Süße aus Datteln und nussige Röstaromen dank Sesam: Die Powerballs sind ein besonders leckerer und zuckerfreier Snack.
4

Glücksbällchen: Kleine Energiebällchen ohne Zucker selber machen

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
54×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Wer kennt ihn nicht, den kleinen Hunger auf etwas Süßes, der uns auf der Arbeit, unterwegs oder beim Faulenzen auf der Couch schnell mal packt. Ein Snack muss dann her und zwar schnell! Energiebällchen eignen sich perfekt dafür, denn man kann sie super vorbereiten und aufbewahren. Somit hat man sie immer griffbereit, wenn einen der Heißhunger packt. Außerdem sind sie vegan, ohne industriellen Zucker und verleihen neue Power!

Zutaten

  • 100 g weiche Datteln (Medjool oder frisch)
  • 70 g Haferflocken
  • 70 g Sesam
  • 50 g Mandeln
  • 20 g Kokosöl
  • 1 TL Kakao
  • 1 TL Zimt
  • Prise Salz

Zubereitung

Vermenge bis auf den Sesam alle Zutaten miteinander. Danach formst du aus der Masse mit den Händen kleine Kugeln. Die Angaben im Rezept reichen für zehn Kugeln, je nach Größe können es aber auch mehr oder weniger werden. Anschließend röstest du in einer  den Sesam bis er braun ist und rollst die Bällchen danach darin. Die Powerballs halten sich im Kühlschrank mindestens eine Woche. 

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

13 Kommentare

Emojis einfĂŒgen