Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Hier ist ein ultimativer Tipp, wie ihr euch während der Zugfahrt abkühlen könnt: Mit einem Ventilator to go!
2

Abkühlung während der Zugfahrt in der Sommerhitze

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Deutsche Bahn hat für den Sommer ein neues Feature implementiert: Ab sofort gibt es bei jeder Zugfahrt einen Saunagang gratis dazu.

Wenn im Zug glühende Hitze herrscht

Alle Pendler können mir bestimmt beipflichten. Im Sommer sind die Zugfahrten wirklich unerträglich. Die Luft ist stickig und es herrscht eine Bullenhitze. Die Fenster lassen sich entweder gar nicht oder nur einen Spaltbreit öffnen und Klimaanlagen funktionieren äußerst selten. Da wir jedoch trotzdem zur Arbeit oder in die Uni müssen, habe ich einen Tipp für euch, wie ihr euch während der Fahrt abkühlen könnt: Mit einem Ventilator to go!

Abkühlung durch einen Ventilator to go

Ich nutze hierfür eine selbst kreierte Konstellation aus meinem USB-Ventilator und . Alternativ kann man sich auch einen batteriebetriebenen Handventilator kaufen. Der USB-Ventilator hat allerdings den Vorteil, dass ich diesen auch auf der Arbeit in meinen Laptop stecken kann – und eine Powerbank trage ich eh immer bei mir. Bei meiner Powerbank von Anker kann ich dank der zwei USB-Anschlüsse auch gleichzeitig mein Handy laden. Es reicht allerdings auch eine kleinere.

Ich wünsche euch eine angenehme Fahrt!

Achtung: Bei diesem praktischen Reisebegleiter sind neidische Blicke garantiert!

amazon.deJetzt kaufen
PIXNOR LED USB-Ventilator Flexible Lüfter mit 64 Bunten LED für PC-Laptop Notebook (Silber)
PIXNOR LED USB-Ventilator Flexible Lüfter mit 64 Bunten LED für PC-Laptop Notebook (Silber)
15,78 € 7,89 €

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

14 Kommentare


2
#1
31.7.18, 20:36
Ich habe schon ewig einen kleinen Handventilator aus dem Euro-Shop, kann auch von Tedi gewesen sein, da kommen 2 aufladbare AA Batterien rein, erfüllt auch denselben Zweck mit weniger Equipment. 
2
#2
31.7.18, 21:19
Pfiffige Lösung 👍. Ich bin zwar selbst nicht betroffen , stell' mir das Pendeln aber ohnehin schon mühsam vor und bei so hohen Temperaturen richtig belastend . Guter Tipp !
1
#3
31.7.18, 21:35
@eloy: 
Für den, der die Powerbank sowieso dabei hat,  wäre ein "externer" Ventilator mit 2 Batterien zusätzliches Equipment 😅
1
#4
31.7.18, 21:48
Ich vermeide es, die Powerbank ständig mitzuführen, weil es zusätzliches Gewicht bedeutet. Lieber habe ich meinen Mini-Ventilar + Batterien dabei. Ohne den gehe ich derzeit nicht mehr aus dem Haus.
3
#5
1.8.18, 22:38
Ein Fächer ist deutlich umweltschonender und bewirkt das Gleiche.
2
#6
2.8.18, 14:37
augenblick # 5 :
Ist jetzt echt nicht böse gemeint , aber das meinst du nicht wirklich ernst ??
Den Umweltgedanken in allen Ehren , aber das find ' ich schon mehr als übertrieben .
Nicht dein Ernst jetzt - wer setzt sich denn 2018 mit einem Fächer in die Bahn - da kommt als Nächstes höchstens noch : Warum Bahn , wo doch die Pferdekutsche viel umweltschonender ist .

Versteh' mich bitte nicht falsch , aber manchmal hab' ich das Gefühl , der "Umweltgedanke" ist einfach schon zum Teil auch eine Art "Hype" ..... weil's halt gut kommt . Man muß doch aber auch irgendwo die Kirche im Dorf lassen , denn die Annehmlichkeiten des Fortschritts nutzen ja doch alle, mehr oder weniger gern und keiner von uns lebt noch auf Bäumen oder in Höhlen....

An dem Tipp seh' ich nun wirklich keine Gefahr oder eine Belastung für die Umwelt .
#7 SchnickschnackS
3.8.18, 08:37
@augenblick, #5: Mein Accu - Ventilator, den ich auch über Lappi oder Handy anschließen kann (wenn Akku leer), hat 3 Stufen und kühlt ordenlich auf Stufe 3 und passt in meine Handtasche. Da kommt deine manuelle Leistung leider, bei Weitem, nicht mehr mit. ;) Ich versuche auch, mich umweltfreundlich zu verhalten, indem ich Besorgungen mit dem Rad mache oder zu Fuß, bei weniger schönem Wetter, etc aber wenn im Zug die Klimaanlagen ausfallen und keine Ausweichmöglichkeit auf andere Wagen besteht, habe ich Leute schon umkippen sehen. Die Hitze ist mörderisch!
5
#8
5.8.18, 11:35
Um dem Stromversorgungsthema auszuweichen, kann ich auch nur empfehlen, sich einen Fächer anzuschaffen. Die gibt es ebenfalls für kleines Geld und auch in dezenten Mustern. Für jeden Style gibt es den mehr oder weniger den passenden Fächer. Für meine Begriffe ist die Luftzufuhr noch viel besser, als bei diesen Handventilatoren. Zusammengefaltet passen auch die in jede (Hosen-)Tasche und haben ein Bändelchen, um sie am Handgelenk zu befestigen. Doch das Schönste und somit der größte Vorteil gegenüber den strombetriebenen Pendants, ist die Tatsache, dass keine Energie, die zuvor erzeugt werden muss, benötigt wird. Ich ernte oft sehnsuchtsvolle Blicke, wenn ich fächernd an der Kasse im Supermarkt stehe. Oftmals bitten mich die Leute, in ihre Richtung zu wedeln und man kommt immer schnell in ein nettes Gespräch. Zum Thema Energiesparen: Kleinvieh macht auch Mist. Und es ist auch nicht nur der Verbrauch, sondern die Herstellung dieser Plastikdinger, der Batterien inkl. Entsorgung und die eher kurze Lebensdauer, die eine häufige Neuanschaffung nötig macht. Albern empfinde ich das nicht. Windige Grüße aus Solingen...
1
#9
5.8.18, 23:21
@Frl. Wunder: Im Abellio funktioniert die Klimaanlage derzeit bestens. Da braucht man keinen Fächer. :D Ansonsten finde ich so ein Ding aber auch nicht schlecht.
#10
6.8.18, 09:47
Handventilatoren und Fächer sind auf jeden Fall gute Alternativen! :-) Der Vorteil von meiner Konstruktion ist, dass ich die Powerbank einfach in meine Tasche legen kann, so dass der Ventilator rausguckt und somit beide Hände frei habe. Übrigens habe ich schon einige verwirrte und auch neidische Blicke bekommen 😅
2
#11
7.8.18, 14:04
@DaCapo: Der Umweltgedanke ist kein "Hype", sondern lebensnotwendig!
Schade, daß trotz der nicht mehr zu übersehenden Klimaveränderungen noch immer so viele Menschen das nicht sehen wollen.
#12
7.8.18, 14:37
Maeusel # 11 :
Wenn du meinen Kommentar aufmerksam gelesen hast , weißt du , daß ich geschrieben habe "zum Teil ...." .
Damit habe ich den Umweltgedanken in keinster Weise zur Gänze als Hype oder für unwichtig erklärt .

Mich stört ganz einfach dieses Überzogene , Realitätsferne - nicht mehr und nicht weniger .

Ich nehme an , daß du deine Kommentare hier auch nicht per Brieftaube , oder dem berittenen Boten schickst ....
Wenn nämlich ein einzelner Haushalt den Pc pro Tag auch nur 1h nutzt , muß ein Kraftwerk dafür 2h Energie erzeugen / bereitstellen .
Soviel zur Relation .

Ich denke , da darf sich ein Pendler , nach einem Arbeitstag , schon den "Luxus" in einer überhitzten Bahn leisten , ohne sich damit an der Umwelt zu "versündigen".
Deine Missionarshaltung in allen Ehren , aber dann doch bitte nicht mit gutem , sondern mit bestem Beispiel vorrangehen - also Pc aus 😉, wenn es umweltschonendere Alternativen gibt .
5
#13
8.8.18, 14:27
@DaCapo: Schade, daß Du jetzt so unsachlich wirst!
Diese Forderung kommt bei einigen Usern hier oft, wenn es um Umweltschutz geht: Man solle doch mit der Pferdekutsche fahren oder Nachrichten per Brieftaube verschicken.
Wahrscheinlich merkst Du selbst, wie albern das ist.
Es ging doch nur darum, daß Du den Tip mit dem Fächer so lächerlich gemacht hast und ihn so unmöglich fandst.
Jeder kann in seinem eigenen Umteld an bestimmten Punkten Energie sparen und sich um umweltbewußtes Verhalten bemühen.
Wenn ich allerdings sehe, wieviel CO2 zum Beispiel durch Flugzeuge, Rennwagen und die großen Kreuzfahrtschiffe in die Luft gejagt werden, dann kommt mir unser privates Benzinsparen schon sehr wenig wirksam vor. Und trotzdem machen wir damit weiter, schon für unser eigenes Gewissen!
Ob man das nun "Missionarshaltung" nennen kann, wie Du meinst, weiß ich nicht, aber das ist auch egal. Viele Leute beeindrucken wir zumindest positiv damit, und einige versuchen es uns nachzumachen.
1
#14
9.8.18, 16:01
@DaCapo: ich besitze mehrere Fächer, aber keinen Ventilator. Wenn ich damit in der Bahn fächer, freuen sich meine Nebensitzer auch. Und ich bin auch nicht die einzige mit Fächer. 
Wer lieber Ventilator und Powerbank oder Batterien mit sich rumtragen will, soll es meinetwegen machen, aber ein Fächer tut auf jeden Fall gute Dienste. Wenn ich mal keinen dabei haben sollte, kann ich mir auch schnell einen aus einem Blatt Papier basteln.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?