Die Feuchtigkeit darf nicht nur von außen kommen, sondern muss auch von innen erfolgen, was bedeutet, dass man das Trinken nicht vergessen darf. Daher mein Tipp: Alle 30 Minuten oder 60 Minuten etwas trinken.

Ein Tipp gegen trockene Haut

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit. Unsere Haut ist zu trocken, aber auch unsere Lippen. Die Räume sind manchmal überhitzt, was auch zum "Austrocknen" führen kann.

Es gibt viele Hautcremes oder auch Öle, und auch Lippenstifte, um Haut und Lippe feucht zu halten. Aber, ich gehe nach einem anderen Prinzip.

Die Feuchtigkeit darf nicht nur von außen kommen, sondern muss auch von innen erfolgen, was bedeutet, dass man das Trinken nicht vergessen darf. Daher mein Tipp, bei dem man wenn möglich das Handy mit zur Hand nimmt.

Alle 30 Minuten oder 60 Minuten etwas trinken.

Ich stelle meinen Handywecker auf 30 Minuten und trinke so einen Tag lang alle 30 Minuten etwa 20 ml Wasser oder Sprudel. Normalerweise mache ich nur so eine Trinkkur, wenn meine Haut extrem trocken ist, was dann auch zeigt, dass ich in der letzten Zeit zu wenig getrunken habe.

Wenn ihr es ausprobiert, werdet ihr wieder eine schöne weiche Haut haben. Viel Spaß!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

20 Kommentare


6
#1
9.3.18, 12:54
Ich kann leider im Bundestag nicht alle 30 min das Telefon bimmeln haben. Bin ja nicht bei den JuSos. Ich habe mir daher angewoehnt, eine oder zwei Flaschen Wasser bis zum Abend auszutrinken. 
2
#2
9.3.18, 13:37
genug trinken ist für mich ein Problem, weil ich selten Durst verspüre. Ich hatte vor vielen Jahren hier mal einen Tipp eingestellt, wie ich das für mich kontrolliere. Ich habe neben dem Wasserhahn in der Küche ein kleines Schwämmchen, daneben einen Eierbecher mit Zahnstochern und ein Wasserglas. Immer wenn ich ein Glas Wasser trinke, sind so 250 ml, stecke ich einen Zahnstocher ins Schwämmchen. Der Aufwand ist gleich null. So sehe ich abends wieviel ich Wasser intus habe und ob ich nachfüllen muss.
2
#3
9.3.18, 14:07
ich tu mich auch schwer mit genügend trinken schenk mir immer mein Glas voll damit ich daran denke.Zum Glück darf man Kaffee inzwischen dazuzählen!☕🍵☕☺
#4
9.3.18, 18:37
Ich stelle mir jeden Morgen eine Flasche mit 1,5 Liter Wasser und ein Glas in der Küche neben dem Wasserhahn hin, und trinke dann im Laufe des Tages immer mal ein Glas davon. Meist ist die Flasche bis zum Abend dann leer. Außerdem trinke ich aber auch noch Kaffee oder Tee, so dass ich meistens eine Trinkmenge von ca. 2 Liter erreiche.
Ich habe mal gelesen, dass es sehr wichtig ist, nicht erst etwas zu trinken, wenn man Durst hat, denn dann ist es schon zu spät!  😉
2
#5
9.3.18, 19:58
Betont werden muss - unabhängig vom Tipp - dass Herzkranke sich über die tägliche Trinkmenge im Hinblick auf dieses Leiden informieren müssen.
#6
10.3.18, 12:13
Das ist ein Problem, alle 30-60 Minuten was zu trinken stellt eine große Herausforderung dar. Das könnte man vielleicht am Wochenende schaffen, aber in der Woche auf der Arbeit ist das so gut wie unmöglich. Von daher ist das denke ich am besten das auszuprobieren wenn man Urlaub hat und nicht gerade verreist.
1
#7
10.3.18, 15:09
@xldeluxe -reloaded
auch chronisch Nierenkranke dürfen oft nur eine begrenzte Menge trinken.
3
#8
10.3.18, 15:09
Ich bin im Außendienst tätig und bei diesen Trinkmengen wäre ich ununterbrochen auf Toilettensuche....abends und am Wochenende hole ich es dann wieder rein.
4
#9
10.3.18, 16:42
Ich habe das schon öfter gehört, halte es aber für ein Ammenmärchen. Die Nieren regulieren den Wasserhaushalt und wenn man nicht gerade am Verdursten ist oder durch Krankheit schwer dehydriert, hat die Trinkmenge wenig Einfluss auf die Hautfeuchtigkeit. Meine trockene Haut bleibt trocken und wenn ich fünf Liter am Tag trinke, ändert sich daran nichts, ich muss bloß dauernd zum Klo. Da hilft nur eine gute Creme oder z.B. Kokosöl.
Über den Durst zu trinken ist für einen gesunden Menschen nicht gut, meint auch mein Arzt. Im Übrigen darf man nicht vergessen, dass fast jedes Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch , Nudeln, Reis, Brot,usw..... auch Wasser enthält.
5
#10
10.3.18, 18:32
@mutterderdrachen: Wenn die Nieren das einzige Regulativ wären, wäre da was dran. Sind sie aber nicht. Je nach Wetter und Aktitiväten geben wir auch viel Wasser über die Haut ab, da haben dann die Nieren weniger zu regulieren.
Aber immerhin geben sie einen guten Hinweis, ob man doch mal was trinken sollte oder gut hydriert ist. Je kräftiger der Urin gefärbt ist, desto eher sollte man auch an eine Wasseraufnahme denken. Ist nur ein Richtwert, aber zur Orientierung langt's.
1
#11
11.3.18, 09:14
@josi: *Ich stelle meinen Handywecker auf 30 Minuten und trinke so einen
Tag lang alle 30 Minuten etwa 20 ml Wasser oder Sprudel.*


Bei meiner Rechnung 0,02l alle 30 Minuten kommt bei etwa 16 Stunden am
Tag, an dem ich trinken kann (0,02l (20ml) x 32h (16h x 2) = 0,64l
(640ml) raus.

Ich denke, da liegt ein Fehler vor! Denn 640ml am Tag sind effektiv zu
wenig!
Da kann man nicht von Trinkkur sprechen... 60ml alle 30 Minuten sind da realistischer!
3
#12
11.3.18, 09:43
wenn bei mir alle halbe Stunde ein Wecker klingeln würde wegen trinken,das würde mich verrückt machen!
2
#13
11.3.18, 19:41
Ich trinke tagsüber maximal 0.5 Liter = einen Pott Kaffee, einen Pott Ingwerwasser. Dazwischen liegen bis 20 Uhr jede Menge Radieschen, Schlangengurke, Rote-Bete-Kugeln, Paprika..., die immer in der Küche zum Naschen bereit stehen und abends gibt es Weinschorle - nicht zu wenig 😇

Man kann zwar Flüssigkeitsmangel - genau wie Schlaf - nicht aufholen, aber ich habe extrem wenig Falten und sehr glatte Haut. Wenn man die Flüssigkeit aus der Nahrung mit dazu rechnet, muss man gar nicht so viel trinken, das wurde hier schon gesagt. 

Alles in allem. Reine Luxusprobleme.........
2
#14
12.3.18, 00:17
Darf man statt Wasser auch Bier verwenden?
1
#15
12.3.18, 10:51
Den Hauptgedanken dieses Tips, daß die Haut durch genügend getrunkene Flüssigkeit weniger trocken ist, kann ich nicht bestätigen.
Ich trinke, wenn ich hauptsächlich zu Hause bin, zwei bis drei Kannen Kräutertee am Tag, habe aber eine sehr trockene Haut.
Ich schleppe meinen Teebecher immer mit mir durchs Haus und trinke dauernd etwas.
Schwierig ist es, wenn ich unterwegs bin, dann halte ich mich sehr zurück mit dem Trinken. Vor allem vor großen Konzerten trinke ich stundenlang nichts. Im Herbst singen wir wieder ein Oratorium, das drei Stunden dauert, das ist eine Herausforderung! Danach wird der Tank dann aber schnell wieder aufgefüllt.
#16
17.3.18, 10:26
Trinken kann man sich angewöhnen. Es wird dann zum oralen Bedürfnis und ist nicht an feste Zeiten gebunden. Auf der Arbeit habe ich als erstes eine Kanne Tee gekocht und wenn die alle war, die nächste. Da muss man dann nicht mehr drüber nachdenken.
#17
17.3.18, 18:31
Bei mir liegt trockene Haut vor allem an der Heizungsluft im Winter, bzw. trockener Kälte im Freien, unabhängig von meiner Trinkmenge. Ich war kürzlich in einer Umgebung, wo zeitweise die Luftfeuchtigkeit 100% erreichte. Ergebnis: ich brauchte keine Feuchtigkeitscreme, keine Handcreme, kein Gesichtsöl und keine Lippenpflege mehr, ohne die (letztere) ich hier gar nicht existieren kann. Dafür habe ich Unmengen an Puder (Gesichts- und Körper-) und fettabsorbierenden Seidenpapierchen verbraucht, bei sonst gleicher Trinkmenge. Wieder zuhause sieht meine Haut gleich zehn Jahre älter aus, egal wieviel ich trinke und creme. Immerhin: meine Haare sind bei weitem nicht mehr so fisselig wie bei der hohen Luftfeuchtigkeit. 
#18
23.3.18, 13:36
Ich stimme voll zu. Wasser trinken ist super wichtig und Erinnerungen sind ein guter Tipp.
Damit ich nicht immer nur Wasser trinke, mache ich mir jetzt immer eine Scheibe Zitrone, etwas Ingwer und 2 Blätter Minze in mein Glas. Das schmeckt gleich viel besser und gibt dem Körper auch noch Vitamin C und stärkt die Abwehrkräfte :)
1
#19
26.3.18, 15:05
Hi. Ich habe eine extrem trockene Haut, wenn ich nicht ausreichend Wasser trinke, habe ich sogar Schuppen auf dem Gesicht. Ich kann jedem das Bio-Kokosöl empfehlen. Es ist sehr gut gegen trockene Haut.
#20
28.3.18, 11:56
Ich stimme zu, man sollte regelmäßig Wasser trinken. Ich versuche auch mindestens 2 Liter am Tag zu trinken. Trotzdem habe ich manchmal noch trockene Lippen.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!