T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Besonders gerne mache ich einen einfachen Overnight-Chia-Pudding, der mit verschiedenen Früchten sowohl als Frühstück als auch als Dessert serviert werden kann
4

Chia-Samen - Ideen für die Anwendung

20×
Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Chia-Samen sind erwiesenermaßen gesund und lassen sich leicht in den täglichen Speiseplan einbauen. Nicht nur im Müsli und Smoothies lassen sie sich als Zutat leicht verwenden, sondern auch in allerlei andere Rezepte kann man sie gut einbauen.

Tipp 1

Besonders gerne mache ich einen einfachen Overnight-Chia-Pudding, der mit verschiedenen Früchten sowohl als Frühstück als auch als Dessert serviert werden kann:

  • Hierfür werden lediglich 30 g Chia-Samen in 125 ml Flüssigkeit (je nach Geschmack Milch, Pflanzendrink, o. Ä.) eingerührt und mit einem Süßungsmittel der Wahl gesüßt. Honig, Agavendicksaft oder Reissirup passen beispielsweise gut dazu.
  • Der Pudding kann mit verschiedenen Zutaten wie Kakao, Nussmus o. Ä. noch verfeinert werden: dafür einfach einen guten Esslöffel der Zutat in die Flüssigkeit einrühren.
  • Anschließend wird die noch flüssige Chia-Mischung in Schüsseln gefüllt und über Nacht in den gestellt - am nächsten Tag hat man einen leckeren Pudding. 

Tipp 2

Aus Chia-Samen kann man auch sehr leicht Sprossen ziehen, die dann als Zutat für Salate, Suppen und andere Gerichte verwendet werden können.

  • Dafür werden ca. 1 - 2 TL der Samen auf ein Stück feuchtes Küchentuch in einer Untertasse oder Flächen Schale gestreut und in die Sonne, z. B. auf ein Fensterbrett gestellt.
  • Jetzt sollte darauf geachtet werden, dass die Chia-Samen immer feucht gehalten werden. Zu viel Wasser sollte aber auch nicht in der Schale sein, da sich sonst Schimmel bilden könnte.
  • Nach einigen Tagen beginnen die Samen zu keimen und nach einer knappen Woche sind die Sprossen fertig und bereit für den Verzehr.

Tipp 3

Sehr leicht lässt sich auch die Chia-Pflanze aus den Samen ziehen. Die beste Zeit dafür ist das Frühjahr, denn sie ist einjährig und kann im Herbst geerntet werden.

  • Dafür werden die Samen (sparsam) in ein kleines Töpfchen mit Anzuchterde gestreut. Da Chia-Samen Lichtkeimer sind, wird nur etwas Erde darüber gestreut und anschließend befeuchtet.
  • Das Töpfchen wird ebenfalls an einen sonnigen, warmen Ort gestellt und feucht gehalten. Ich befestige gerne einen Kunststoff-Beutel mit Löchern darüber, damit die Erde noch besser feucht gehalten wird. 
  • Nach einigen Tagen sieht man schon die ersten Keimlinge. Sobald sie etwa 5-10 cm hoch sind, können sie einzeln in größere Pflanzgefäße gesetzt oder direkt in den Garten gepflanzt werden. Sie haben es gerne sonnig und Staunässe sollte unbedingt vermieden werden!
  • Ab Juli oder August blüht die Chia-Pflanze bei richtiger Pflege. Sobald die Blüten abgeblüht sind, können neue Samen geerntet werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

6 Kommentare

2
#1
30.4.19, 20:51
Der Sprossentipp ist eine gute Idee. Ich züchte gerade Amaranthsprossen, aber das wird nichts..... Morgen kommt der Chiasamen auf eine Lage Küchenrolle oder Watte 👍

Deine niedlichen Sprossen recken sich zur Sonne. Ich drehe den Teller jeden Morgen um, damit sie von allen Seiten angestrahlt werden 😅
#2
1.5.19, 16:40
Danke für die Anregungen!
Ich habe noch nie etwas mit Chiasamen gemacht, will es aber eigentlich schon lange.
Jetzt werde ich mich mal an den Pudding machen.
1
#3
1.5.19, 17:50
Mit Chiasprossen lassen sich auch wunderbare Dekos machen, siehe meinen Avatar und hochgeladene Bilder.
Bei täglicher Wässerung (ich wässere sogar zweimal am Tag) halten die Chiatiere so mindestens vier Wochen, also wesentlich länger als Kresse.
Essen mag ich die Sprossen allerdings nicht so gerne, sie schmecken mir leider nicht.
Chiasamen und -gel sind mir da schon lieber und bereichern täglich meinen Speiseplan.
#4
3.5.19, 11:18
Achtung, googelt mal diese Samen verursachen Allergien, bei empfindlichen Menschen.
1
#5
3.5.19, 13:07
@islandpferd: So ziemlich alle Lebensmittel oder deren Inhaltsstoffe (Nüsse. Gewürze, Aromen, Duftstoffe. Gluten, Laktose...) können Allergien auslösen.
#6
4.5.19, 22:19
Leinsamen sind genau so gut.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen