Die Debreziner in Radln schneiden und mit dem Gemüse und Erdäpfel anbraten. Mit etwas Gemüsesuppe vergießen, würzen und im Backofen schmoren.

Erdäpfel-Lauch-Pfanne

14×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein deftiges Gericht aus Erdäpfeln, Lauch, Paprika und Debreziner. Lasst es euch schmecken!

Zutaten

  • 500 g Erdäpfel (Kartoffeln), festkochend
  • 3 Stangen Lauch (Poree)
  • 1-2 kleine Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Pfeffer
  • Salz
  • Kümmel
  • Paprika, rot und gelb
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Paar Debreziner
  • 2 EL Schmalz (alt. Bratlfett vom Schweinsbraten)
  • Gemüsesuppe (alt. gekörnte Brühe + heißes Wasser)

Zubereitung

Die üblichen Vorbereitungen vom Gemüse: Erdäpfel und Zwiebel in Spalten schneiden. Die Paprika in Würfel und den Lauch in ca. 1 cm starke Scheiben schneiden, den Knoblauch pressen. In einer Bratpfanne das Schmalz oder Bratlfett schmelzen. Das Tomatenmark und Kümmel gut anbraten, den Knoblauch zugeben und weiter braten. Nun die Debreziner in Radln schneiden und mit dem Gemüse und Erdäpfel dazugeben und scharf weiterbraten. Nach fünf Minuten mit etwas Gemüsesuppe vergießen (die Flüssigkeit sollte nach Fertigstellung des Gerichts vollständig verkocht sein), mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei 180 Grad im Backrohr ca. 40 Minuten schmoren.

Gemüse können je nach Saison und Vorhandensein ausgetauscht werden.

Ob es Debreziner in Deutschland gibt, weiß ich nicht. In der Optik sehen diese wie Frankfurter (Wiener) aus, nur bestehen diese aus groben und paprizierten Brät.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

3 Kommentare


#1
1.9.18, 21:15
Das hört sich sehr lecker an. Ich würde aber 1 Stange Lauch weniger nehmen. Es kommt natürlich auf die Dicke der Stangen an.
1
#2
2.9.18, 05:52
Das Rezept klingt gut und ist einfach nachzukochen.
Was mich wundert, ist, daß die Speise nicht “rötlicher“ ist. Müßte sich das nicht durch das Anbraten der geschnittenen Debrecziner ergeben?

Apropos; warum sollte es in Deutschland keine Debrecziner geben🤔
Die gibt es hier genauso wie Cabanossi und Krakauer, die ja auch nicht der “deutschen“ Küche entstammen.
#3
2.9.18, 13:38
Hi Himself
In Deutschland gibt es die schon .....aber die schmecken ned so gut wie die in Österreich ......leider 😣
LG