Manchego mit Quitten-Gelee - sehr lecker nach einem guten Essen oder als Amuse-Bouche vor dem Essen.
6

Manchego mit Quittengelee und Aprikosen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein guter Abschluss für ein gutes Essen ist immer ein Nachtisch. Nach einem Ausspruch eines Mönches aus dem 19. Jahrhundert soll Käse vor dem Essen den Magen öffnen, aber genauso heißt es nach einem guten Essen soll Käse den Magen schließen ... wie wäre es da mal mit etwas Käse?... vor oder nach dem Essen.

Zutaten

  • 160 g Manchego-Käse
  • 90 g Aprikosen getrocknet
  • 90 g Quittengelee
  • 40 g Mandelsplitter

Zubereitung

  1. Die Aprikosen sehr fein würfeln.
  2. Das Quittengelee im Wasserbad erhitzen und die Aprikosenwürfel einrühren.
  3. Das Gemisch abkühlen lassen.
  4. Den Käse entrinden und in ca. 5 mm Scheiben schneiden.
  5. Die Scheiben mit dem Fruchtgemisch bestreichen und mit Mandelsplitter bestreuen.

Sehr lecker nach einem guten Essen oder als Amuse-Bouche vor dem Essen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

14 Kommentare


#1
11.4.18, 14:13
Das klingt so, als wenn ich es mögen müßte!
Manchego-Käse kenne ich allerdings nicht. Kann man stattdessen einen anderen Käse nehmen? Welche Sorte entspricht ihm so ungefähr?
2
#2
11.4.18, 14:55
@Maeusel: Manchego ist ein spanischer Schafskäse und man bekommt ihn auch u. a. in Supermärkten mit gut sortierter Käsetheke.
Aber davon abgesehen, muß man nicht jeden "Käse" mitmachen, nur weil er so interessant und ausländisch klingt, ein guter echter Schweizer Appenzeller tut's genau so gut, auch wenn er nicht aus Schafsmilch ist!!
3
#3
11.4.18, 17:47
@Brandy: ...also mit einem Schweizer Appenzeller der übrigens auch aus dem Ausland kommt schmeckt es schon etwas anders.🙈
Das ist kein Vergleich zum Manchego da liegen Geschmacklich Welten dazwischen.😜
Kulinarische Grüße
Mondial
1
#4
11.4.18, 18:02
@Mondial: Sorry, der Daumen war ein bedauerliches Versehen und tut mir aufrichtig leid!

Warum legst Du Dir eigentlich Kommentare immer so zurecht, wie sie Dir am besten "in den Kram" passen, um anschließend darüber zu meckern? 

Ich habe mit keinem Wort behauptet, daß die Verwendung von Appenzeller anstelle von Manchego geschmacklich keinen Unterschied macht! 
Ganz im Gegenteil, ich habe explizit darauf hingewiesen, daß es sich beim Appenzeller nicht um einen Käse aus Schafsmilch handelt, wie dies bei Manchego der Fall ist. Schon diese Tatsache weist ohne zusätzliche Erklärung darauf hin, daß hier geschmackliche Unterschiede vorliegen müssen. 

Daß es sich bei der Schweiz auch um "Ausland" handelt, ist mir sehr wohl bekannt, aber die diversen Käsesorten von dort sind mit Sicherheit in D geläufiger, als die, die eben in Spanien, Portugal oder dem sonstigen weiteren Ausland bekannt sind.
2
#5
11.4.18, 18:14
@Brandy: tzztzz...du brauchst dich doch für den Daumen nicht zu Entschuldigen!....der gefällt mir sehr gut. grins
Kulinarische Grüße
Mondial
2
#6
11.4.18, 18:19
@Mondial: Hoffentlich macht er Dir ein paar ordentliche Schrammen in Deine, Dir selbstverliehene Krone der Arroganz und Überheblichkeit!👍👍
2
#7
11.4.18, 18:23
Wieso müsst ihr euch denn wirklich bei jedem Rezept in die Köppe kriegen?? Seid doch einfach mal friedlich.
4
#8
11.4.18, 18:58
@Isamama: "Wieso müsst ihr euch denn wirklich bei jedem Rezept in die Köppe kriegen??"

Müssen die gar nicht - das machen sie ganz freiwillig! 😛
1
#9
11.4.18, 19:00
@Jeannie: hast recht 😂
#10
11.4.18, 21:02
man kann sich auch über jeden 🧀 Käse streiten🙄
2
#11
11.4.18, 21:18
Ich habe doch nur gefragt, was ein Manchego-Käse ist!
Einen Streit wollte ich nicht in Gang bringen.
#12
11.4.18, 21:54
Etwas anderes, als einzig diese Frage, habe zumindest ich Dir auch nicht beantwortet.
Für die Antwort darauf war ich zuerst mal nicht verantwortlich.😉
2
#13
11.4.18, 22:29
@Maeusel: Ich mag Manchego-Käse und habe ihn „vor Ort“ in La Mancha vor vielen Jahren kennengelernt. Ich weiß aber nicht, wie ich den Geschmack beschreiben soll. Er hat einen einzigartigen Charakter, wo mir kein anderer ähnlicher Käse einfallen würde. Allerdings würde ich dieses Rezept wie @Brandy schon schreibt, auch mit bestimmten anderen Käsesorten „mit Charakter“ ausprobieren. Ich könnte es mir sowohl auf Brie, als auch auf Raclette, oder auf Old Amsterdamer vorstellen, wohl wissend, dass es dann jedes Mal ganz anders schmeckt.
1
#14
11.4.18, 22:34
@Mafalda: Danke für Deine Erläuterungen! Ich komme morgen in die Stadt, dann werde ich mal gucken, welchen Käse ich da finde.
Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die "Schnittchen"!
Ich habe in der nächsten Zeit wieder ein Buffet für knapp zwanzig Leute zu machen, da könnte dieses Rezept sehr gut passen, denke ich.
Ich werde es bald ausprobieren.
Und jetzt gehe ich schlafen.
Gute Nacht an alle, ,morgen wieder lustig!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen