Ein rustikalen Gericht mit Schweinehals und mehlgebundenem Bohnengemüse und Spätzle.
3

Mehlgebundenes Bohnengemüse mit Schweinehals und Spätzle

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Zu diesem Fleisch und Bohnengemüse esse ich sehr gerne handgemachte Spätzle. Diesmal hatte ich sogar noch handgeschabte Spätzle, schmeckt aber auch super mit handgemachten Spätzle, die man durch den Spätzleschwob gedrückt hat.

Mein Spätzlerezept findet ihr hier bei Frag-Mutti.de https://www.frag-mutti.de/geschabte-kaesespaetzle-a57272/.

Zutaten

für ca. 2-3 Portionen

Bohnengemüse mit Schweinehals:

  • 2 Scheiben Schweinehals (ca. 300-400g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 50 g Speckwürfelchen
  • zum Würzen: Meersalz, schwarzen Pfeffer, Maggi und Bohnenkraut (getrocknet)
  • 1 EL Bratfett
  • 200 g grüne Prinzessbohnen
  • 2 EL Mehl
  • ca. 1 L Wasser

Dazu hatte ich noch ca. 300-500 g handgeschabte Spätzle. Selbstverständlich könnt ihr euch dazu auch einfach ein paar Nudeln abkochen.

Zubereitung

  1. Als erstes werden die Bohnen gewaschen und dann die Endstückchen abgeschnitten sowie jede Bohne einmal in der Mitte gebrochen, wenn das nicht knackt, ist die Bohne nicht frisch.
  2. Nun gebe ich den EL Bratfett in eine mit hohem Rand und gebe den Schweinehals in das heiße Fett, brate die beiden Halsscheiben auf beiden Seiten scharf an und nehme sie vorerst wieder aus der Pfanne.
  3. Dann gebe ich die klein gewürfelte Zwiebel in die Pfanne und die Prinzessbohnen. Kurz danach auch noch die Speckwürfelchen. Das würze ich jetzt gleich mit Salz, Pfeffer, Bohnenkraut sowie Maggi und lasse das Ganze mehrfach einreduzieren und lösche immer wieder mit etwas Wasser ab.
  4. Wenn das dann eine schöne braun-grüne Farbe hat, fülle ich mit ca. 500 ml Wasser auf und gebe die Schweinehalsscheiben wieder dazu. Dies lasse ich nun ca. 15 Minuten vor sich hin köcheln, auf schwacher Stufe.
  5. Kurz vor dem Anrichten das Fleisch wieder herausnehmen
  6. Ich bereite im Schüttelbecher 2 EL Mehl und ca. 300 ml Wasser zu. Das schüttel ich so lange, bis keine Klümpchen mehr drinnen sind und gebe es unter Rühren zu dem Bohnengemüse, um dieses ein wenig anzudicken.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter