T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Man kann sich aus zwei Duschtüchern ein "Badenüberziehkleid" nähen. Ich war es leid, immer nach dem Schwimmen im Fluss, ein paar Gehminuten von der Haustür entfernt, beim Umziehen herumzuhampeln.

Badeüberziehkleid aus Duschtüchern nähen

18×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Aus zwei Duschtüchern habe ich mir sehr schnell ein "Überkleid" mit Zickzackstich zusammengenäht.

Die Teile habe ich einfach eng nebeneinander gehalten, weil ich zu faul war, die Nähte der Ränder aufzuschneiden.

  1. Schulterpartien zuerst nähen.
  2. Dann Armöffnungen und unten Gehschlitze nach Belieben aussparen.

Ich war es leid, immer nach dem Schwimmen im Fluss, ein paar Gehminuten von der Haustür entfernt, beim Umziehen herumzuhampeln.😂 Platz wäre sicher auch noch darunter, dass man sich ohne Scham umziehen könnte. Meine neuste Badekreation.😆 Viel Spaß beim Schwimmen!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare

#1
11.7.19, 10:45
Das ist mal ne tolle Idee, das werde ich so bald wie möglich machen.
DANKE für diesen tollen Tipp!!👍👏😃😊
1
#2
11.7.19, 10:53
Gute Idee und leicht nachzumachen👍 kann ja noch im letzten Augenblick anfertigt werden...
1
#3
11.7.19, 11:07
Das ist ja eine geniale Idee. Danke für die tolle Idee. 
2
#4
11.7.19, 11:23
Plane seit einiger Zeit schon mit so einen Überzieher selber zu nähen, damit man sich am Badeplatz umziehen kann.  Er sollte aus Frottee sein. Warum ich noch keinen habe liegt daran, dass ich noch nicht das ich noch nicht das richtige Material gekauft habe. Auf die Idee zwei Badetücher zusammenzunähen bin ich nicht gekommen. Da erspart man sich auch das einnähen von den Säumen. Das wird in die Tat umgesetzt. Danke für den Super -Tipp
3
#5
11.7.19, 14:08
Britt, so ein Teil hatte die Mutter meiner Freundin in Orange.
Die Teile hießen wohl in den 70ern Badeumkleidehilfe und waren ganz praktisch.
Sie hatten, glaube ich, oben einen Tunnelzug und waren nicht so elegant wie deine Kreation.
3
#6
11.7.19, 15:22
Sowas haben wir uns in den 50ern schon aus von Muttern ausrangierten Handtüchern zusammengenäht.

Duschtücher sind wahrscheinlich heute die bessere Idee, aber je nach Körperfülle sind sicher Badetücher das bessere Mittel der Wahl.
#7
12.7.19, 13:11
So etwas hat meine Mutter mir in meiner Schulzeit auch schon genäht, ist eine sehr gute Idee.
Wenn wir zum Schwimmen fahren, ziehe ich mich am Strand unter einem Rock um, das geht auch sehr gut.
#8
14.7.19, 17:26
Sehr guter Tipp. Werde ich mir gleich morgen nähen.
1
#9
16.7.19, 00:03
Super Idee, auch zum länger am See sitzen.
Ich hab allerdings meine "mobile Umkleidekabine" aus nem alten Bettbezug genäht.
Die gegenüberliegende Seite der Knöpfe auftrennen/abschneiden, einklapoen und nen Tunnel mit ner kleinen Öffnung nähen und nen dickeren Gummizug einziehen.
Ähnlich wie ein Rock aber viel länger und weiter.
Leistet uns im Sommer stets gute Dienste am See.
#10
16.7.19, 16:37
@viper76: 
Zum diskreten Umkleiden auch besser geeignet, da nur der Kopf oben rausschaut, während Arme und Hände unter der "Kabine" mit Badekleidungswechsel beschäftigt sind.
1
#11
18.7.19, 22:30
👌👏 Gratuliere eine super Idee. Ich grübelte schon seit Monaten wie ich mir so einen ruck zuck Überhang nach dem Baden überhängen könnte um auch den Badeanzug zu tauschen.
Werde am Wochenende meine Nähmaschine auspacken und mir diesen simplen, aber tollen Überzug nähen. Danke für diesen tollen Tipp. Ganz liebe Grüße und schönes Wochenende.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen