Frankfurter Spezialität: Grie Soß (Grüne Soße) mit Eiern und frischen Matjes. Dazu passen Pellkartoffeln sehr gut.
8

Grie Soß (Grüne Soße) mit Eiern und frischen Matjes

12×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Heute habe ich bei meinem Gemüsehändler auf dem Markt doch tatsächlich die Original-Kräutermischung für die Frankfurter Grie Soß, also die in Hessen und weit über die Grenzen hinaus bekannte Grüne Soße entdeckt.

Hier im Rheinland, wo ich lebe, bekommt man diese Kräuter in der perfekten Mischung eher selten, bis gar nicht zu kaufen. Ich bin selbst gebürtig aus Hessen und hab die Grüne Soße schon seit gefühlten 40 Jahren nicht mehr gegessen, aber jetzt  - nachdem ich die Kräuter beim Gemüsemann gesehen hatte -, wusste ich sofort, was es denn heute zu essen gibt!

Alle weiteren Zutaten hatte ich im Haus, die Matjes holte ich passenderweise direkt noch beim Fischhändler und so habe ich mich daran gemacht, die Soße vorzubereiten. 

Zutaten

Für ca. 500 g Grie Soß (Grüne Soße)

  • 250 g Kräutermischung, bestehend aus
  • Petersilie, Sauerampfer, Schnittlauch
  • Kerbel, Borretsch, Pimpinelle, Kresse
  • je  Becher saure Sahne, Creme fraiche, Schmand und  etwas süße Sahne, alles gemischt auf 500 g
  • 1 EL milder Essig (Apfelessig)
  • 1 EL neutrales Öl (z. B. Rapsöl)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 hartgekochtes Ei

Beilage für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die genannten sieben Kräuter werden gewaschen, geputzt und so gründlich wie möglich von den dicken und harten Stielen befreit. Jetzt werden alle Kräuter so fein es geht, gehackt! Ich betone dies extra, weil viele die Kräuter aus verständlicher Bequemlichkeit im Mixer pürieren. Die Grüne Soße ist aber kein Pesto, man soll die Kräuter noch sehen und gut schmecken können in der Soße. Ich weiß, es macht ein wenig mehr Arbeit, lohnt sich aber in jedem Fall für den richtigen und originalen "Biss" und Geschmack.
  2. Die Creme fraiche, saure Sahne, Schmand und auch etwas von der süßen, ungeschlagenen Sahne werden nun gut durchgemischt, Essig und Öl werden ebenfalls untergerührt und Pfeffer und Salz kommen als Würze noch hinzu.
  3. Jetzt werden auch die fein gehackten Kräuter untergehoben. Das hart gekochte Ei wird nun getrennt, Eigelb und Eiweiß werden ebenfalls klein gehackt und unter die Soße gerührt. Nun darf sie noch eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur durchziehen.
  4. In der Zwischenzeit werden die Pellkartoffeln gekocht und abgepellt. Auch die Matjes werden nun auf den Tellern angerichtet und pro Person kommt noch ein halbiertes, hart gekochtes Ei dazu. Die Grüne Soße wird nun einmal gut umgerührt und nochmals abgeschmeckt.

Alle Zutaten sind jetzt zum Anrichten fertig, der Tisch wird gedeckt und die Frankfurter Spezialität kann mit gutem Appetit gegessen werden.

Lasst es euch gut schmecken!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

41 Kommentare

1
#1
9.4.19, 22:19
Schönes Rezept! Aber bekommst Du Sauerampfer einfach so auf dem Markt? Das habe ich bei uns noch nie gesehen.
1
#2
9.4.19, 22:26
@Maeusel:Dankeschön für Dein Kompliment 😘

Der Sauerampfer war zusammen mit den weiteren Kräutern in dem Gebinde für die Grüne Soße. Einfach so als einzelnes Kraut bekommt man ihn nicht hier auf dem Markt. Auch das gesamte Kräutergebinde ist hier eine absolute Seltenheit. Die Grüne Soße ist halt eine hessische/Frankfurter Spezialität und zwar auch in anderen Bundesländern sicher bekannt, aber die Zutaten sind leider nur schwerlich frisch zu bekommen, es sei denn, man hat sie selbst im Garten.
1
#3
9.4.19, 22:36
Mhhhhhh... .das werde ich am Karfreitag machen. Das wird ein Festessen...👍
Danke für das schöne Rezept.....😃
1
#4
9.4.19, 22:39
Schönes Rezept, sehr appetitlich fotografiert.
Auf den Matjes verzichte ich gern, aber alle anderen Komponenten sehen zum Reinlegen lecker aus.
#5
9.4.19, 22:39
@Geli68: Dankeschön für Dein Lob, guten Appetit und Frohe Ostern wünsch ich Dir! 😘
#6
9.4.19, 22:42
@Jeannie: Dankeschön 😘
1
#7
10.4.19, 08:52
die echte Frankfurter Grüne Sosse ist durch eine EU-Verordnung geschützt ... die Saison beginnt traditionell am Gründonnerstag ... bin überrascht, dass es die Kräuter jetzt schon frisch zu kaufen gibt ... Danke an Brandy für dieses authentische Rezept, es hat meinen Segen (ich bin ein echter Hesse) -> " en Gude"
1
#8
10.4.19, 08:57
@Agnetha: Dankeschön 😘

Bin doch auch waschechte Hessin, aus dem Rheingau, wie Du weißt. Ich war vor allem deshalb erstaunt, daß es die Kräuter für die Grie Soß auch hier bei uns im Rheinland gibt. Aber mein Gemüsemann ist sehr gut sortiert und so hab ich gleich zugegriffen. Grie Soß ist ja auch was echt leckeres! 👍

Dir auch en Gude!👋
1
#9
10.4.19, 09:05
die kommen vermutlich aus dem Gewächshaus, was ja nix schlimmes ist
#10
10.4.19, 10:15
@Agnetha: Das kann gut sein, finde ich jetzt ebenfalls nicht so schlimm. In jedem Fall kommen sie aber von einem Hof aus der Frankfurter Kante, was ja immerhin einen oder zwei Punkte zugunsten der Original-Mischung bringt! 😂
2
#11
10.4.19, 11:01
Super.. In grüne Soße könnte ich mich reinknieen. Kein Wunder als äscht “bernemmer Schlippsche“.🤗

Allerdings habe ich von Oma und Mama gelernt, daß die Basis aus selbstgemachter Mayonnaise, anstatt Schmand, Creme fraiche, Schmand, saure Sahne und Sahne, besteht.

Gebe aber zu, daß ich die Zutaten heute auch verwende, weil es viel aufwändiger und zeitintensiver ist, Mayonnaise selber zu schlagen.

Mit Fisch ist mir auch neu, aber das ist ja kein muß. 
Wer's mag, warum nicht.  

Da fällt mir gerade ein, daß Alfred Biolek auch mal in einer Kochsendung meinte in Frankfurter grüne Soße gehöre uuunbedingt Knoblauch😖😱


Und nun die gute Nachricht, wenn man keine frischen Kräuter bekommt. 
Es gibt in TK-Theken gehackte Kräuter für Grüne Soße, da sind alle 7 Kräuter enthalten, sogar in einem gut ausgewogenen Verhältnis😉

Grün Donnerstag, Karfreitag und Ostern kann also kommen.

Ich wünsche schon mal frohe Ostern👋
1
#12
10.4.19, 11:08
@Alicia54: Dankeschön für Dein Feedback! 😘

Alfred Biolek hat des öfteren schon mal was "gemeint", aber Knoblauch - obwohl ich die leckeren Zehen keinesfalls verachte - hat in der Grie Soß mal rein gar nix zu suchen!

Das oben beschriebene Rezept mit Schmand usw. habe ich von meiner ehemaligen Küchenchefin, welche ebenfalls waschechte Rheingauerin ist.
3
#13
10.4.19, 11:20
Lecker Rezept, ganz nach meinem Schleckermäulchen.
Wieder mal tolle Fotos, so etwas meine ich mit Fotos, bei denen einem schon beim anschauen der Sabber tropft.👍
Danke Brandy
1
#14
10.4.19, 11:22
@Upsi: Ganz lieben Dank für Dein Lob 😘
1
#15
10.4.19, 12:02
@Brandy: aber gern doch😀

Also um nochmal auf Biolek zu kommen, manchmal frage ich mich woher er seine “Weisheiten“ hat. 

Klar gibt es verschiedene Arten Grüne Soße zu machen, Dir wurde es ja auch ja auch anders “beigebracht“. Das dürfte aber der Region geschuldet sein und schmeckt auch gut😊
Ich mogle inzwischen auch das “original“ weg😉. 
Das hast Du auch gar nicht geschrieben🌝
 Aber Fakt ist, daß Knoblauch nicht hinein gehört, weder in Frankfurter, noch in Rheingauer grüne Soße, auch wenn man die Zehe ansich mag. 

Off Topic: Ich kann den Geruch schon nicht vertragen, allerdings bin ich allergisch gegen Knoblauch und muß alles selber abschmecken/würzen, weil es kaum noch Soßenpäckchen/Gewürzmischungen ohne Knoblauch gibt😕
1
#16
10.4.19, 12:41
@Alicia54: Ja, er war gern schonmal ein wenig eigen in seinen Ansichten und seinem Geschmack! 😉Aber in die Grie Soß gehört wirklich kein Knoblauch rein, auch kein Dill - selbst dann nicht, wenn es wie bei allen Gerichten, regionale Abweichungen gibt.

Das ist schade, daß Du gegen Knobi allergisch bist, aber leider mal nicht zu ändern. Wenn man ihn mag ist's natürlich okay, aber was nicht geht, geht halt nicht!
1
#17
10.4.19, 13:00
@Upsi: ... der Anreiz zum baldigen Nachmachen vorhanden ist. Leider bleibt uns als Norddeutsche nur die TK-Ware, um es in die Tat umzusetzen. 
1
#18
10.4.19, 13:02
@Brandy: genau... 
Und ein anaphylaktischer Schock reicht wirklich😱 und das nur weil ich  nicht wußte, daß eine Kollegin Knoblauch verwendet hat.😳
Auf Bärlauch auszuweichen wäre auch nicht sinnvoll, zum Einen riecht er schon wie Knoblauch und zum Anderen will ich auch nicht riskieren, daß er die gleiche Wirkung haben könnte. 
2
#19
10.4.19, 13:05
@wuestenhanni: ja, da hast du wohl recht bei der grünen Soße, aber wenigstens den Fisch können wir uns frisch angeln oder angeln lassen 😁
1
#20
10.4.19, 13:09
@Upsi: stimmt, man kann eben nicht alles haben😉
#21
10.4.19, 13:09
@Alicia54: Das halte ich auch für sehr vernünftig, warum solltest Du etwas riskieren, von dem Du nicht weißt, welche Auswirkungen es vielleicht haben wird.
1
#22
10.4.19, 18:48
@Brandy: sieht sehr appetitlich u. lecker aus,👌 schöne Bilder 👍
Ich vom Schwabenländle kenne das Rezept nicht 🙈
LG Sofie 
#23
10.4.19, 19:16
@sofie1945: Vielen Dank für das Kompliment 😘
1
#24
10.4.19, 20:14
@sofie1945: mach Dir nicht's draus,- dafür kennst Du mit Sicherheit schwäbische Spezialitäten, die für Nichtschwaben auch unbekannt sind.

Aber dank des toll geschriebenen Rezeptes und der gut beschriebenen Zubereitung kann man es ja super “nachkochen“😉

Vorausgesetzt man kann sich mit der Kombination kalte Soße (evtl Fisch) und heißen Kartoffeln anfreunden😊
 
1
#25
10.4.19, 21:45
Klingt lecker. Aber ehe ich das nachkoche, möchte ich es wenigstens einmal im Original gegessen haben, damit ich weiß, wie es "eigentlich" schmecken soll. 
#26
10.4.19, 22:04
@Isamama:

Das Original am Rezept sind die genannten 7 Kräuter. So steht es auch auf der Verpackung der Kräuterzusammenstellung und daran gibt es - soweit mir bekannt ist - keinen Zweifel.

Aus welchen Zutaten sich die Soße letztendlich zusammensetzt, ist regional recht unterschiedlich. Man kann sie so machen, wie es in meinem Rezept angegeben ist, oder man nimmt statt Schmand und Creme fraiche 2 - 3 gut gefüllte EL Majonaise - selbst gemacht oder auch fertige - dazu und läßt die süße Sahne weg, an deren Stelle darf es auch gern saure Sahne sein. Es gibt auch Rezepte, in denen Naturjoghurt zur Sopengrundlage mitverwendet wird. Ganz so wie man es mag und wie es vielleicht die vorhandenen Vorräte hergeben.

Ansonsten mußt Du mal in die Frankfurter Kante fahren und vor Ort einmal die Grie Soß probieren.
Eine der genannten Rezept-Varianten wirst Du dann sicher serviert bekommen. 👍
1
#27
10.4.19, 22:06
@Brandy: sobald ich mal in die Ecke komme...👍
2
#28
10.4.19, 22:07
@Isamama: Das wird schwierig, je nachdem wo Du wohnst.
Es gibt Landgasthäuser, die das anbieten, Metzgereien haben die Soße auch manchmal und man kann zum probieren mal 100 g kaufen. 
Außerdem gibt es in diversen Supermärkten fertige grüne Soße in kleinen Eimerchen. Die sind allerdings wegen der Haltbarkeit etwas essiglastig. Dem kann man aber abhelfen, wenn man Sahne zufügt.
Tja und dann bleibt noch die Möglichkeit sich zum grüne Soße essen, einladen zu lassen. 
#29
10.4.19, 22:12
@Alicia54: ich wüsste nicht, bei wem...wird auf einen Gasthof oder ein Restaurant hinauslaufen. Dort kenne ich niemanden. Mein Bekanntenkreis begrenzt sich auf Nord und Süd, bissel Ost. So weit im Westen bin ich normal nicht.
1
#30
12.4.19, 23:16
Ich bin nach Franken migriert und habe hier noch nichts in der Art gefunden. Ich muss sie über die Grenze schmuggeln. 
Und mit Matjes hab ich sie auch noch nie gegessen.
Für die Hessen: beste Grie Soß ever in Maintal bei den Mainterrassen. Guten Appetit.
#31
14.4.19, 12:15
ich habe das noch nie probiert mangels  passenden Kräuter 😉 Weiss jemand bei welchen grossen Lebensmittelketten so ein Kräuterset  angeboten wird, vielleicht auch nur temporär?
#32
14.4.19, 12:30
@Donnemilen: Bei den bekannten und verbreiteten Ketten habe ich die Kräutermischung noch nie gesehen. Ich hab sie auf dem Markt beim Gemüsehändler bekommen.Viellecht versuchst Du es auch mal auf einem Wochenmarkt in Deiner Stadt?!

Daß man die Kräuter nicht in den Supermärkten bekommt, liegt wahrscheinlich daran, daß sie - wenn geerntet - schnellstmöglich verbraucht werden sollten, denn sie sind nur kurzfristig wirklich frisch und deshalb eher nicht für die Supermärkte geeignet.
#33
14.4.19, 12:58
@Donnemilen: man findet die 7 Kräuter für grüne Soße in Supermärkten, wie Edeka z.B. in TK Theken. Die Päckchen sind relativ klein (125🤔), kann man leicht übersehen und soweit ich mich erinnern kann, steht sogar Frankfurter grüne Soße drauf. 
Diese Päckchen sind mir sogar lieber, als Frische, weil je nachdem wie frisch die Kräuterpackungen sind, mehr Abfall anfallen kann, sodaß man oft im Endeffekt von den TK Kräutern mehr hat.
Zum “testen“ würde ich erstmal ein Päckchen kaufen😉

