Hackfleisch-Gemüsetopf mit Nudeln aus dem Schnellkochtopf: Ein einfaches Gericht, das lecker schmeckt.
2

Hackfleisch-Gemüsetopf mit Nudeln (ohne Schweinefleisch)

21×
Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Der Hackfleisch-Gemüsetopf mit Nudeln (ohne Schweinefleisch) basiert auf einem einfachen Rezept, was man mit einem Schnellkochtopf leicht nachkochen kann. Vielleicht schmeckt es euch ja.

Hinweis: Ich habe in diesem Rezept ausschließlich Rindfleisch verwendet, damit das Rezept auch für unsere muslimischen Mitbürger geeignet ist. Man kann es aber auch mit gemischtem Gehacktem zubereiten.

Hier ist das Rezept:

Zutaten für ca. 4 Personen

  • 400 g Paprika (z. B. 3 bunte Schoten im Blister)
  • 400 g Rindergehacktes
  • 300 g Nudeln (z. B. Bandnudeln oder Farfalle)
  • 3 EL Pflanzenöl, z. B. Rapsöl
  • 1 Zwiebel, geschnitten und gewürfelt, oder 60 g fertig gewürfelte Zwiebeln
  • 500 ml Brühe
  • 100 ml Wasser
  • 1 g Pfeffer = ca. 1/2 Teelöffel
  • 2 g Paprika-Pulver edelsüß = ca. 1 Teelöffel
  • ca. 60 g Tomatenmark aus der Tube (3-fach konzentriert, gibt's im Supermarkt)

Kosten insgesamt: ca. 6,00 €. Die Menge reicht für ca. 4 Personen (hängt vom Appetit ab).

Zubereitung

  1. Zur Vorbereitung wird die Zwiebel geschält und gewürfelt. Dann werden die Paprika aufgeschnitten, ausgehöhlt (entkernt) und in Steifen geschnitten. Alternativ kann man auch Tiefkühl-Paprika-Steifen verwenden (vorher auftauen).
  2. Nun wird das Gehackte im heißen Öl scharf angebraten. Dann kommen die Gewürze dazu. Noch mal umrühren. Dann die Paprika und die Zwiebeln dazugeben und noch mal umrühren. Jetzt wird die Brühe dazugegeben, und dann die trockenen Nudeln direkt aus der Tüte dazu (vorher abwiegen).
  3. Noch mal kurz aufkochen und dann den Deckel auf den Schnellkochtopf aufsetzen und verschließen.
  4. Aufkochen lassen, bis der gelbe Ring erscheint, dann den Herd runter drehen und den Schnellkochtopf auf Stufe 2 ca. 10 Minuten kochen lassen. Dann den Schnellkochtopf von der Platte nehmen und auf einer kalten Herdplatte langsam abkühlen lassen.
  5. Nach ca. 5 Minuten den Restdampf entweichen lassen (Abdampfen), und den Deckel vorsichtig öffnen.
  6. Jetzt kann das Essen serviert werden, es ist fertig. Ich hoffe, es schmeckt euch :-)

Info:

Zum Kochen dieses Rezeptes habe ich den Fissler vitavit comfort Schnelkochtopf mit 4,5 Liter Inhalt benutzt. Es ist mein erster Schnellkochtopf, und ich bin erstaunt, wie leicht die Zubereitung leckerer Speisen damit gelingt.

Was man auf jeden Fall kaufen sollte, ist ein guter Topfschwamm oder ein Reinigungsschwamm speziell für Edelstahltöpfe. Dann bleibt der Fissler auch immer schön sauber und es brennt beim nächsten Kochen nichts an. Achtet aber beim Reinigen darauf, nicht an der Innenwand die Flüssigkeitsmarkierung wegzuschrubben. Das wäre kontraproduktiv.

Unterstützt von Fissler und Frag Mutti mit einem kostenlosen Fissler Produkt.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

35 Kommentare


1
#1
13.3.18, 16:30
Das Rezept hört sich sehr lecker an. Das wird auf jeden Fall nachgekocht. Danke dafür.
1
#2
13.3.18, 16:37
Sieht lecker aus und wird bestimmt schmecken. Wird nachgekocht, wozu hat man einen Schnellkochtopf 😁
#3
13.3.18, 16:40
@Upsi: Eben drum. 😄
1
#4
13.3.18, 17:35
...für was brauchst du die 100ml Wasser die im Rezept aufgelistet sind?
Kulinarische Grüße
Mondial
4
#5
13.3.18, 17:49
Ich habe Nudeln noch nie im SKT gekocht, weil ich dann nicht weiß, wann sie al dente sind. Bei 10 Minuten Kochzeit + 5 Minuten bis zum Abdampfen sehe ich auch keine Zeitersparnis gegenüber dem normalen Kochtopf, aber die Gefahr von zu labberigen Nudeln.
Was habt ihr denn so für Erfahrungen mit Nudeln im SKT gemacht?

Das restliche Rezept klingt gut. Mein Favorit bei Hackfleisch ist ein Mix aus Rind und Lamm.
2
#6
13.3.18, 17:54
@Mafalda: Genau dasselbe habe ich mich auch gefragt, zumal die Garzeit ja auch noch von der Nudelsorte abhängt. 

Das Rezept an sich liest sich aber sehr lecker. Ich verwende übrigens aus Geschmacksgründen auch am liebsten Rinderhack, wenn es möglich ist.
#7 geodor
13.3.18, 18:57
@ mafalda. sehr ich genauso.
Für mich ( keine Kritik am Rezept) kommt noch frischer Knoblauch dazu, sonst mache ich es ebenso.
Während ich die Zuraten in der Pfanne anbrate, setzte ich Wasser auf und koche die Nudeln.
Gerne mit Käse bestreuen und dann überbacken.
Da ich keinen SKT besitze, und ich den von Upsi angebotenen an der Buhne noch nicht abgeholt habe, muß es auch ohne gehen......🤗🤗
1
#8
13.3.18, 18:59
Ich koche ein ähnliches Rezept, zusammen mit einer Stange Lauch in Ringen, ohne SKT.
Nach Zugabe der Nudeln braucht es ca. 15 Minuten, so dass ich für die Verwendung eines SKT keine Notwendigkeit sehe.
#9
13.3.18, 19:06
Es gab vor längerer Zeit mal ein Tipp hier bei FM über das Kochen von Nudeln im SKT. Hier der Link dazu:
https://www.frag-mutti.de/nudeln-im-schnellkochtopf-a5169/
#10
13.3.18, 19:36
F.... zum 99sten
1
#11
13.3.18, 19:55
@Orgafrau: Hi....Orgafrau der TE muss bestimmt wie jeder der so einen Topf zum ausprobieren bekommen hat,Rezepte dazu einstellen wenn er den Topf behalten will.....auch andere neue Rezepte die mit dem SKT gekocht worden sind, sind hier bei FM schon vorhanden.
...also ist es doch OK das Rezept.
Kulinarische Grüße
Mondial
1
#12
13.3.18, 20:21
@Mondial: Das Rezept ist ja auch Ok. Ich bin doch nur auf die Kommentare 5 - 8 eingegangen. Deshalb der Link.
#13
13.3.18, 20:57
@geodor: 
Ihr habt Euch immer noch nicht getroffen? Hätte ich jetzt nicht gedacht. Ich war der Meinung, ihr wolltet nur nicht darüber reden, sondern genießen und schweigen.......😂
#14
14.3.18, 05:30
Hallo Mondial,

ohne das zusätzliche Wasser wird das Essen zu trocken...

LG,
Woody
#15
14.3.18, 06:43
@Orgafrau: #9: bei dem von dir genannte Link werden die Nudeln aber alleine im SKT gekocht und, wenn ich es richt verstanden habe, auch ohne jede Kochdauer. Der Druck wird nur aufgebaut und dann gewartet, bis er sich wieder abbaut. Das wäre ca. 10 Minuten kürzer, als hier beschrieben. 
1
#16 geodor
14.3.18, 08:15
@xldeluxe_reloaded:

