Diese leckere Hacksuppe ist schnell gekocht und kommt auf jedem Partybuffet gut an!

Hacksuppe für das Partybuffet

19×
Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Diese Suppe koche ich oft für mein Buffet. Sie ist ziemlich einfach zu kochen und kommt bei den Gästen immer sehr gut an.

Zutaten

Für 4 Personen: 

  • 500g Hack
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 Dose Bihunsuppe
  • 1 Becher Sahne
  • Gewürze nach Geschmack: Tabasco, Knoblauchgewürz und ähnliche

Zubereitung

  1. Das Hack krümelig anbraten
  2. Die Tomaten und die Bihunsuppe in einem Kochtopf aufkochen
  3. Sahne, Hack und Gewürze dazugeben
  4. Alles noch einmal kurz erhitzen
  5. Wer möchte, kann auch noch Mais und Champignons dazugeben.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Auch lecker:

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

29 Kommentare

7
#1
2.4.19, 13:48
Mir würde da Flüssigkeit fehlen.
Vielleicht ist auch nur der Name irreführend und das Gericht ist gar nicht als klassische Suppe gedacht ? Du hast es ja auch mit Messer und Gabel serviert .
Bestimmt lecker 👍 , allerdings optisch ( für ein Buffet ) für mich jetzt nicht sooo der Brüller .
3
#2
2.4.19, 15:08
Ich kenne diese Partysuppe, allerdings flüssiger auch mit Pilzen und bunter. Obenauf noch ein Klecks saure Sahne mit frischem Dill.
Schmeckt sehr gut und würzig, man kann sie am Tag vorher zubereiten und dazu geröstetes Brot reichen. 
Maeuselchen, dein Teller ist mit Sicherheit lecker, ihm fehlt nur für ein Rezeptfoto etwas fürs Auge. Soll keine Kritik sein, nur eine Anregung. Dem Geschmack tut es ja keinen Abbruch.
#3
2.4.19, 19:25
@DaCapo: Oben quer vor dem Teller lag der Löffel für die Suppe! Der ist auf dem Foto nur nicht zu sehen. Messer und Gabel waren für den zweiten Gang gedacht. Das Foto habe ich nicht am Abend der Party gemacht, sondern am nächsten Tag, als wir die Reste gegessen haben. Am Partyabend decke ich den Eßtisch nicht, sondern stelle in der Küche Geschirr und Bestecke hin, und jeder nimmt sich sein Gedeck mit ins Eßzimmer.
Also, meinen Gästen und auch uns persönlich war die Suppe bis jetzt immer flüssig genug.
Ich habe anscheinend vergessen, die Brühe mit aufzuführen, die ich auch noch dazugebe. Die kann man ja nach eigenem Gefühl dosieren.
#4
2.4.19, 19:27
@Upsi: Was würdest Du denn fürs Auge noch dazugeben?
Ich bin immer dankbar für Anregungen, um meine Gerichte noch besser zu präsentieren.
1
#5
2.4.19, 19:32
Maeusel # 3 :
Man kann den Löffel schon sehen , aber ich hab' ihn für einen Dessertlöffel gehalten 😊.
1
#6
2.4.19, 20:40
@Maeusel: so zum essen ist es okay,  nur für ein Präsentationsfoto oder Rezeptfoto hätte ich ein wenig mit Farben gespielt. Da reicht schon eine Tomaten oder andere Gemüsescheibe mit frischen Kräutern drauf oder essbare Blüten geben auch etwas her. Das Gericht ist ja von der Optik her etwas langweilig, da täte etwas Farbe gut, vor allem, wenn es auf ein Buffet soll. Ist wirklich kein Meckern, ich selbst mag diese Hacksuppe sehr gern.
3
#7
3.4.19, 20:45
Die Bihunsuppe würde ich weg lassen. Gasnudeln bereichern das Gericht meiner Meinung nach nicht.
Was besser passt:
Streifen frischer Paprika in rot, gelb, grün, eventuell etwas Hähnchenbrust oder Salamiwürfel; anstatt Sahne würde ich Kräuterstreichkäse verwenden, Mais auf jeden Fall, Kidneybohnen und vielleicht weiße Bohnen - alles der Farbe wegen und geschmacklich passt es einfach gut zu Hack.
Wir alle kennen Gerichte, die unschlagbar gut schmecken, aber eben nicht fotogen sind. So wird es auch mit Deiner Suppe sein.
1
#8
4.4.19, 06:09
Ich bin davon überzeugt, dass es ein sehr leckeres Gericht ist.
Aber mein Ästhetikanspruch ist a bisserl angeschossen.
FM ist DIE meistgelesene Seite im Genre.
Könnte man da nicht die Stars etwas aufbrezeln mit Petersilie, einer Suppe die nach Suppe aussieht und nicht auch noch Messer und Gabel daneben liegen hat?
5
#9
4.4.19, 07:58
Ich finde es extrem schwer, einen gefüllten Suppenteller fotogen zu präsentieren. Da fehlt mir immer die Geduld, denn ich will die Suppe ja auch noch heiß im Kreise meiner Lieben genießen.
Wir sind schon ziemlich verwöhnt von den Studiofotos, die Profifotografen mit Beleuchtung und Filtern von Lebensmitteln in Modelliermasse und Flüssigfarbe machen, wobei viel verschwendet wird. 
Freut euch doch über realistische Fotos, von echten - nicht verschwendeten Lebensmitteln. Wenn ihr diese Partysuppe kochen wollt, müsst ihr damit rechnen, dass sie, wie auf dem Foto aussieht, und wenn sie auf eurem Tisch doch appetitlicher wirkt, dann habt ihr noch ein zusätzliches Erfolgserlebnis. 
#10
4.4.19, 09:46
@Mafalda: Studiofotos von Profifotografen sind hier bei Frag Mutti höchst selten. Die meisten stellen ihre Fotos selbst zusammen und oft staune ich, wie toll einige ihre Rezepte präsentieren. Das mit Maeusels Suppe war ja von niemanden Kritik, sondern nur freundliche Hinweise.
Es macht schon Lust etwas nachzukochen, wenn einem beim Anblick des Rezeptfotos das Wasser im Munde zusammenläuft. Übrigens, das Essen auf den Fotos von Profifotografen ist nicht echt, sondern aus Kunststoff oder anderen Materialien, jedenfalls oft. Hab ich mal in einer Sendung gesehen. Maeusels Suppe ist geschmacklich sehr gut, ich hab sie schon oft gekocht.
2
#11
4.4.19, 14:10
@Ibufrofee: Tut mir leid, daß Dein "Ästhetikanspruch" verletzt ist! MIr kam es auf das Rezept an und nicht  so sehr auf die Präsentation.
Ich hatte ja schon geschrieben, daß ich das Foto erst am Tag nach der Party gemacht habe, als es die Suppe als ersten Gang gab und ich den Tisch schon für die ganze Mahlzeit gedeckt hatte. Wenn Du Dich also an Messer und Gabel störst, ist das nicht gerade ein Zeichen für Deine Vorstellungskraft.
Am Einladungsabend selbst lasse ich den Topf mit der Suppe immer auf dem Herd stehen, damit sie heiß bleibt. Die Gäste gehen mit ihrem Teller hin und füllen sich die Suppe selbst auf. Sollte Deiner Meinung nach jeder Gast seine Portion anschließend noch hübsch dekorieren? Die wollen doch lieber die levkere Suppe essen, solange sie noch heiß ist!
#12
4.4.19, 14:11
Vielen Dank an xldeluxe und Mafalda für Eure Kommentare 7 und 9!
Ihr habt den Sinn des Rezept-Tips verstanden!
#13
4.4.19, 20:11
Maeusel :
Mir ist jetzt genau das passiert , was grad vor wenigen Tagen in einem anderen Thread Thema war : Ich habe unabsichtlich 3 Sterne angetippt - eigentlich wollte ich nur den Tipp öffnen / die neuen Kommentare lesen .
Tut mir leid ! Ich wollte nämlich überhaupt keine Wertung abgeben.
1
#14
4.4.19, 20:58
Naja , verstanden - denke ich - hat es auch der Rest 😏.
3
#15
4.4.19, 21:05
@DaCapo: 
Ich bin härteres Kaliber gewohnt:
"Sieht aus wie schon mal gegessen, minderwertig, würde ich meiner Familie niemals vorsetzen...." ich schmunzele über solche Kommentare, denn es zeigt mehr vom Charakter, als so mancher userin/manchem user lieb ist.
2
#16
4.4.19, 21:22
xldeluxe_reloaded # 15 :
Ich weiß, ......da kann ich mich noch gut , an den einen oder anderen "feinen" Kommentar, erinnern 😌.....
1
#17
4.4.19, 22:53
Ich habe bei meinen Rezepten auch schon mal ein "Igitt" geerntet!
Da ging es um Pfannkuchen mit pikanter Füllung, und jemand kannte Pfannkuchen nur süß:
Dagegen ist es hier ja richtig friedlich.
2
#18
4.4.19, 23:01
@Upsi: die Studiofotos von Profifotografen findet man halt an allen möglichen Stellen in den Medien oder auch auf den Verpackungen. Da muss man nur mal Inhalt mit dem Verpackungaufdruck vergleichen, oft ein himmelweiter Unterschied. Da hier oft so hart über Fotos geurteilt wird, stelle ich manch ein Rezept gar nicht erst ein. „käme bei mir nicht auf den Tisch“ musste ich mir auch schon anhören. Ich würde eben schöne Fotos loben und über nicht ganz so gelungene hinweg sehen. Sie regen eben die Phantasie an.
Und wer es besser kann, darf ja gerne ein Foto nachreichen.
3
#19
4.4.19, 23:02
# 17:
Ich mag nur noch friedlich....

Da werde ich mehr und mehr wie mein Kater:
Die ein oder andere Maus lässt er aus Desinteresse am Leben. 😅

 Mir geht diese ewig gleiche sogenannte Kritik über jeden kleinen Pups dermaßen auf den Geist, dass ich so etwas fast nur noch überlese und mir meinen Teil denke.

Es gibt einige user, auf deren Kommentare ich grundsätzlich gar nicht mehr eingehe, weil zu leicht zu erkennen ist,  "woher der Wind weht".... 😶
3
#20
5.4.19, 10:57
@xldeluxe_reloaded: Friedlich ist auch viel schöner!
#21
5.4.19, 21:29
@Maeusel: 
Ist aber auch irgendwie langweilig 😂😂😂
1
#22
5.4.19, 23:23
@xldeluxe_reloaded: Aber nicht so anstrengend!
3
#23
7.4.19, 11:16
@xldeluxe_reloaded: und gerade die Gerichte die nach,wie schon mal gegessen aussehen,sind die leckersten. 
Wenn ich da nur an Kartoffelbrei mit Rahmspinat und Spiegelei denke. Das miteinander vermanscht,sieht echt furchtbar aus. Aber sowas von lecker 😋 😋😋
#24
7.4.19, 11:21
@Maeusel: Ich esse meine Pfannkuchen gerne mit einer Scheibe Schinken und einer Scheibe Käse, und das dann aufgerollt. 
Meine Kinder sagen igitt, ich liebe es. 
Außerdem gibt es bei Straßenfesten von uns oft Crêpebuden, die bieten deftige und süße Varianten an. 
2
#25
7.4.19, 11:49
@Mafalda: Professionelle Food-Fotografen lichten die Speisen nicht fertig gekocht ab, 
 sondern roh und verschönern das Ganze mit Hilfe einer „Kosmetik“ Lacken oder Gelatine. Ich habe mal bei einer sehr professionellen Fotografin delikat aussehende Mixed Pickles in Weckgläsern bewundert. Aber nur kurz, bis die Fotografin mit erklärte, die könne man nicht essen, die Flüssigkeit sei mitnichten Essig, sondern  irgendwas, das das Gemüse, vor allem seine frische Farbe erhält. Man sieht also, dass Amateurfotografen keine Chance haben und das wohl auch nicht müssen, Hauptsache das Gericht schmeckt!
1
#26
7.4.19, 18:34
😀 ohne die ganzen Kommentare gelesen zu haben, war!mein Eindruck " appetitlich sieht anders aus! "
Ich denke doch, dass hier jeder seine Meinung sagen kann. 
Schönen Abend
1
#27
8.4.19, 17:43
@Maeusel: 
Meine Idee wäre, anstatt Bihunsuppe nimmt man 2 Dosen gehackte Tomaten bzw eine grosse Dose!  So hätte man mehr Flüssigkeit und das Gericht würde der Bezeichnung Suppe näher kommen. Dies soll keine Meckerei, sondern nur ein Vorschlag sein ! Was die Qualität des Fotos angeht, sei den Kritikern gesagt, dass Fotos für Kochbücher mit gefärbten Lebensmitteln und entsprechen getönten Scheinwerfern gemacht werden ! Das sind dann aber auch Profis! 
#28
9.4.19, 13:40
@Opernfreundin: Die Bihhunsuppe könnte auch durch Tomaten ersetzt werden, aber dann bekäme die Hacksuppe einen ganz anderen Geschmack.
Ich habe inzwischen gesehen, daß ich von meiner Suppe noch ein anderes Foto habe, auf dem man den Suppen-Charakter deutlich erkennt. Mit dem Bild hätte sich die Diskussion hier wohl gar nicht so entwickelt. Ich weiß aber nicht, wie ich es hochladen kann..
#29
9.4.19, 14:18
@Maeusel: 
Klar, dass sich die Änderung auf den Geschmack auswirkt , hatte ich nicht so richtig bedacht, sorry dafür ! Das Foto hat mich nicht gestört, weil Hackfleisch nunmal so aussieht. Das Bild bringt nur die Konsistenz von Suppe  nicht so gut rüber. Aber Hauptsache, es schmeckt! 

Rezept kommentieren

Emojis einfügen