möbels ( 60cm) in den Hauswirtschaftsraum zu verlegen.  Durch diesen Trick habe ich  gut 20 cm Platz in der Küche gewonnen. Der "Technikblock"  beinhaltet jetzt Backofen, Geschirrspülerr, Dampfgarer und Wärmeschublade. Gäste staunten und fragten ob ich denn mit so einem"kleinen" Backofen klarkomme...... der Teil der im Hauswirtschaftraum durchgeschoben wurde ist ja sozusagen unsichtbar😁
#13
23.7.19, 10:33
👍 Sehr praktisch finde ich das! Wir haben sogar die Waschmaschine auf Räder gelegt. So kann man sie schnell  zur Reinigung mal wegschieben. Oder wenn das Wasser auslaufen sollte. Da müssen es aber sehr robuste Räder sein, die einen Stopper eingebaut haben, sonst läuft die Waschmaschine beim Schleudern davon. Auch einen Hochschrank im Wirtschaftsraum haben wir auf Räder gestellt
1
#14
23.7.19, 10:53
@Donnemilen: 
Jetzt habe ich es begriffen. Toll, wenn man die Möglichkeit hat und auch noch passende Kuchenbleche für den kleinen Backofen findet 😂  
#15
23.7.19, 12:05
😂
1
#16
23.7.19, 12:10
Mein Kühlschrank hat sogar schon vom Hersteller aus Rollen - habe ich eben erst rausgefunden 😬
4
#17
23.7.19, 13:17
@Donnemilen: 
Deine Küchenidee lässt mir keine Ruhe. 
Später werde ich mal bei den Nachbarn anschellen und fragen, ob sie was dagegen hätten, wenn wir ein kleines Stückchen rüberrutschen  😂

Rollen hat unser Kühlschrank auch, aber die sind so klein und das Gerät ist so schwer, dass sie nicht viel nutzen.
1
#18
23.7.19, 16:06
@xldeluxe: Wenn du sie dann - sozusagen als Gegenleistung- an deinen kulinarischen Events teilnehmen lässt machen die sicher mit😋👍
#19
4.8.19, 20:27
@Donnemilen: irgendwie verstehe ich jetzt Deine Aktionen nicht . Du hast eine Leichtbauwand aufgesägt und einen Teil der Küchengeräte durchgeschoben . Soweit klar und Du hast jetzt mehr Bodenfläche - auch klar.....und die Arbeitsflächen ? Sind die jetzt auch nur noch ein schmaler Streifen ?
#20
4.8.19, 20:30
Das mit den Rollen funktioniert in meiner Wohnung nicht , habe keinen  geraden Fußboden....
#21
4.8.19, 20:52
@Schnuff: 
Nein, sie hat einen "Geräteblock" also deckenhohe Schränke mit integrierten Elektrogeräten so weit nach hinten geschoben, wie es möglich war. Backofen usw. schauen jetzt nur noch zur Hälfte "aus der Wand" (wie ich es verstanden habe)
#22
4.8.19, 21:28
@xldeluxe_reloaded: ok , das macht Sinn . Danke für die Aufklärung .

Tipp kommentieren

Emojis einfügen