Tja, ich bin wohl vor der Buhne 8 falsch abgebogen.....Stunden, ach Tage
habe ich gesucht....nix gefunden.
Bin also in meinen Saab zurückgefahren und habe still und heimlich in
einer dunklen Ecke über die Ungerechtigkeit der Welt nachgegrübelt.
Jetzt mal im Ernst, habe mir von einer Freundin ihren SKT ausgeliehen,
Werde das ein oder andere Rezept mal ausprobieren.🤗
#17
14.3.18, 09:39
@woody-the-woodpecker: Es sind doch schon 500 ml Brühe drin. Wie kann denn dann das Essen zu trocken sein?
#18
14.3.18, 10:36
@geodor: trockne deine Tränen, Buhne 8 ist nun mal schwer zu finden. Hast ja Hilfe bekommen, wozu sind Freunde da. 😘
#19
14.3.18, 10:39
@Orgafrau: wenn der TE noch Wasser zugeben musste, hat das sicherlich seine Richtigkeit, denn Nudeln und das Gemüse saugen nun mal viel Wasser auf, einiges verdampft und 500 ml sind nicht viel. Lieber etwas saftig als zu trocken.
#20
14.3.18, 11:21
@Upsi: Ich werde es ausprobieren. Ich werde erst die 500 ml Brühe rein geben. Wenn es mir dann noch zu trocken erscheint dann kann ich ja noch das Wasser zufügen.
#21
14.3.18, 18:23
@woody-the-woodpecker: hm...dann kann man doch gleich 100ml mehr Brühe nehmen das würde ich so machen.
Kulinarische Grüße
Mondial
#22
14.3.18, 18:29
Ich habe heute für 500 g Nudeln 3l Wasser aufkochen lassen. (mehr geht in den Topf nicht rein)
Dann habe ich die Nudeln zugegeben, den Deckel geschlossen. Beim Auftauchen des grünen Ringes stellte sich heraus dass es zuviel Wasser war. Es kam seitlich der Kochkrone rausgelaufen. Ich denke dass 2,5l ausreichend ist. Nach 4 Minuten habe ich den Topf abdampfen lassen und geöffnet. Die Nudeln waren nicht aldente. Ich musste die noch nachgaren.

Ich weiß dass das jetzt nur indirekt was mit dem Tipp zu tun hat.
2
#23
14.3.18, 18:47
@Orgafrau: ich habe gelesen, daß kochen von Nudeln im Schnellkochtopf ungeeignet ist. Steht auch in meinem Buch. Die Nudeln schäumen beim kochen zu sehr auf und verkleben die Ventile. Man soll sie ,wenn überhaupt vorkochen, aber das ist nicht Sinn des SKT. Ich werde meine Nudeln weiter wie gewohnt im normalem Topf kochen. 
2
#24
14.3.18, 19:15
@Upsi: Ich habe es ja auch nur ausprobiert. Nächstes Mal werde ich die auch wieder separat in einem normalen Topf kochen.
#25
14.3.18, 19:35
Hallo Mondial,

da hast du zwar prinzipiell recht, aber die Brühe gibt es fertig zu
Kaufen eben nur in 500 ml Gläsern... deswegen noch die 100 ml Wasser
dazu. Alternativ kann man sich die Brühe selbst mal in einem großen Topf
(10 Liter) als Gemüsebrühe oder Fleischbrühe mit frischen Zutaten
vorkochen, und dann in entsprechenden Mengen einfrieren.

Ich wollte das mal ausprobieren, und dann mit entsprechend großen
Gefrierbeuteln, die ich in einen Milchtopf reinstecke und oben um den
Rand umschlage, jeweils die passenden Mengen der Brühe abfüllen
(abwiegen), die Beutel wasserdicht zuknoten und dann so einfrieren, dass
sie nicht platzen (also etwas Luft drin lassen). Das müßte eigentlich
funktionieren, habe ich aber noch nicht probiert. Trotzdem werde ich die
Beutel beim Einfrieren in eine Schüssel legen, falls doch was
ausläuft... die Sauerei will ich nämlich nicht in meiner Friertruhe
haben :-)

LG,
Woody
#26
14.3.18, 21:01
Ich habe mir gedacht, wenn ich es nicht ausprobiere, dann werde ich nie wissen, wie Nudeln im Schnellkochtopf werden. Es gab also bei uns heute eine Nudelsuppe, bei der ich Farfalle mit den hier im Rezept genannten Zeiten im SKT mitgekocht habe und zu meinem großen Erstaunen waren die Nudeln nicht zu weich, sondern hatten noch Biss, genau richtig. nach 10 Minuten auf Stufe 2 und dann noch 5 Minuten ohne weitere Hitze bis zum Abdampfen unter dem kalten Wasserhahn.
#27
14.3.18, 21:25
@Mafalda: Wieviel Flüssigkeit hast du denn genommen? Kannst du das Rezept mal einstellen?
#28
14.3.18, 22:08
@Orgafrau: es war kein Rezept, sondern, was ich gerade so da hatte: Huhn in Würfel angebraten, Karotten 🥕, Zuchhini, Zwiebeln, Knoblauch kleingeschnitten kurz mitgedünstet, mit viel Wasser/Gemüsebrühe abgelöscht, soviel dass der SKT zu knapp Zweidritteln voll war. Alles aufkochen lassen und dann die Nudeln dazu, den SKT am oberen Rand mit einem Küchentuch abwischen und verschließen. Unter Dampf bringen und dann, wie oben beschrieben, 10 Minuten auf Stufe 2 und dann noch 5 Minuten warten bis zum Abdampfen unter kaltem Wasser. Bei Bedarf mit Kräutern, Salz und rosenscharfer Paprika abschmecken.
#29
14.3.18, 22:17
@Mafalda: "...den SKT am oberen Rand mit einem Küchentuch abwischen und verschließen.
Unter Dampf bringen und dann, wie oben beschrieben, 10 Minuten auf Stufe
2 und dann noch 5 Minuten warten bis zum Abdampfen unter kaltem Wasser..."

Ich verstehe, es war ein Experiment. Danke dafür und fürs Teilen.
Hätte es ohne SKT länger gedauert? Ich glaube nicht.
#30
14.3.18, 22:24
@Mafalda: Warum muss man den Topfrand mit einem Küchentuch abwischen?
2
#31
14.3.18, 22:27
@Orgafrau: Du kannst auch jeden anderen Lappen nehmen.
Abwischen solltest du den Rand auf jeden Fall, weil sonst Minikrümel verhindern könnten, dass sich Dampfdruck aufbaut.
#32
14.3.18, 22:39
@Jeannie: Sollte man das bei jedem Gericht machen oder nur bei Nudelgerichten? Ich habe das während des ganzen Produkttests kein einziges mal gemacht.
1
#33
14.3.18, 22:47
@Orgafrau:
Sollte man jedesmal machen.
Beim Einfüllen der Zutaten oder beim Umrühren kann immer ein bisschen was am Rand kleben bleiben.
Dann kann (muss aber nicht) es passieren, dass der Topf nicht mehr dicht schließt.

Steht das nicht in der Beschreibung für deinen Topf?
#34
14.3.18, 23:12
@Jeannie: Extra nachgeschaut: Es steht in der Gebrauchsanweisung des Fissler Vitavit Comfort nicht drin.Sonst hätte ich es wohl gemacht.
#35
15.3.18, 06:59
@Orgafrau: Bei meinem Sicomatic von Silit steht „vor dem Schließen den Topfrand abwischen“ in der Anleitung. Vor allem, wenn man auf dem Topfboden mit Fett etwas anbrät und nach und nach verschiedene kleingeschnittene Lebensmittel in den Topf gibt, dann kann es schon mal passieren, dass Fett-Spritzer oder Krümel am Rand hängen bleiben und dann der Topf nicht dicht schließt. Wenn ich nur die nötige Wassermenge einfülle und die Einsätze verwende, bleibt der Topfrand sauber.
@Jeannie: Ja es war ein Experiment. Zeitersparnis sehe ich nicht bei der Zubereitung der Nudeln sondern bei der gesamten Suppe. Die Nudeln waren perfekt, allerdings das Gemüse sehr weich. Es war ein Versuch wert. In meinem Rezeptbuch steht noch eine Suppe ohne Fleisch mit 500 g Gemüse, 500 ml Wasser, 100 g Nudeln und nur 6 Minuten auf Stufe 2, dann alleine abkühlen lassen. Vielleicht probiere ich das das nächste Mal. Für Hackfleisch müssten 6 Minuten auch reichen.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen