Rezept für gefüllte Paprika: Ein sehr schmackhafter Klassiker für die ganze Familie: Im Schnellkochtopf zubereitet, geht es auch noch ganz fix!
3

Gefüllte Paprikaschoten

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Gefüllte Paprikaschoten aus dem Schnellkochtopf.

Zutaten

  • 2 Paprikaschoten
  • 350 g Rinderhack
  • 1 klein gehackte Knoblauchzehe
  • 1 klein gehackte Zwiebel
  • 3 TL Senf
  • 1 Ei
  • 2 EL Semmelmehl
  • 1 Tasse Reis
  • 1 Pckg. passierte Tomaten
  • 2 TL Gemüsebrühe/Pulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • Thymian

Zubereitung

  1. Aus Rinderhack, der Hälfte der Zwiebel, Ei, Semmelmehl, Senf, Salz und Pfeffer einen Teig mengen.
  2. Von den Paprika einen Deckel abschneiden und das Gemüse aushöhlen. Das geht am einfachsten, wenn man mit der Hand in die Paprika greift und mit den Fingern den Kern herausdreht. Anschließend waschen, dann werden auch die letzten Kerne mit ausgespült. Danach am unteren Ende der Paprika noch ganz dünn eine Scheibe abschneiden, damit das Gemüse Standfestigkeit im Topf bekommt.
  3. Nun werden die Paprika mit dem Hackfleischteig gefüllt und in den Schnellkochtopf gestellt. Mit den Paprikadeckeln belegen, die mit Zahnstochern fixiert werden, damit sie beim Garvorgang nicht abrutschen.
  4. In den Topf nun das passierte Tomatenpüree geben, außerdem Tomatenmark, die restlichen Zwiebeln und den gehackten Knoblauch hinzufügen.
  5. Den Schnellkochtopf schließen und auf Stufe 2 einstellen. Nach Beginn des Garvorgangs 8 Minuten garen, den Topf von der Herdplatte ziehen und ausdampfen lassen. Nachdem die Paprika aus dem Topf genommen wurden, die Soße mit einem Schneebesen rühren, mit Thymian, Majoran, ggf. noch etwas Salz und Pfeffer würzen.
  6. In der Zwischenzeit den Reis (1 Tasse Reis plus 2 Tassen Wasser) mit dem Brühpulver in einen Topf geben, aufkochen lassen und dann die Platte auf kleinste Stufe stellen oder,  je nach Herd, ganz ausstellen und ausquellen lassen.

Unterstützt von Fissler und Frag Mutti mit einem kostenlosen Fissler Produkt.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

14 Kommentare


#1
10.3.18, 09:00
Jetzt, nach der zweiten Erinnerung, muss ich es wirklich mal wieder machen, die gefüllten Paprika. Dieses Rezept ist ein bisschen anders als das von voriger Woche. Aber die gefüllten Paprika lässt ja noch viele weitere Variationen zu, jenachdem, was gerade auf dem Markt oder im Haus ist. Vielen Dank auf für dieses Rezept.
2
#2
10.3.18, 11:11
Das ist sicher ein prima Rezept, danke dafür! Ich mag den Reis aber lieber in der Füllung, wie in dem kürzlich veröffentlichten Rezept. Ist aber natürlich Geschmackssache.

Noch eine Bemerkung zu der Fissler-Sache: Im Grunde finde ich das ok. Einige Menschen, die hier viel beitragen, bekommen einen Schnellkochtopf geschenkt mit der Auflage, Rezepte dazu einzustellen. Davon profitieren alle: FM, Fissler und auch die Leser durch die Rezepte. Abgesehen davon kann man die Rezepte ja auch ohne, bzw. mit einem anderen SKT nachkochen.

Da finde ich die von selbst anlaufende Video-Werbung hier viel nerviger.
#3
10.3.18, 14:15
Schönes Rezept, wird bald mal wieder gekocht. 
#4
11.3.18, 15:58
@Skudder: Für das Ausprobieren der Fissler-Schnellkochtöpfe konnte man sich bewerben, ich habe nicht den Eindruck, dass sie nach dem Prinzip "Wer am meisten Beiträge einstellt, der bekommt einen" zugeteilt wurden.
#5
11.3.18, 18:05
meine familie isst schrecklich gern gefüllte paprika, aber ich muss gestehen, dass ich bei der zubereitung faul bin. ich köpfe einfach die schoten, höhle sie aus, fülle sie und einen deckel bekommen sie nicht. der deckel wird einfach nebenbei genascht oder wandert in einen salat. gewiss würde ich mir auch die finger brechen, wenn ich es versuchen würde, bisher hat es nie geklappt, die schoten hübsch zu köpfen.
#6
11.3.18, 20:02
@whirlwind: Ah, ok, das wusste ich nicht, wobei ich Qualität und Anzahl an Tipps durchaus als sinnvolles Kriterium ansehen würde. Dann haben eben alle etwas davon.
#7
11.3.18, 22:58
@seidenloeckchen: Ich schneid die Paprikadeckel einfach in kleine Stücke und mische sie der Fleisch-Reismischung bei. 
#8
12.3.18, 13:21
Ich war am Wochenende bei einer Konferenz, und da gab es gestern Paprika, gefüllt mit Falafel. Das schmeckte auch sehr gut.
Mir geht es wie Mafalda: Danke für die neue Erinnerung an gefüllte Paprikaschoten. Die muß ich jetzt endlich mal kochen!
#9
12.3.18, 13:35
@Maeusel: Das freut mich sehr. So als Tipp im Tipp: Ich lasse auch manchmal Grünkern ausquellen, die Masse kann dann wie Hack gewürzt und in die Paprika gefüllt werden. Eine sehr leckere, vegetarische Variante.
#10
12.3.18, 13:42
@Drachima: Ach ja, Grünkern habe ich auch lange nicht mehr benutzt, das haben wir früher auch mal gerne gegessen. Danke für den Tip!
1
#11
13.3.18, 12:16
Kleiner Tipp am Rande.
Ich habe mir bei Amazon das Buch " kochen mit dem Schnellkochtopf" für 3,99 Euro, fester Einband und versandkostenfrei, gekauft. Heute schon hab ich es erhalten und ich muss sagen, einfach super.
So viele schöne Rezepte mit genauer Anweisung, Nährwertangaben und Schritt für Schritt Angaben mit dem SKT.
Farbige schöne Fotos für jedes Gericht von Suppe bis zum einwecken.
Wollte euch das nicht vorenthalten, vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen. Ich freu mich jetzt aufs kochen.
#12
13.3.18, 14:14
@Upsi: ich wollte das Buch "kochen mit dem Schnellkochtopf" gerade mal googlen und bei bei wewewe.  
real.de/besser-leben/haushaltstipps/zubereitung/kochen-im-schnellkochtopf-sparsam-und-schonend/
gelandet. Dort findet man auch gute Hinweise für den Umgang mit dem SKT und eine Tabelle mit Garzeiten.
#13
13.3.18, 17:38
@Mafalda: es gibt so einige Infos im Netz übers kochen im Skt, ist auch einiges Material mit dem Pott mitgekommen, auch Tabellen. In dem Buch sind Rezepte, die ich noch nie gekocht habe und für die paar Euro hab ich sofort zugeschlagen. Bei Chefkoch gibt es auch eine Rubrik Skt, da sind auch schöne Rezepte dabei.
#14
8.4.18, 17:44
Gute Idee, die Dinger im SKT zu machen. Bisher hatte ich sie immer im Backofen gemacht. Werde ich mal ausprobieren!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!