Guten Appetit
1
#34
20.4.19, 10:32
Es war gestern ein Karfreitagsessen vom Feinsten. Die frischen Kräuter hatte ich alle in meinem Bauernladen bekommen und der Matjes, vom Markt am Donnerstag, war auch lecker und frisch. Sohn und Schwiegertochter waren auch sehr begeistert von dem leckeren Gericht.
Vielen Dank noch mal @Brandy für das schöne Rezept...
Dir und deiner Familie ein schönes Osterfest.😄  
#35
20.4.19, 10:38
@Geli68: 😘 Ganz lieben Dank für Dein Lob! Es freut mich sehr, daß es Euch so gut geschmeckt hat!
Danke auch für die Ostergrüße, die ich selbstverständlich gern auch an Dich und deine Lieben zurückschicke! 😘
1
#36
24.4.19, 10:28
Hallo Brandy,
höre immer wieder von dieser grünen Soße und dass sie so lecker sein soll.
Würde es gern mal ausprobieren, wenn ich die Kräuter als TK im Supermarkt finde.
Allerdings noch eine Frage, was ist damit gemeint  "alles gemischt auf 500 g" ?
Soll es jeweils 500 g sein oder alles zusammen 500 g?
#37
24.4.19, 11:01
@peschn: Ich habe die Kräuter als frisches Gebinde bei meinem Gemüsehändler auf dem Markt gekauft. Diese Mischung aus allen sieben genannten Kräutern ergab die Gesamtmenge von 500 gr. Bei den frischen Kräutern handelt es sich um das Rohgewicht vor dem Putzen. Es sollte also nach Abzug der Stängel usw. etwas weniger sein, ich sag jetzt einfach mal so ca. 400 gr. Leider weiß ich nicht, welche Kräutermenge und welche verschiedenen Kräuter sich in den TK-Packungen befinden, aber wenn Du mein Rezept ausprobieren möchtest, empfehle ich Dir schon die Menge von ca. 400 gr.zu verwenden. So passt dann die Kräutermenge auch wieder zu den übrigen Zutaten der Grie Soß.
1
#38
24.4.19, 11:51
@Brandy: in den TK Päckchen sind genau die 7 Kräuter für Frankfurter grüne Soße enthalten und sogar in einem besseren Verhältnis der Kräuter, als bei den frischen Kräuter Gebinden vom Markt, da hier unvorhersehbar, nicht Verwendbares anfallen kann.

Da kann man dann im Endeffekt mehr von 2 Päckchen TK Kräuter zu je 125 g haben, als von 500 g frischen Kräutern.

Aber Achtung, es gibt auch 100 g TK Päckchen mit 8 Kräutern, die eine andere Kräutermischung haben.

Der “Erfinder“ der original Frankfurter grünen Soße hat sie sich damals patentieren lassen.
1
#39
24.4.19, 16:43
Danke für das leckere Rezept! Grüne Soße wurde vor 2000
Jahren von den Römern aus dem Orient übernommen. Sie gibt es nicht nur in
Frankfurt, auch in Frankreich, Spanien, Italien, Mexiko, Indien, Trinidad und
Tobago gibt es sie. Für die Frankfurter Grüne Soße gibt es einen geographischen
Herkunftsschutz.
Der bezieht sich auf die Mischung der sieben Kräuter Boretsch, Kerbel, Kresse,
Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch und ihre Form. Es gibt kein
Original-Rezept, auch nicht für die Frankfurter Grüne Soße. Es gibt auch kein "Patent" auf die Frankfurter Grüne Soße. Ob als Säuerung
Essig oder Zitrone, was an Sahne, Rahm, Schmand, Joghurt, Quark, Mayonnaise und
ob Öl (und welches) oder weitere Gewürze, wie Pfeffer (schwarz oder weiß?),
Senf, Zucker, Ahornsirup oder gar Knoblauch hinein kommen ist Ansichtssache und
wird oft wie eine Glaubenssache verteidigt. In Frankfurt gibt es sogar ein Grüne-Soße-Festival.




Rainer Schecker, Gärtner in Frankfurt Oberrad, Anbauer der
sieben Kräuter und einer der Initiatoren der geschützten Herkunftsbezeichnung
empfiehlt auch die Verwendung der Stiele, die dann aber mixen. Er meint, die
Stiele enthalten auch die wertvollen Inhaltsstoffe und seien ebenso aromatisch.
Er findet es schade, wenn die Stiele auf dem Kompost landen. Die Blätter sollten
aber, wie Brandy geschrieben hat, fein geschnitten werden. Die Kräuter sollten
noch erkennbar sein und etwas „Biss“ haben.



Von Fertig-Soßen aus dem Handel möchte ich eher abraten. Ich
habe selber welche probiert. In einigen Restaurants gibt es auch gute (Frankfurter)
Grüne Soßen. Bei Gisela Paul (vertreten auf einigen Frankfurter Wochenmärkten,
auch im „Kaisersack“ am Hauptbahnhof) gibt es sehr leckere Frankfurter Grüne
Soße. Von Ihr gibt es auch ein Lied zur Grünen Soße (im Internet).



Im Handel gibt es auch die Kräuter für die Frankfurter Grüne
Soße als Tiefkühlware (100g für etwa € 1,70). Es lohnt sich aber die Arbeit mit
den frischen Kräuter, denn die Frankfurter Grüne Soße muss frisch zubereitet
und verzehrt werden. Deshalb schmecken auch die fertigen Grüne Soßen nicht.



Ich selber verwende neben den sieben Kräutern (hatte auch
mal mit Dill ausprobiert: schmeckt mir nicht in der Grünen Soße), auch
Knoblauch (der ist nicht verboten, aber für Alicia54 ungeeignet), Zitronensaft
(die Essigsäure überdeckt die Kräuteraromen), Saure Sahne / Sauerrahm, Joghurt
(selbstgemacht, 3,8% Fett), Schwarzen Pfeffer (im Mörser frisch gemahlen),
Ahornsirup (um die Zitronensäure etwas zu kompensieren), Senf (als handelsübliche
Paste, nicht Senf-Saat). Senf ist ein Kreuzblütler wie auch die Kresse und bringt
wie diese auch Senföle als Aromen mit, gleichzeitig wirkt er auch als
Emulgator. Hartgekochte Eier können als Beilage und/oder fein gehackt (oder püriert)
in die Soße gemischt werden. Falls ich Öl verwende, dann gerne Leinöl (weil das
wegen der enthaltenen Fettsäuren besonders gesund ist und ein nussiges Aroma hat).
Mayonnaise mag ich in der Frankfurter Grünen Soße weniger. Es lohnt sich zu
experimentieren und verschiedene Variationen auszuprobieren, denn „die“
Frankfurter Grüne Soße gibt es nicht, aber jeder wird für sich die „eine“
haben. Als Beilage gefällt mir am besten Tafelspitz und Salzkartoffeln (in Frankfurt
ist das eine klassische Zusammenstellung). Aber auch da gibt es viele
Variationen.
#40
24.4.19, 16:56
@paraiba: Vielen Dank für Dein Lob 😘So sehe ich das auch mit dem "Original"-Rezept. Ich denke, es gibt mindestens so viele davon, wie es in Frankfurt und der gesamten Umgebung Hausfrauen gibt, welche die Grie Soß in der Saison für ihre Familien auf den Tisch bringen!

Ich hab mein Rezept von meiner Gastro-Chefin, welche eine waschechte, gebürtige Rheingauerin ist, genau so, wie ich es auch bin! 😊
#41
vor 25 Minuten
@Brandy: Ich bin auch/aus Frankfurt. Die Kräuter für die Grüne Soße haben wir meist im Garten. Sauerampfer und wilden Schnittlauch finden wir manchmal sogar auf Wiesen in der Nachbarschaft. Ich hatte zuerst auch noch Links zu Videos mit Rainer Schecker, Heidi Jung, Gisela Paul und zum Grüne Soße Festival in meinem Beitrag (wurde aber nicht frei geschaltet). So hatte ich noch mal geschrieben ohne die Links. Die kann man aber leicht über Suchmaschinen finden.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen