Zu dem Cola Hähnchen gab es bei uns Reis und einen Kopfsalat. Es würden aber auch ganz wunderbar Nudeln dazu schmecken.
5

Cola-Hähnchen

55×
Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich war auf der Suche nach einem schönen schmackhaften Gericht, welches einfach und schnell zu kochen ist. Ich bin dann in meinem Ordner auf das Cola-Hähnchen gestoßen, ein tolles Gericht. Das möchte ich unbedingt mit euch teilen.

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 Paprika 
  • 1 Zucchini
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 TL Rapsöl
  • Salz, Brathähnchengewürz, Paprika edelsüß
  • 500 ml Cola zero
  • 500 ml passierte Tomaten

Zubereitung

  1. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Paprika waschen, putzen und in Würfel schneiden.
  3. Die Zucchini waschen, evtl. schälen (muss aber nicht zwingend sein) und auch in Würfel schneiden.
  4. Die Zwiebeln ebenfalls fein würfeln.
  5. Das Öl in einer großen erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten und würzen.
  6. Jetzt wird das klein geschnittene Gemüse hinzugegeben und 2 - 3 Minuten mitgebraten.
  7. Nun wird das ganze noch mit Cola und den passierten Tomaten abgelöscht und auf mittlerer Stufe 15 Minute weiter geköchelt.

Dazu gab es bei uns Reis und einen Kopfsalat. Es würden aber auch ganz wunderbar Nudeln dazu schmecken.

Zu alledem ist dieses Gericht auch noch figurfreundlich.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

25 Kommentare

#1
9.5.19, 07:35
ein einfaches Rezept, mit dem man auch ganz junge Leute - vielleicht sogar zum ersten Mal - an den Herd bekommt. 
#2
9.5.19, 07:45
Oh, das hört sich für mich total lecker an. Ich wollte schon immer mal Cola in Gerichten ausprobieren, es gibt ja auch Cola-Braten und sowas zum Beispiel, aber irgendwie hab ich es nie getan. Ich mag sowieso eine süß-scharfe Note im Essen, dein Gericht würde bei mir noch Chili dazubekommen. Ich werde es probieren!
#3
9.5.19, 09:37
@Isamama: Dann berichte mal wie es geschmeckt hat. 
#4
9.5.19, 14:53
Das hört sich sehr lecker an!
Den Zucchino würde ich nicht schälen, die Schale kann man doch gut mitessen.
Dieses Rezept muß ich unbedingt bald ausprobieren.
Danke dafür!
#5
9.5.19, 19:32
Liest sich gut. Werde mir das Rezept mal speichern.
#6
9.5.19, 19:46
Schönes Rezept und gleich gespeichert!
#7
9.5.19, 19:55
Interessant, einfach, vermutlich lecker  - das möchte ich ausprobieren.
Abgespeichert habe ich es jedenfalls schon.Danke an die Orgafrau.
1
#8
9.5.19, 20:10
Das freut mich sehr dass Euch dieses Rezept so gut gefällt und keiner was zu meckern hat. 
#9
11.5.19, 19:34
Hui,das klingt ja lecker,das wird nach gekocht,danke für das Rezept :)
#10
12.5.19, 08:35
Dieses Rezept werde ich demnächst ausprobieren. Super, da wenige Zutaten, allerdings lasse ich wohl die allgegenwärtigen Zwiebeln weg 😋. 
#11
12.5.19, 09:44
Ich habe es gestern nachgekocht. Schmeckt wirklich prima, fast schon asiatisch!
#12
12.5.19, 11:26
@SweetyBri: Das freut mich sehr dass es Euch geschmeckt hat.
#13
14.5.19, 20:18
Hm. Meine Euphorie ist ein bisschen gedämpft. War jetzt nicht soooo der Knaller, hatte ich mir leckerer vorgstellt. Ich hatte noch kräftig Chili dran und Bulgur dazu. Hm. 
#14
14.5.19, 20:30
@Isamama: Schade. Vielleicht hättest du den Chili weglassen sollen, oder weniger nehmen sollen . Ich mag ja eh kein Chili. Uns hat es auch wunderbar geschmeckt. Ich werde das auch noch öfter kochen. 
#15
14.5.19, 20:32
@Orgafrau: was solls, ist ja nicht schlimm. Ist nur ein Essen. Ich probiere ganz oft was aus. Manches ist genial und manches trifft eben nicht so ganz meinen Geschmack. Macht nix. Die Idee hinter dem Rezept hat mich gereizt. Es war ja auch nicht schlecht, als Note so eine 3.
3
#16
14.5.19, 20:41
Ich kann mir diese "Cola Gerichte" nicht wirklich schmackhaft vorstellen, oder anders gesagt : Animiert mich nicht zum Nachkochen .....gut möglich , daß ich was verpasse , aber mich sprechen diese Gerichte nicht an .
#17
14.5.19, 21:32
Das Cola-Hähnchen gab es heute bei uns und es war tadellos, fruchtig und pikant (mit Tabasco abgeschmeckt). Als Beilage gab es Reis. Außerdem war es schnell zubereitet.
Einfaches Alltagsgericht, mach ich bestimmt mal wieder.
1
#18
14.5.19, 21:40
@Ayorea: Es freut mich dass es euch geschmeckt hat. Tabasco ist für mich auch nicht notwendig. So sind die Geschmäcker halt verschieden. 
#19
20.5.19, 07:37
Cola Hühnchen gab's bei uns schon lange nicht mehr. 
Schätze das das Rezept Vorschütt gegangen ist.
Nun ist's zum Glück wieder da und da ich sowieso am Überlegen war was es heute geben soll habe ich mich grade dazu entschlossen.
Danke für das Rezept u d ich werde berichten. 😁😊
Liebe Grüße vom Seeräuber 
#20
20.5.19, 17:21
@Seeräuber: Das freut mich dass Dir das Rezept gefällt. 
#21
20.5.19, 22:06
Heute wie versprochen gekocht und meine Männer, zwei an der Zahl, waren sehr zufrieden und voll des Lobes. 
#22
21.5.19, 06:02
@Seeräuber: Das freut mich sehr dass es euch geschmeckt hat. 
#23
5.6.19, 18:00
Vielen Dank für das Rezept. Habe ich heute nachgekocht, jedoch mit zuckerhaltigen Cola. Uns hat es sehr gut geschmeckt und wird sicherlich wieder gekocht. Die Zutaten hat man meist sowieso daheim.
#24
5.6.19, 19:53
@ramadama: Das freut mich wirklich sehr dass es Euch geschmeckt hat.😊 Natürlich kann man das auch mit normaler Cola  (mit Zucker) kochen.👍
#25
6.6.19, 05:26
Ich hab da mal was davon gelesen, dass man mit aspartamhaltigen Getränken nicht kochen sollte, da dieser Süßstoff beim Erhitzen Methanol entwickeln soll. Darum nahm ich das zuckerhaltige Cola. Aber - soll es jeder so machen, wie er will.😉

Rezept kommentieren

Emojis einfügen