Ein sommerlich-leichter Gemüse-Schinken-Salat - knackig und lecker, passend zur derzeitigen Hitzewelle!
2

Ein sommerlich-leichter Gemüse-Schinken-Salat

13×
Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Passend zur derzeitigen Hitzewelle – ein einfacher frischer Salat, der ruckzuck zubereitet werden kann – knackig und lecker.

Zutaten für 2-3 Portionen

  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Wasser
  • 1 Pck. Salatfix
  • 1 Eisbergsalat (oder 2 Romana-Salatherzen)
  • 1-2 Karotten
  • 2-3 Tomaten
  • 250 g Kochschinken
  • 50 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung

  1. Auf einer beschichteten werden die Sonnenblumenkerne leicht angeröstet und beiseite gestellt.
  2. Olivenöl und Wasser gibt man in eine Salatschüssel, dazu Salatfix und verrührt alles gut miteinander.
  3. Eisbergsalat oder Romana-Salatherzen werden gewaschen, trocken geschüttelt, mundgerecht geschnitten und in die Schüssel gegeben. Die Karotten werden geschält und grob geraspelt, die Tomaten in kleine Stücke geschnitten, den Schinken schneidet man in Streifen und dann wird alles zusammen mit dem Salat vermischt.
  4. Nun wird der Salat auf Teller verteilt und mit den gerösteten Kernen bestreut serviert.
  5. Nach Belieben kann man auch noch etwas Crème fraîche oder Schmand dazugeben.

Dazu passen sehr gut Vollkornbrot oder –brötchen.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare

3
#1
27.6.19, 11:22
der ernst?
salatfix????
2
#2
27.6.19, 12:16
Meinem Mann brauche ich mit Fertigdressing nicht zu kommen, er schmeckt selbst Brühpulver immer aus dem Essen raus. Ich bin da nicht pingelig und mag das ganz gern. Zusätzlich gebe ich, wenn ich es denn mal verwende, einen halben Teelöffel Zucker mir ran, ich mag das Dressing gern leicht süßlich. Der Salat ist bestimmt lecker!
4
#3
27.6.19, 12:21
@islandpferd: dann schreib doch einfach, wie du das Dressing machen würdest... DAS wäre ein wirklich hilfreicher Kommentar, nicht nur meckern ... ;-)
3
#4
27.6.19, 17:46
Salatfix nehme ich auch gelegentlich. Was ist daran so schlimm?
2
#5
27.6.19, 20:34
Salatfix benutze ich JEDEN Tag, weil wir jeden Tag Salat essen und ich sehe das Problem nicht. Meine bevorzugte Sorte ist Paprika.  Ich könnte auch noch einen guten Schuss Maggi dazugeben, wenn mir danach wäre....😂😂😂
1
#6
27.6.19, 21:23
Unverträglichkeit von Hefeextrakt (Bestandteil von Salatfix und Co), leider!
1
#7
28.6.19, 20:51
@Ayorea: 
Ja gut, wenn man an Unverträglichkeiten leidet, schließt sich der Gebrauch von solchen Produkten natürlich aus. Aber wenn man`s verträgt...…...😶
1
#8
28.6.19, 23:29
Dieser Salat lacht mich schon an. Den werde ich nächste Woche mal als Mittagsmahlzeit machen. Ich freue mich schon drauf. Salatfix, warum nicht? Ich nutze es ständig.
#9
29.6.19, 03:18
@Isamama: Dann kann sich Dein Mann sein Essen doch einfach selber machen. ;) 
1
#10
29.6.19, 07:18
@Kanzlerin: oh, er kocht regelmäßig. Das passt schon! 
#11
29.6.19, 12:53
Ich finde den Salat auch gut, würde allerdings auch auf Salatfix verzichten. Ich komme gegen das Zeug und den künstlichen Geschmack nicht an. Ein frisches Dressing mache ich lieber schnell selbst. Ich mache auch fast täglich Salat mit wechselnden Zutaten und wir mögen gern das Dressing leicht süßsauer und mit frischem Dill. Danke Backfee44 für das Rezept.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen