Man will Eier schälen, ohne dass sie einer Kraterlandschaft ähneln und schlichtweg unappetitlich aussehen? So gelingt es.
2

Eierpellen ganz leicht gemacht

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das Problem nicht: Man hat Eier gekocht, und will sie im Ganzen verwenden, schafft es aber nicht, sie zu schälen, ohne dass sie einer Kraterlandschaft ähneln und schlichtweg unappetitlich aussehen.

Dafür gibt es eine simple Lösung: Einfach dem Kochwasser eine Handvoll Salz oder einen guten Schuss Essig zugeben und wie gewöhnlich kochen und dann abschrecken. Die Schale lässt sich superleicht lösen und das Ergebnis sind sauber geschälte Eier.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

15 Kommentare


#1
2.8.18, 07:20
Ein guter und wirksamer Tipp ! Klappt super 👍.
Neben dem problemlosen Schälen verhindert das Zugeben von Salz/ Essig auch das Springen der Schale . Zum Beispiel beim Eierfärben sehr hilfreich .
9
#2
2.8.18, 09:09
Ob sich die Schale gut vom Ei löst, hängt vom Alter des Eis ab. Je frischer das Ei, umso stärker hängt das Ei an seiner Schale. Je älter das Ei, umso leichter löst sich die Schale. Also nehme ich für hartgekochte Eier, die gepellt schön aussehen sollen, keine ganz frischen, sondern solche, die mindestens 1 Woche alt sind.
Wenn man hartgekochte Eier als Ostereier in der schön verzierten Schale eine Weile aufheben will, sollte man sie nach dem Kochen nicht abschrecken.
2
#3
2.8.18, 10:33
@Mafalda: genau so isses
2
#4
2.8.18, 12:54
Ich glaube , der Tipp ist so gedacht , formschöne , geschälte Eier zu erhalten , ungeachtet der "Frische" , bzw. Lagerzeit .
Wenn ich grad optimal geschälte Eier brauche , nehme ich die , die ich grad vorrätig habe . Mit dem Tipp bin ich auf der sicheren Seite .
#5
2.8.18, 13:03
Ich habe auch manchmal Probleme beim Eier schälen. Das kommt aber immer auf die Frische des Eies an. Ich werde den Tipp aber mal ausprobieren.
#6
2.8.18, 14:02
Den Tipp merke ich mir. 
So geht das Schälen ja auch schneller und kein noch so kleines Stückchen Schale bleibt zurück. Es gibt beim Essen für mich kaum etwas Fieseres als auf Eierschale zu beißen.
Schon deshalb von mir die volle Sternenzahl !
1
#7
2.8.18, 15:15
Eier lassen sich - ungeachtet ihres Alters - auch gut abpellen, wenn man sie im kalten Abschreckwasser schält und zwar in der Vorgehensweise, daß man das Ei an der breiten Seite, also da, wo die Luftblase sitzt, anschlägt und von dort aus im Wasser die Eierschale abpellt. Das geht ohne Probleme und ohne das Eiweiß zu verletzen.
1
#8
2.8.18, 15:58
Also ich koche meine Eier schon ewig mit einem guten Schuss Essigessenz im Wasser.
Zum einen werden Edelstahltöpfe dabei schön blank und obwohl auch mal die Schale platzen kann, läuft dann das Eiweiss wenigstens nicht aus.
Mit dem Pellen ist das aber so eine Sache: klappt meistens gut, aber bei sehr frischen Eiern nützt auch Essig im Wasser leider gar nichts.
Ich schrecke Eier allerdings auch schon lange nicht mehr ab. Das Abschrecken mindert nicht nur die Haltbarkeit, sondern es kommt zu einer Reaktion die das Eigelb bläulich o. grünlich verfärbt.
Da ich Eier meistens nicht zum Sofort-Verzehr koche, verzichte ich daher auf das Abschrecken.
Früher war das normal dass man die Eier abschreckte und mindestens 25 Jahre habe ich das auch so gemacht, eine Garantie für besseres Pellen war das aber auch nicht.
7
#9
2.8.18, 18:04
@Taita: Nach meiner Erfahrung wird das Eigelb eigentlich nur dann grün, wenn man das Ei zu lange kocht. Ich schrecke Eier immer ab, ohne Verfärbung.
#10
2.8.18, 20:44
Eier lassen sich auch besser pellen, wenn man sie vorher auf dem Tisch hin und her rollt.
1
#11
2.8.18, 21:42
#9 Skudder: stimmt. Zu langes kochen, und man hat teufelchen. Habe im netz einen tipp gefunden und ausprobiert: am dicken ende schale entfernen, dann mit einem loeffel zwischen ei und schale das ei rauspellen. klappt super.
1
#12
2.8.18, 23:02
@DaCapo: Verstehen Sie oder ich den Tipp nicht, unabhängig von seinem schwachen Gehalt? Petra M. kann Eier auch in reinem Essig kochen: Die Pellerei verhält sich wie in H 2 O gekocht.
Klicken Sie sich mal durch FM Beiträge. Oder im Netz, da werden Sie von gut zu pellenden Eiern erschlagen :)))
2
#13
4.8.18, 10:07
tappasseria #12 :
Wie du den Tipp verstehst kann ich dir leider nicht beantworten . Ich kann nur sagen , wie ich ihn verstanden habe , was ich bereits getan habe .
Ein Tipp , den schon unsere Großmütter mit Erfolg angewendet haben und das ganz ohne FM und ohne Netz .
3
#14
5.8.18, 09:17
@Taita: #8: wenn die Eidotter verfärbt sind , sind die Eier zu lange gekocht worden....  mein Mann als Koch sagte immer dazu :"blaue Jungs" . Das hat wenig mit abschrecken zu tun . Beim abschrecken unterbindest Du nur den Garprozess .
2
#15
5.8.18, 09:25
Noch mal Senf von mir....
also , früher hatte meine Mutter kaltes Wasser ins Abwaschbecken gegeben wenn sie die Eier füllen wollte ( Russische Eier) da rein kamen die hart gekochten Eier und sie hatte sie alle zuerst angeschlagen . So kam das Wasser unter die Eierschale und sie ließen sich ohne Probleme ganz schnell pellen .
Letztens las ich hier bei FM so einen ähnlichen Tipp . Da wurden die gekochten Eier in ein Schraubglas auch mit Wasser drin gegeben , Deckel drauf und geschüttelt . Man kann aber auch bei mehreren Eier eine Schale mit Deckel verwenden . Nur eben darauf achten , dass der Deckel richtig fest auf der Schale sitzt , sonst hat man eine Sauerei .
LG .

Tipp kommentieren

Emojis einfügen