Tipp der Woche: 5 Jahre jünger aussehen mit Eiweißmaske

Tipp der Woche: 5 Jahre jünger aussehen mit Eiweißmaske

Die Haut sieht jung aus mit einer Maske aus Eischnee. So geht's!
Manchmal liest man, dass die harten Kreppsohlen "ausgetrocknet" seien. Das ist nicht richtig. Niemals mit Terpentin, Öl, Vaseline oder Lösungsmittel an diese Sohlen drangehen, davon werden sie klebrig oder lösen sich auf!

Harte Kreppsohlen wieder weich machen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kreppsohlen werden mit den Jahren hart und unflexibel.

Das Gummi kann man ganz einfach mit Wärme wieder weich machen: Schuhe auf einigen Lagen Zeitung oder Karton auf eine bollernde Heizung (50 Grad) stellen, nach ca. 1-2 Studen ist die Sohle wieder so weich wie beim Kauf. Je wärmer und länger der Schuh erwärmt wird, desto weicher wird die Sohle: daher gelegentlich kontrollieren. Die Sohle bleibt für viele Monate weich. Man kann die Prozedur wenn nötig wiederholen.

Manchmal liest man, dass die harten Kreppsohlen "ausgetrocknet" seien. Das ist nicht richtig. Niemals mit Terpentin, Öl, Vaseline oder Lösungsmittel an diese Sohlen drangehen, davon werden sie klebrig oder lösen sich auf!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
9.2.18, 18:28
Fangen die Sohlen da nicht an zu "stinken" auf der warmen Heizung?
#2
9.2.18, 19:08
Wenn`s klappt: Prima.
Mein erster Gedanke wäre auch Vaseline, Melkfett oder Kokosöl gewesen.........

Tipp kommentieren

Emojis einfügen