Zunächst werden die Roggenbrötchen in kleine Würfel geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Anschließend werden sie mit etwas Zucker überstreut.
4

Milchkaltschale mit Beeren und Früchten für heiße Sommertage

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an dieses sommerlich-leichte Kaltgericht aus der Kindheit. Ich habe es ein wenig abgeändert und mit Beeren sowie Früchten und etwas Schlagsahne angerichtet. Es passt ganz gut zu den hochsommerlichen Temperaturen.

Zutaten 

  • 4 Roggenbrötchen (können vom Vortag sein)
  • etwas Zucker
  • 500 ml Kaffee
  • 750 ml Milch (1,5 %)
  • Früchte und Beeren nach Belieben (ich hatte z. B. Zwetschgen, Weintrauben, Heidelbeeren und Zuckeraprikosen)
  • 200 ml Sahne

Zubereitung

Zunächst werden die Roggenbrötchen in kleine Würfel geschnitten, in eine Schüssel gegeben und mit etwas Zucker überstreut.

Zunächst werden die Roggenbrötchen in kleine Würfel geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Anschließend werden sie mit etwas Zucker überstreut.

Dann kocht man ½ Liter Kaffee und gießt ihn noch warm über die Brötchenwürfel. Das Ganze lässt man dann weichen und abkühlen. Inzwischen werden Früchte und Beeren gewaschen, entsteint und eventuell zerkleinert.

½ Liter warmen Kaffee über die Brötchenwürfel gießen. Die Würfel lässt man dann im Kaffee einweichen und abkühlen.

Nach etwa 10 bis 15 Minuten gießt man die kalte Milch über die Brötchenwürfel, lässt alles noch etwas durchziehen und verteilt dann die Kaltschale auf die Teller und danach das vorbereitete Obst darüber.

Als Nächstes verteilt man die Kaltschale mit Brötchenwürfeln, dem Kaffee und der Milch auf die Teller und legt das vorbereitete Obst darauf.

Zum Schluss wird noch die Sahne geschlagen und darauf gegeben.

Zum Schluss wird noch die Sahne geschlagen und darauf gegeben. Die kalte Speise ist bereit zum Servieren!

TIPP: Wer möchte kann natürlich statt Roggenbrötchen auch wie früher gern helle Brötchen, Weißbrot oder Zwieback dazu verwenden.  

Guten Appetit!   

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

5 Kommentare


1
#1
20.8.18, 13:57
Kindheitserinnerungen werden wach. Brot mit Malzkaffee und Rübensirup vermischt, gab es sehr oft bei uns. Mit Obst und Milch hätte ich es sicher lieber gemocht, leider war es so nicht möglich.
#2
20.8.18, 15:34
Aus meiner KIndheit kenne ich ähnliches: Beeren, je nach Saison, gezuckert und mit Milch übergossen, dazu gab es Weißbrot mit Butter. (was es nicht oft gab) -  bei uns ein sommerliches Sonntags-Abendessen. Mit Kaffee und Sahne kenne ich das Gericht nicht.
1
#3
20.8.18, 23:03
Bei uns gab es Dickmilch mit eingebröckeltem Schwarzbot - lecker!
1
#4
21.8.18, 00:33
@Maeusel: Die war bestimmt richtig erfrischend bei dem Wetter! und die Rezepte die früher unsere Mütter und deren Mütter gekocht haben ( also unsere Omas) kommen wieder ganz groß raus und auf den Mittagstisch meine ich oder irre ich mich da ? Im Kindergarten gab es diesen Sommer diese kalte Suppe oft bei den Kindern  zum essen, aber ohne Kaffee 👍
1
#5
6.9.18, 10:22
Ein tolles Gericht, habe es noch nie gehört noch gesehen, finde es für heiße Tage voll lecker.
Werde ich probieren, danke.😀

Rezept kommentieren

Emojis einfügen