Abfluss verstopft? Wer nicht gerne auf Rohrreiniger zurückgreifen möchte, muss das auch nicht tun. Hier eine umweltfreundlichere Methode.

Abfluss frei bekommen ohne Rohrreiniger

Voriger Tipp Nächster Tipp
14×
Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich nehme nicht gerne Rohrreiniger und mische mir deshalb 2 Mittel aus dem Haushalt zusammen, um verstopfte Abflüsse im Haus freizubekommen.

Zutaten

  • 4 Pck. Backpulver (eine halbe, kleine Tasse)
  • 1/2 kleine Tasse weißen Essig
  • heißes Wasser

Benötigte Gegenstände

  • Gummihandschuhe
  • Kabelbinder oder umgedrehter, metallener Schaschlikspieß
  • ein Tuch zum Abdecken

Sind die Abflüsse mit einer festen Abdeckung versehen, muss dieser natürlich vor der Reinigung entfernt werden, z. B. mit einem Schraubenzieher.

Reinigungsvorgang

Ich ziehe mir die Gummihandschuhe an und "stochere" vorsichtig mit dem Kabelbinder, in den ich seitlich kleine Kerben geschnitten habe, im Abfluss herum. Ein umgedrehter, metallener Schaschlikspieß, der oben einen gewundenen Griff hat, kann ebenfalls verwendet werden. In beiden verfängt sich grober Schmutz und Haare, wenn sie in den Abfluss eingeführt werden.

Dann mische ich Backpulver und Essig in einer Tasse und schütte das Gemisch in den Abfluss. Danach decke ich diesen mit einem Tuch ab und lasse die Essig-Backpulver-Mischung für zehn Minuten einwirken. Zum Schluss befülle ich meinen und lasse das Wasser aufkochen, das ich dann in den Abfluss gieße - fertig! Bisher hat es immer funktioniert und mein Abfluss wurde frei.

Probiert es aus! 😄 Würde mich über ein Feedback von euch freuen.

Tipp

Verstopften Abfluss/Gerüche vermeiden:

Wenn man das ganze Prozedere vermeiden möchte, sollte man wöchentlich ein Päckchen Backpulver oder einen Esslöffel Soda in den Abfluss geben und mit etwas heißem Wasser nachspülen. Damit vermeidet man verstopfte Abflüsse und ganz nebenbei auch noch unangenehme Gerüche.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

13 Kommentare

2
#1
11.2.20, 23:25
Backpulver habe ich ftüher ach immer hergenommen. Allerdings habe ich das einfach in den Abfluss gschüttet, einiege Tropfen heisses Wasser drüber und und den Stöppsel drauf. Nach einigen Minuten dann nur noch mit klarem Wasser nachgespült.
Ausserdem habe ich eine Haarbürste, etwa so dick wie der kleine Finger. Die passt gut in die einzelen Löcher des Abflusssiebes rein. Mit der putze ich dann regelmässig unter fliessendem Wasser vor allem in der Küche den Abfluss. Sollte ich ´mal was im Wasser haben, was nicht unbedingt in Abfluss sollte, dass leg ich ein Abflusssieb drüber.
Wozu soll eigentlich der Essig gut sein ausser gegen Kalk?
2
#2
12.2.20, 13:16
Bei Backpulver braucht man nicht noch zusätzlich Essig, denn es enthält schon ein Säuerungsmittel.
Bei Verwendung von Soda sollte man noch eine Säure beimischen.
1
#3
12.2.20, 14:04
@flowerman: Vermischt man Backpulver + Flüssigkeit entsteht durch eine chemische Reaktion Kohlendioxid. Mit Essig ist die chemische Reaktion stärker als mit Wasser!
#4
12.2.20, 14:14
@SchnickschnackS: In Backpulver ist das Verhältnis von Soda zu Säure genau berechnet und setzt durch das Auflösen in Wasser das CO2 frei. Bei Zugabe von Essig mag die Reaktion schneller und heftiger ablaufen. Die Menge CO2, die aus dem vorhandenen Soda erzeugt werden kann, bleibt jedoch gleich.
#5
12.2.20, 14:23
@DWL: Ich meinte auch, stärkeres Aufschäumen.😉
#6
12.2.20, 19:27
@flowerman: Ich benutze auch ein Abflusssieb, wenn ich ein Bad genommen habe und das Wasser ablasse, da ich lange Haare habe. In der Dusche bedeckt jedoch eine feste Abdeckung den Abfluss und daher kann kein Sieb darüber gelegt werden. Deshalb reinige ich den dortigen Abfluss regelmäßig und wende mein Backpulver-Essig-Gemisch an.
1
#7
14.2.20, 18:59
ich nehme auch das Backpulver Essig Gemisch und es geht hervorragend
#8
16.2.20, 09:46
Der Tipp ist nur zu einem Teil gut, aber wenn hierzu ein Besteckteil, wie der metallische Schaschlikspieß, zum Einsatz kommt, bin ich nicht für diese Methode. ..
Ich würde dann den benutzten Spieß, was ich nie machen würde, entsorgen...
Kostspieliger Einsatz....
Deshalb nur 1 Stern...
1
#9
16.2.20, 13:23
@AureliaF:
Warum den Spieß entsorgen? Den kann man doch hinterher abwaschen!
#10
17.2.20, 17:43
@Opernfreundin: Genauso mache ich es auch. Abspülen und dann in die Spülminna. Außerdem nur, wenn kein Kabelbinder zur Hand ist, als Alternative.
#11
17.2.20, 18:49
@SchnickschnackS:
Aurelia fand es unappetitlich, wenn man den Spieß hinterher nochmal verwendet!
#12
18.2.20, 08:20
@Opernfreundin: Danke für die Info!
2
#13
19.2.20, 16:30
@AureliaF: Es wäre schön, auch mal einen Tipp von dir vorzufinden, anstatt nur zu kritisieren, wenn du mal einen Kommentar schreibst. Dann wüsstest du, wie viel Arbeit das Aufsetzen dafür benötigt. Außerdem könntest du ja auch Verbesserungsvorschläge machen. Kritik üben ist einfach. Selber machen ist gefragt. Davon existiert FM.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen