Zu diesen ganz besonderen Fleischbällchen in Mandelsoße schmecken besonders gut Pommes frites.

Fleischbällchen in Mandelsoße

Voriger Tipp Nächster Tipp
45×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

Für die Fleischbällchen:

  • 500 g Hackfleisch (Schweinefleisch, Kalbfleisch oder gemischt)
  • 1 Ei
  • 1 EL gehackte frische Petersilie
  • 1 Scheibe Brot vom Vortag in Milch getaucht
  • 2 Zehen zerdrückter Knoblauch
  • Mehl (3 oder 4 EL zum Panieren)
  • Öl zum Frittieren
  • Salz

Für die Soße:

  • 75 g blanchierte Mandeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Scheibe Brot
  • 1 paar Stränge Safran
  • 1/2 Glas Weißwein
  • 1/2 Glas Wasser
  • Salz

Zubereitung

  1. In einer Schüssel mit den Händen mischen: Fleisch, Ei, Petersilie, Brot, Knoblauch und Salz.
  2. Bälle so groß wie einen Golfball machen.
  3. Mit Mehl panieren und in reichlich Öl anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Für die Soße: Mandeln, Brot und Knoblauchzehen separat braten (gebräunt, aber nicht verbrannt!). Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Mit dem Standmixer, Mandeln, Brot, Safran und Knoblauch zusammen mit Wein und Wasser zu einem feinen Püree verarbeiten. In einer 10 Minuten kochen. Salzen auf Wunsch.
  6. Die Fleischbällchen dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen.

Sie sind superlecker mit Pommes frites!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare

3
#1
9.10.19, 22:55
Das finde ich einmal ein ganz feines und außergewöhnliches Rezept. Ich werde mich bemühen, es bald nachzukochen. Was passt denn noch gut dazu, anstatt Pommes frites? Evtl. Reis mit Safran? 
1
#2
10.10.19, 19:05
Reis passt auch gut, aber ich würde es nicht mit Safran machen, weil die Soße schon Safran hat (übrigens in Schritte 5 habe ich vergessen, Safran zu schreiben).

Du kannst in ein bisschen Olivenöl ein Knoblauchzehe in Scheibe mit ein paar Pfefferkörner braten. Dann Basmattireis hinzufugen und leich anbraten. Dann kochendes Wasser dazugeben, und kochen wie im Packung geschrieben ist.
3
#3
11.10.19, 07:54
Die Mandelsoße klingt sooo lecker. Das werde  ich mal nachkochen... Danke für den Tipp!
1
#4
11.10.19, 09:27
@Salvatore_STR: Okay, vielen Dank. Das mit dem Basmatireis mit Knoblauch gefällt mir, so werde ich es machen.

Ich habe oben in Schritt 5 Safran mit eingefügt, hoffe, es ist an der richtigen Stelle.
1
#5
11.10.19, 17:02
Danke. Ich würde die Stränge hinzufügen, wenn das Püree im der Pfanne ist. So gehen sie nicht kaputt.
1
#6
19.10.19, 11:14
Das ist ja ein klasse Rezept!
#7
20.10.19, 08:55
Wieviel sind 1/2 Glas? 100 ml?
2
#8
20.10.19, 11:39
@Sossesa: 125ml. Man kann immer ein bisschen mehr Wasser hinzufügen, falls die Soße zu dick ist.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Kartoffelkuchen mit Hackfleisch und TK-Gemüse

Kartoffelkuchen mit Hackfleisch und TK-Gemüse

20 16

Feldsalat mit Champignon-Soße

5 5

Spaghetti mit Speck-Weißwein-Zitronen-Soße

30 5

Köstliche Mousse von Tomaten und Dosenlachs "W-Aldi"

2 2
Kürbispudding Schoko-Orange

Kürbispudding Schoko-Orange

9 8
Spaghetti mit zwei Soßen: Kürbis- und Tomatensoße

Spaghetti mit zwei Soßen: Kürbis- und Tomatensoße

8 2
Gebrannte Thymian-Mandeln

Gebrannte Thymian-Mandeln

7 3
Gebrannte Mandeln - super!

Gebrannte Mandeln - super!

26 69

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti