Geschirrspülmittel in ein Fläschchen vom Haare färben umfüllen und somit die Umwelt schonen und Geld sparen, da dort die Öffnung kleiner ist und weniger herauskommt.

Geschirrspülmittel sparen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich fülle das Geschirrspülmittel in ein Fläschchen vom Haare färben um, da ist die Öffnung nicht so groß und es kommt wenig raus dabei, das schont die Umwelt und spart Geld. Kann man mit Shampoo, Flüssigseife auch so machen.

amazon.deJetzt kaufen
Metaltex 297530109 Tidytex Spülbecken-Organizer 24x13x14cm ABS, Plastik, Grau, 24 x 13 x 14 cm
Metaltex 297530109 Tidytex Spülbecken-Organizer 24x13x14cm ABS, Plastik, Grau, 24 x 13 x 14 cm
11,32 €

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

20 Kommentare

2
#1
5.2.19, 13:01
Ich bin auch sehr dafür, Geschirrspülmittel und ähnliche Mittel zu sparen. Aber zu klein darf die Öffnung nicht sein, sonst kommt zu wenig "Tellerseife" raus.
Im Prinzip aber ein guter Tip!
2
#2
5.2.19, 15:11
Finde ich gut, danke.👍
1
#3
5.2.19, 16:55
Also ich benutze ein Spülmittel-Konzentrat und die Öffnung ist so gestaltet, dass ich es tröpfchenweise entnehmen kann..
5
#4
5.2.19, 18:40
Ich verduenne das spuelmittel 3:1. In die alte flasche kommt ein drittel, dann wird mit wasser aufgefuellt. Auf die weise haelt es richtig lang.
1
#5
10.2.19, 10:26
Ich würd das zeug 30:1 verdünnen  .... hält dann 10x länger als in deinem Vorschlag ....

;o)
#6
10.2.19, 10:43
Ihr Sparbrenner LOL
#7
11.2.19, 10:37
Ich mische es von vornherein mit Wasser. Aus 1 Flasche wird prompt 2 Flaschen und mehr 
3
#8
11.2.19, 10:51
Ich bezahle für eine Flasche Geschirrspülmittel 0,65 cent und reiche damit einige Monate. Man kann es gut dosieren und mir fällt es im Traum nicht ein, da noch Wasser reinzuplämpern um es zu verdünnen und somit auch schlechter dosierbar zu machen weil es zu flüssig ist.  Der Tipp ist ja nicht schlecht, weil ich es nicht mache, aber sogar meine Sparsamkeit hat ihre Grenzen.
#9
11.2.19, 18:03
vielleicht noch das "viele" Wasser sparen .....der nächste Regen kommt bestimmt ...,

Geschirr kann man auch sparen; einfach den großen Topf in die Tischmitte, mit Händen zu essen geht ja auch,
ja ja. mann/frau  kann schon sparen
und zum Dosieren des teueren Spülmittels vom Discounter einfach ne extra  geliehene Pipette nehmen und so jeden tropfen zählen.😠
3
#10
11.2.19, 20:55
@susiratlos: falscher ansatz. Es geht nicht ums geldsparen,sondern um resourcen. Wenn wir alle nur die haelfte von dem nehmen wuerden was die giftmischabteilungen uns offerieren, wasch-, spuel-, putzmittel, etc. saehe die welt um einiges besser aus.
#11
11.2.19, 22:40
@datura33:  da mag ja sicher etwas drann sein. aber wir mit eins zwei Spitzer Spülmittel werden diese Welt weder schlechter noch besser machen.
und solch ein übertriebener, ja ich sage Geiz, ......nee nee  da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Ein wenig Sauberkeit, hygienische Reinlichkeit muss schon sein; und gerade in der Küche !!
2
#12
11.2.19, 23:11
@susiratlos: ein.zwei spritzer, und das  millionenfach,da kommt schon was zusammen.
ich denke mir unsere muetter und grossmuetter hatten die ganze schaedliche chemie nicht, und haus und waesche waren auch sauber. weniger ist oft mehr.
mein geiz beschraenkt sich auschliesslich auf resourcen, von alufolie bis weichspueler. das meiste ist im besten sinn ueberfluessig, im schlechten schaedlich.
#13
11.2.19, 23:43
@datura33:  Du kannst aber die OMA-Zeit um die Jahrhundertwende oder besser gesagt um 1900 bis sagen wir mal 1966 doch nicht mit der heutigen Zeit vergleichen. SO wie damals  willst weder Du noch ich leben.
Und ein wenig egoistisch  ist doch Jeder. Jeder will doch für die paar Jahre welche er noch vor sich hat -Leben-  es sich schön, gemütlich und angenehm machen.
Soll ich jetzt darben wie Omma, Wäsche im Kochtopf bleichen, am Kohleofen stehen,
die Hühner in der Küche halten, Opas Schnupftuch mit einfachster Seife waschen und das Geschirrtuch gleich mit ?
Andere Seite; wie siehst mit der Gesundheit- eh Krankheit aus ?
Bist doch auch froh, dass der Fortschritt uns bessere Medikamenten, Pillen und und gebracht hat, oder lehnst du evtl. Röntgen-Laser und sonstige Strahlen ab ? nimmst keine
hochmoderne Behandlungen in Anspruch ?....
Du siehst, mann kann icht alles  Neue und Moderne und auf andere Art Erzeugte verzichten.
Resoucen schonen ist sehr gut und O.K..
Aber das darf nicht in unüberlegten Geiz ausarten.
Meine ich - Gruß😀
#14
12.2.19, 07:50
@susiratlos: falscher ansatz. Es geht nicht ums geldsparen, sondern um resourcen. ( Zitat von Datura33)
Es geht ihr eben gerade NICHT um „unüberlegten Geiz“ aber man sollte auch nicht mit den „Überlegungen geizen“. Ein bisschen mehr nachdenken hat noch niemandem geschadet. 
2
#15
12.2.19, 12:58
@Upsi: 
Ich finde auch, dass viel mehr Spülmittel rausläuft, wenn man es verdünnt.
1
#16
12.2.19, 14:54
Ich finde beim Einsatz von Reiniger, Waschmittel, Weichspüler geht es in erster Linie darum, nur soviel an Menge einzusetzen, wie benötigt wird.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Ein Beispiel: Wenn ich den Reiniger für die Geschirrspülmaschine unterdossiere über längere Zeit, dann muss ich zusätzlich Spezialreiniger einsetzen.
Das gleiche passiert auch, wenn ich nur noch das Energiesparprogramm laufen lasse.
Genauso ist es beim Wäsche waschen. Wenn ich mit Waschmittel knausere -ich meine nicht sparsam einsetze-, dann wird die Wäsche nicht sauber.
Das muss man ausprobieren.
Beim Geschirrspülen von Hand brauche ich je nach Schmutz des Geschirrs mal mehr, mal weniger Spülmittel.
Da kann ich vorher verdünnen, ich brauche trotzdem die entsprechende Menge um mein Geschirr zu säubern.
Genauso ist es mit Duschmittel, Shampoo und allem was man so braucht im Haushalt und zur Körperpflege.
Ein Tipp:
Ich bestelle alle Reinigungsmittel, Waschpulver und Reiniger für die Geschirrspülmaschine in großen Mengen im Internet. Immer für 2 weitere Haushalte mit.
Dadurch sparen wir Kosten, trotzdem setzen wir alles so sparsam wie nötig ein.
Damit nun keine Einwände kommen, dass das Bestellen im Internet der Umwelt schadet.
Ich habe im Ruhestand mein Auto verschenkt und kann alle Einkäufe zu Fuß erledigen, weil ich nicht mehr schwer tragen muss.
#17
12.2.19, 16:52
@MatthiasL2: ;)
1
#18
12.2.19, 22:17
@susiratlos: die 60er Jahre waren diesbezueglich wirklich besser, wenn man mal von e605 und ddt absieht.
Nicht nur nachdenken, wie mafalda richtigerweise schreibt.
Aufwachen! Wir haben nur einen planeten, und jeder kann einen beitrag dazu leisten ohne sich in irgendeiner Weise gross einschraenken zu muessen.
Wir fahren sehenden auges unsere lebensgrundlage an die wand. Wer das nicht sieht ist entweder blind oder ignorant.
Ich moechte auch noch viele jahre leben, mit sauberer luft, sauberem wasser, und einer intakten umwelt. Das haben wir aber nur, wenn wir bereit sind etwas dafuer zu tun.
#19
12.2.19, 22:41
@datura33: Nun mache es mal halblang !....wegen ein paar Spritzer Spüli die halt einmal benötigt werden um sauberes einwandfrei hygienisches Geschirr haben will, fährt niemand unsere Welt gegen die Wand.
#20
16.3.19, 14:56
Also, ich habe etwas Spüli in eine Sprühflasche gegeben, das ich großzügig mit Wasser verdünnt habe. Dieses ersetzt mir sämtliche Reiniger in Sprühform. Was ich sehr empfehlen kann Das eigentliche Spüli habe ich in einen Seifenspender gefüllt und wird pur verwendet. Ich für meinen Teil finde alles beides sehr praktisch.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen